Von günstig bis teuer: 12 Kaffeevollautomaten für zu Hause im Test

Sie möchten Kaffeespezialitäten wie Espresso, Cappuccino und Latte macchiato ganz einfach auf Knopfdruck zubereiten? Dann sollten Sie sich einen Kaffeevollautomaten kaufen. Welche Modelle guten Kaffee brühen und dabei einfach zu bedienen sind, zeigt ein Vergleich im Magazin Haus & Garten Test, Dezember-Ausgabe 2015. Insgesamt zwölf Kaffeevollautomaten für zu Hause hat das Verbrauchermagazin unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Ob günstig oder teuer – alle Kaffeevollautomaten überzeugen mit „guten“ bis „sehr guten“ Ergebnissen im Vergleichstest.

Die besten Kaffeevollautomaten bis 600 Euro im Test

Das gelungene Gesamtpaket De’Longhi Autentica ETAM 29.510SB

Foto: De’Longhi | Autentica ETAM 29.510SB

Foto: De’Longhi | Autentica ETAM 29.510SB

Testsieger bei den Geräten bis 600 Euro ist der De’Longhi Autentica ETAM 29.510SB (Note „Gut“, etwa 500 Euro, hier erhältlichDe’Longhi Autentica ETAM 29.510SB bei Amazon). Der Kaffeevollautomat überzeugt vor allem mit vollmundigem Kaffee und sehr guter Crema. Weitere Pluspunkte gibt es für die intuitive Bedienung, die einfache Reinigung und die gute Verarbeitung. Damit beweist der De’Longhi Autentica ETAM 29.510SB, dass gute Vollautomaten nicht teuer sein müssen.

Die Ergebnisse des De’Longhi Autentica im Überblick:
+ Funktion
+ Handhabung
+ Sensorische Beurteilung
+ Verarbeitung

Ausstattung und Zubehör:
2-Tassen-Funktion
Heißwasserfunktion für Tee
Milchaufschäumdüse
Tassenwärmfläche
Kegelmahlwerk
Wasserfilter
Spül- und Entkalkungsprogramm
Herausnehmbare Brühgruppe
170 g Bohnenbehälter
1,3 l Wassertank
LED-Display


Der schnelle Nivona CafeRomatica 656

Foto: Nivona | CafeRomatica 656

Foto: Nivona | CafeRomatica 656

Platz 2 geht an den Nivona CafeRomatica 656 (Note „Gut“, etwa 580 Euro, hier erhältlichNivona CafeRomatica 656 bei Amazon). Dieser Vollautomat punktet mit Top-Funktionen, wie z. B. kurzer Zubereitungszeit. Außerdem ist der Nivona 656 einfach zu bedienen und leicht zu reinigen. Der Kaffee ist aromatisch, die Crema und der Milchschaum sind sehr gut.

Die Ergebnisse des Nivona CafeRomatica 656 im Überblick:
+ Funktion
+ Handhabung
+ Sensorische Beurteilung
+ Verarbeitung

Ausstattung und Zubehör:
2-Tassen-Funktion
0,9 l MilchContainer
Tassenabstellfläche
Kegelmahlwerk
Wasserfilter
Spül- und Entkalkungsprogramm
Temperaturprogrammierung
Aromawahl
250 g Bohnenbehälter
2,2 l Wassertank
LED-Display


Der vielseitige Melitta Caffeo Passione

Foto: Melitta | Caffeo Passione

Foto: Melitta | Caffeo Passione

Drittbester günstiger Kaffeevollautomat im Test ist der Melitta Caffeo Passione (Note „Gut“, etwa 460 Euro, hier erhältlichMelitta Caffeo Passione bei Amazon). Haus & Garten Test lobt insbesondere die Vielfältigkeit des Vollautomaten: Durch den praktischen Auto Cappuccinatore lassen sich alle Kaffeespezialitäten mit Milch im Handumdrehen zubereiten. Der Espresso ist intensiv und aromatisch, der Milchschaum gelingt sehr gut. Die Bedienung und die Reinigung des Melitta Caffeo Passione ist ebenfalls einfach.

Die Ergebnisse des Melitta Caffeo Passione im Überblick:
+ Funktion
+ Handhabung
+ Sensorische Beurteilung
+ Verarbeitung

Ausstattung und Zubehör:
2-Tassen-Funktion
Cappuccinatore
Spül- und Entkalkungsprogramm
Herausnehmbare Brühgruppe
250 g Bohnenbehälter
2,2 l Wassertank
LED-Display

Tipp der Redaktion

Kapselmaschine, Siebträgermaschine, Kaffeevollautomat: Sie möchten eine Kaffeemaschine kaufen, wissen jedoch nicht, welche die richtige für Sie ist? Welche Kaffeemaschinen es gibt und für wen sich welches Gerät eignet, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Diese günstigen Kaffeevollautomaten sind auch „gut“

An diese vier Kaffeevollautomaten bis 600 Euro vergibt die Haus & Garten Test ebenfalls die Gesamtnote „Gut“:

Die Geräte überzeugen allesamt in puncto Funktionen, Handhabung, Sensorische Beurteilung und Handhabung. Die Kaffeeautomaten von Saeco und Severin bspw. glänzen mit sehr guten Kaffeetemperaturen. Die Modelle von Krups dagegen bereiten schnell guten Kaffee zu.

