Auf Familien mit Kindern kommen viele Kosten zu. Das beginnt mit der Erstausstattung fürs Baby, geht weiter mit dem benötigten Schulmaterial und Kosten für die Freizeitgestaltung. Kleidung und Schuhe sind ein weiterer großer Kostenfaktor — schließlich sind die lieben Kleinen im Nu aus ihren Sachen herausgewachsen. Darüber hinaus muss ein größerer Haushalt natürlich auch mehr Geld für Nahrungsmittel und Energie aufwenden. Die Inflation trifft daher Familien mit kleinen Kindern besonders stark. Die Preisvergleichsplattform idealo hat nun untersucht, welche Kosten die Baby-Erstausstattung für werdende Eltern durchschnittlich verursacht und wie sich die Preise seit dem ersten Quartal 2023 entwickelt haben. Grundlage der Analyse bilden die Durchschnittspreise aus rund 40 relevanten Kategorien wie Möbel & Kinderzimmer-Basics, Kleidung, Pflege und Unterwegs mit dem Baby. Das Ergebnis: Für die Baby-Erstausstattung müssen Eltern derzeit rund 3.350 Euro aufbringen.

Die besten Babytragen und Tragetücher im Test von Stiftung Warentest 1/2020

Vorschau
Testsieger
manduca Babytrage XT – All-In-One Babytrage für Neugeborene ab 3,5 kg und Kleinkinder bis 20 kg – ergonomische Kindertrage mit verstellbarem Steg – Einheitsgröße, grey-orange
Testsieger
HOPPEDIZ® NABACA® Komfort-Modultrage, Basic-Set London grau-schwarz
Testsieger
AMAZONAS Babytragetuch Carry Sling Grey - TESTSIEGER bei Stiftung Warentest mit Bestnote 1,7-450 cm 0-3 Jahre bis 15 kg in Grau
Platz 2
DIDYMOS Tragetuch, Prima Aurora, Größe 6, 470 cm, mehrfarbig
Produkt
manduca Babytrage XT – All-In-One Babytrage für Neugeborene ab 3,5 kg und Kleinkinder bis 20 kg – ergonomische Kindertrage mit verstellbarem Steg – Einheitsgröße, grey-orange
HOPPEDIZ® NABACA® Komfort-Modultrage, Basic-Set London grau-schwarz
AMAZONAS Babytragetuch Carry Sling Grey - TESTSIEGER bei Stiftung Warentest mit Bestnote 1,7-450 cm 0-3 Jahre bis 15 kg in Grau
DIDYMOS Tragetuch, Prima Aurora, Größe 6, 470 cm, mehrfarbig
Typ
Vollschnallen-Trage
Halbschnallen-Trage
Babytragetuch
Babytragetuch
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Preis
137,94 EUR
159,99 EUR
52,50 EUR
109,99 EUR
Testsieger
Vorschau
manduca Babytrage XT – All-In-One Babytrage für Neugeborene ab 3,5 kg und Kleinkinder bis 20 kg – ergonomische Kindertrage mit verstellbarem Steg – Einheitsgröße, grey-orange
Produkt
manduca Babytrage XT – All-In-One Babytrage für Neugeborene ab 3,5 kg und Kleinkinder bis 20 kg – ergonomische Kindertrage mit verstellbarem Steg – Einheitsgröße, grey-orange
Typ
Vollschnallen-Trage
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
137,94 EUR
Mehr Infos
Testsieger
Vorschau
HOPPEDIZ® NABACA® Komfort-Modultrage, Basic-Set London grau-schwarz
Produkt
HOPPEDIZ® NABACA® Komfort-Modultrage, Basic-Set London grau-schwarz
Typ
Halbschnallen-Trage
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
159,99 EUR
Mehr Infos
Testsieger
Vorschau
AMAZONAS Babytragetuch Carry Sling Grey - TESTSIEGER bei Stiftung Warentest mit Bestnote 1,7-450 cm 0-3 Jahre bis 15 kg in Grau
Produkt
AMAZONAS Babytragetuch Carry Sling Grey - TESTSIEGER bei Stiftung Warentest mit Bestnote 1,7-450 cm 0-3 Jahre bis 15 kg in Grau
Typ
Babytragetuch
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
52,50 EUR
Mehr Infos
Platz 2
Vorschau
DIDYMOS Tragetuch, Prima Aurora, Größe 6, 470 cm, mehrfarbig
Produkt
DIDYMOS Tragetuch, Prima Aurora, Größe 6, 470 cm, mehrfarbig
Typ
Babytragetuch
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 1/2020)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
109,99 EUR
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Baby-Erstausstattung: Großteil der Kosten entfällt auf Baby-Möbel

