Weihnachtsshopping in Deutschland: Viele Geschenke sind gĂŒnstiger geworden

Zum Jahresende hin steigen die Preise weiterhin. Das Bundesamt fĂŒr Statistik (Destatis) schĂ€tzt, dass die Inflationsrate fĂŒr November 2022 bei etwa 10,00 Prozent liegen und damit gegenĂŒber dem Vormonat nur leicht sinken wird. Die Inflation hat auch Auswirkungen auf das WeihnachtsgeschĂ€ft. Viele Verbraucher fĂŒrchten, in diesem Jahr mehr Budget fĂŒr Weihnachtsgeschenke einplanen zu mĂŒssen. Ob das tatsĂ€chlich der Fall ist, hat die Preisvergleichsplattform idealo analysiert. Die Ergebnisse zeigen: Nicht alle typischen Weihnachtsgeschenke sind teurer geworden. Einige Warengruppen sind aktuell sogar gĂŒnstiger zu bekommen als im vergangenen Jahr.

W

Weihnachtsshopping: Inflation bremst die Kauflust

Rund 30 Prozent der deutschen Verbraucher haben vor, in diesem Jahr gĂŒnstige Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Das zeigt eine reprĂ€sentative Umfrage von idealo unter 2.005 Teilnehmenden zwischen 18 und 64 Jahren. 26 Prozent möchten aufgrund der Inflation die Anzahl der Geschenke reduzieren, 15 Prozent planen, weniger Personen zu beschenken. Zehn Prozent der Befragten geben an, dieses Jahr sogar komplett auf Weihnachtsgeschenke verzichten zu wollen.

Doch sind typische Weihnachtsgeschenke in 2022 tatsÀchlich teurer als im Vorjahr? Um das herauszufinden, hat idealo die aktuellen Preise von 123 Produktkategorien mit den Preisen aus dem Vorjahreszeitraum verglichen. Als Vergleichszeitraum wurden der 1. bis 15. November 2021 und der 1. bis 15. November 2022 herangezogen.

Preissteigerungen nur in rund der HĂ€lfte aller Kategorien

Foto: zolga I Fotolia

Die Ergebnisse der Analyse zeigen, dass sich die Preissteigerungen nicht auf alle Kategorien erstrecken. FĂŒr 56 Prozent der untersuchten Produktkategorien lassen sich Teuerungen feststellen. In 13 Prozent der Warengruppen sind die Preise stabil geblieben. In rund einem Drittel der Kategorien (31 Prozent) sind Produkte sogar gĂŒnstiger geworden.

Die grĂ¶ĂŸten Preissteigerungen lassen sich bei KinderfahrrĂ€dern feststellen (+32 Prozent), gefolgt von Koffern (+18 Prozent) und Drohnen (+15 Prozent). Beliebte Geschenke wie Smartphones und Spielfiguren sind um 13 bzw. fĂŒnf Prozent teurer geworden.

Die Top Ten der Produktkategorien mit den höchsten Preisanstiegen:

  • KinderfahrrĂ€der: +32%
  • Koffer: +18%
  • Drohnen: +15%
  • Smartphones: +13%
  • E-Scooter: +12%
  • Tonie-Figuren: +8%
  • Erotikartikel: +7%
  • Soundbars: +6%
  • Lautsprecher: +6%
  • Spielfiguren: +5%

Smartwatches und Wassersprudler deutlich gĂŒnstiger

Wer gĂŒnstige Weihnachtsgeschenke unter den Baum legen möchte, kann zu Smartwatches, Wassersprudlern oder Klassikern wie LEGO Spielsets greifen. Diese Produkte sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich preiswerter geworden. Bei Smartwatches betrĂ€gt die Ersparnis sogar bis zu zehn Prozent. Auch Spielekonsolen und Fernseher kosten weniger als noch im November 2021.

Die zehn Produkte mit der grĂ¶ĂŸten Preisersparnis im Vergleich zu 2021:

  • Smartwatches: -10%
  • Wassersprudler: -8%
  • StrĂŒmpfe: -8%
  • Winterschuhe: -7%
  • Outdoorjacken: -6%
  • Spielekonsolen: -6%
  • LEGO: -6%
  • Espressomaschinen: -4%
  • Barbies: -4%
  • Fernseher: -3 Prozent

Preise vergleichen und SchnĂ€ppchen fĂŒr Weihnachten finden

Dass der Geschenkekauf in 2022 allgemein teurer geworden ist, lĂ€sst sich laut idealo-Analyse nicht bestĂ€tigen. In einigen Produktkategorien können Verbraucher durchaus gĂŒnstige SchnĂ€ppchen finden. Wer auch in Zeiten hoher Inflation beim Kauf von Weihnachtsgeschenken sparen möchte, sollte die Preise verschiedener Anbieter vergleichen und die Augen nach einem Sale offen halten. Das Preisvergleichsportal idealo rĂ€t zudem dazu, flexibel zu bleiben und sich nicht zu sehr auf eine bestimmte Produktkategorie festzulegen.


© idealo.de

0 / 5 ⌀ 5 Bewertungen: 10

Your page rank:

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Nachhaltig heizen: Erdgas, WĂ€rmepumpe und Holzpellets im Vergleich Schnell und energieeffizient frosten: 20 GefriergerĂ€te im Test der Stiftung Warentest Flink durch die Stadt: 11 City-E-Bikes im Test der Stiftung Warentest Baby-Erstausstattung: Kosten fĂŒr Kleidung, Möbel und Pflege in Zeiten der Inflation