Die besten Kaffeevollautomaten bis 1.350 Euro im Test

Das Flaggschiff Nivona CafeRomatica 858

Foto: Nivona | CafeRomatica 858

Foto: Nivona | CafeRomatica 858

Spitzenreiter unter den fünf Luxus-Kaffeevollautomaten ist der Nivona CafeRomatica 858 (Note „Sehr gut“, etwa 1.300 Euro, hier erhältlichNivona CafeRomatica 858 bei Amazon). Der Vollautomat setzt sich mit den besten Funktionsnoten und der höchsten Bedienfreundlichkeit an die Spitze des Testfeldes. „Es fällt nicht leicht, am 858 irgendetwas zu kritisieren“, lautet das Fazit der Tester. Lediglich die Kaffeemehlreste im Innenraum und die wenig hochwertig wirkende Seitenabdeckung würden das Bild leicht stören.

Die Ergebnisse des Nivona CafeRomatica 858 im Überblick:
+ Funktion
+ Handhabung
+ Sensorische Beurteilung
+ Verarbeitung

Ausstattung und Zubehör:
2-Tassen-Funktion
0,5 l MilchContainer
Kegelmahlwerk
Wasserfilter
Spül- und Entkalkungsprogramm
Aromawahl
250 g Bohnenbehälter
1,8 l Wassertank
Farbdisplay
Tassenbeleuchtung
Tassenwärmfläche


Der universelle Melitta Caffeo Varianza CSP

Foto: Melitta | Caffeo Varianza CSP

Foto: Melitta | Caffeo Varianza CSP

Silber holt der Melitta Caffeo Varianza CSP (Note „Gut“, etwa 800 Euro, hier erhältlichMelitta Caffeo Varianza CSP bei Amazon). Dieser Vollautomat lädt zum Experimentieren ein: Durch das Einzelportionierungssystem „My Bean Select“ kann jeder Nutzer seine eigene Bohnensorte genießen. Zudem macht die Maschine von Melitta guten Milchschaum und ist sehr einfach zu bedienen.

Die Ergebnisse des Melitta Caffeo Varianza CSP im Überblick:
+ Funktion
+ Handhabung
+ Sensorische Beurteilung
+ Verarbeitung

Ausstattung und Zubehör:
2-Tassen-Funktion
10 Kaffeevariationen
My Bean Select
Wasserfilter
Spül- und Entkalkungsprogramm
Herausnehmbare Brühgruppe
125 g Bohnenbehälter
1,2 l Wassertank
TFT-Farbdisplay
Tassenbeleuchtung
Tassenwärmfläche


Der aufschäumende De’Longhi Eletta ECAM 45.766.W

Foto: De’Longhi | Eletta ECAM 45.766.W

Foto: De’Longhi | Eletta ECAM 45.766.W

Bronzesieger ist der De’Longhi Eletta ECAM 45.766.W (Note „Gut“, etwa Euro, hier erhältlichDe’Longhi Eletta ECAM 45.766.W bei Amazon). Dieser Kaffeevollautomat besticht mit perfekter Crema, sehr gutem Milchschaum und kurzer Zubereitungszeit. Die Bedienung ist simpel, auch wenn die Bedienflächen des Touch-Feldes etwas klein geraten sind.

Die Ergebnisse des De’Longhi Eletta ECAM 45.766.W im Überblick:
+ Funktion
+ Handhabung
+ Sensorische Beurteilung
+ Verarbeitung

Ausstattung und Zubehör:
2-Tassen-Funktion
Long-Coffee-Funktion
Tassenwärmer
Wasserfilter
Spül- und Entkalkungsprogramm
Herausnehmbare Brühgruppe
Kegelmahlwerk
125 g Bohnenbehälter
1,9 l Wassertank
LC-Farbdisplay


Diese Luxus-Kaffeevollautomaten sind auch „gut“

Zwei weitere Kaffeevollautomaten erreichen auch die Gesamtnote „Gut“: Der Saeco GranBaristo Avanti HD8986 und der Preis-Leistungssieger Krups EA 829D. Das Modell von Saeco (etwa 1.500 Euro) brüht aromatische Kaffeekreationen und macht sehr gute Crema. Der Kaffeevollautomat von Krups (etwa 470 Euro, hier erhältlichKrups EA 829D bei Amazon) brüht aromatischen Espresso und ist kinderleicht zu bedienen. Ausführliche Informationen zum Kaffeevollautomaten-Test der Zeitschrift Haus & Garten Test lesen Sie in Heft 6.2015.

So reinigen Sie Ihren Kaffeevollautomaten

Kalkablagerungen, Schimmelbildung, Überdruckschäden – damit der Kaffeevollautomat nicht frühzeitig den Geist aufgibt, muss er regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Die Geräte aus dem Test haben ein Reinigungsprogramm an Bord, dass Sie am Ende eines Tages durchlaufen lassen sollten. Dabei werden aber nur die innenliegenden Maschinenteile gesäubert. Die Abtropfschale, die herausnehmbare Brühgruppe oder nicht integrierte Milchbehälter sollten Sie per Hand spülen oder im Geschirrspüler säubern lassen.

Achtung!

Bei Schäden, die durch Verkalkung auftreten, erlischt ggf. der Garantieanspruch. Nutzen Sie daher den vom Hersteller mitgelieferten Wasserhärtestreifen und stimmen Sie die Entkalkungsintervalle darauf ab.

Ihre Meinung zu "Von günstig bis teuer: 12 Kaffeevollautomaten für zu Hause im Test"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.