Mehr als ein Drittel der Gesamtkosten für die Baby-Erstausstattung entfällt auf Baby-Möbel. Die Durchschnittskosten für ein voll eingerichtetes Babyzimmer belaufen sich im ersten Quartal 2023 auf etwa 1.320 Euro. Das sind fünf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Vergleich zum ersten Quartal 2020 sind die Preise sogar um fast 27 Prozent gestiegen. Als größter Posten ist dabei der Kinderschrank auszumachen, der im Durchschnitt mit 527,13 Euro zu Buche schlägt. Für einen Wickeltisch mit Auflage müssen werdende Eltern im Schnitt 274,94 Euro einrechnen.

Die Durchschnittspreise für weitere Baby-Möbel und Baby-Zubehör:

  • Babybett: 216,30 Euro
  • Babyhängematte: 110,35 Euro
  • Babyfon: 101,23 Euro
  • Babydecke: 32,21 Euro
  • Kuscheltier: 31,21 Euro
  • Spieluhr: 20,92 Euro
  • Packung Schnuller: 8,94 Euro

Kinderwagen kosten im Schnitt 435 Euro

An zweiter Stelle liegen Produkte aus der Kategorie Unterwegs mit dem Baby. Für einen Kinderwagen müssen Eltern durchschnittlich 435,42 Euro bezahlen. Die Durchschnittskosten für eine Babyschale liegen bei 218,65 Euro, eine Babytrage kostet im Schnitt 91,30 Euro. Das entspricht Gesamtkosten von 745,38 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise zwar um zwei Prozent gesunken, seit Anfang 2023 haben sie sich jedoch um durchschnittlich neun Prozent erhöht.

Kosten für Baby-Pflege steigen um bis zu 17 Prozent

Am deutlichsten fallen die Preissteigerungen im Bereich Baby-Pflege aus. Im Vergleich zum ersten Quartal 2022 sind Produkte aus dieser Kategorie um zehn Prozent teurer geworden. Das betrifft vor allem Windeln (+12 Prozent) und Windeleimer (+17 Prozent). Insgesamt müssen werdende Eltern für Baby-Pflegeprodukte mit Durchschnittskosten von rund 350 Euro rechnen. Letztes Jahr lagen die Kosten noch bei durchschnittlich 320 Euro.

Die aktuellen Durchschnittspreise für Produkte aus dem Bereich Baby-Pflege:

  • Wickeltasche: 65,28 Euro
  • 5 Baby-Waschlappen: 62,95 Euro
  • 2 Baby-Badetücher: 42,31 Euro
  • Windeleimer: 39,01 Euro
  • Großpackung Windeln: 26,37 Euro
  • Baby-Thermometer: 25,25 Euro
  • Baby-Feuchttücherbox: 16,17 Euro
  • Baby-Nagelschere: 9,61 Euro
  • Badethermometer: 9,28 Euro
  • Baby-Öl: 7,77 Euro
  • Baby-Shampoo: 7,54 Euro
Baby-Erstausstattung: Kosten für Kleidung, Möbel und Pflege in Zeiten der Inflation
Grafik: idealo

Preise für Babynahrung bleiben weitgehend stabil

Für Produkte aus dem Bereich Füttern & Stillen fallen im ersten Quartal 2023 Durchschnittskosten von rund 287 Euro an. Im Vergleich zum letzten Jahr sind die Preise weitgehend stabil geblieben und haben sich nur um zwei Prozent erhöht. Für eine Milchpumpe zahlen werdende Eltern im Schnitt 101,10 Euro, sechs Babyflaschen kosten durchschnittlich 75,74 Euro und drei Packungen Spucktücher 47,93 Euro. Für ein Stillkissen müssen Eltern mit durchschnittlich 45,73 Euro rechnen, Babynahrung kostet im Schnitt 12,08 Euro.

Die besten 3 in 1 Kinderwagen aus dem Test der Stiftung Warentest 8/2023 und 7/2022

Vorschau
Testsieger
Kinderkraft NEA 2-in-1
Platz 2
Hauck 2in1 Kinderwagenset Vision X Set mit Babywanne, drehbarer Sportsitz und Beindecke, Gummiräder, Belastbar bis 25 kg, Kompakt faltbar, Melange Schwarz
Produkt
Kinderkraft NEA 2-in-1
Hauck 2in1 Kinderwagenset Vision X Set mit Babywanne, drehbarer Sportsitz und Beindecke, Gummiräder, Belastbar bis 25 kg, Kompakt faltbar, Melange Schwarz
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 8/2023)
„Gut“ (Stiftung Warentest 7/2022)
Prime-Vorteil
-
-
Preis
-
349,90 EUR
Mehr Infos
Testsieger
Vorschau
Kinderkraft NEA 2-in-1
Produkt
Kinderkraft NEA 2-in-1
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 8/2023)
Prime-Vorteil
-
Preis
-
Mehr Infos
Platz 2
Vorschau
Hauck 2in1 Kinderwagenset Vision X Set mit Babywanne, drehbarer Sportsitz und Beindecke, Gummiräder, Belastbar bis 25 kg, Kompakt faltbar, Melange Schwarz
Produkt
Hauck 2in1 Kinderwagenset Vision X Set mit Babywanne, drehbarer Sportsitz und Beindecke, Gummiräder, Belastbar bis 25 kg, Kompakt faltbar, Melange Schwarz
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 7/2022)
Prime-Vorteil
-
Preis
349,90 EUR
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Preise für Baby-Kleidung sinken

Baby-Kleidung macht mit insgesamt rund 640 Euro einen großen Teil der Gesamtkosten für die Baby-Erstausstattung aus. Im Vergleich zum Vorjahr ist Bekleidung allerdings um sechs Prozent günstiger geworden. Das größte Sparpotenzial ergibt sich in der Kategorie Baby-Hosen (-14 Prozent), Baby-Jacken kosten 13 Prozent weniger als 2022, Baby-Schlafanzüge sind zum zehn Prozent günstiger.

Die aktuellen Durchschnittspreise für ausgewählte Baby-Kleidung:

  • 6 lange Oberteile: 123,48 Euro
  • 3 Baby-Schlafsäcke: 110,46 Euro
  • 7 Baby-Bodys: 95,29 Euro
  • 4 Strampler: 90,36 Euro
  • 2 Baby-Jacken: 68,80 Euro
  • 3 Baby-Schlafanzüge: 57,65 Euro
  • 4 Baby-Hosen: 51,09 Euro
  • 2 Baby-Mützen: 25,40 Euro
  • 3 Paar Baby-Socken: 19,44 Euro

Kosten sparen durch Preisvergleich und Gebrauchtangebote

Wie die Analyse des Preisvergleichsportals idealo.de zeigt, hat sich die Inflation seit 2023 deutlich auf die Preise der Baby-Erstausstattung ausgewirkt. Das gilt insbesondere für Baby-Pflege sowie für Produkte aus dem Bereich Unterwegs mit dem Baby. Baby-Kleidung wird dagegen wieder günstiger. Möchten werdende Eltern sparen, sollten sie online Preise vergleichen. Viele Baby-Produkte können sie zudem von Freunden und Verwandten schenken lassen oder gebraucht übernehmen. Vor allem bei Möbeln, Kinderwagen und Baby-Tragen lohnt sich der Blick auf Gebrauchtangebote.

0 / 5 4.8 Bewertungen: 30

Your page rank:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert