Die 3 besten Kaffeevollautomaten unter 300 Euro

Der Morgen beginnt für viele Menschen mit einer guten Tasse Kaffee. Bei Kaffeevollautomaten reicht ein Knopfdruck und sie bereiten die unterschiedlichsten Kaffeespezialitäten zu. Aus meist frisch gemahlenen Bohnen brühen sie duftenden Kaffee oder starken Espresso, aus dem sich wiederum Cappuccino, Latte Macchiato und Café Latte zubereiten lassen. Um direkt den leckeren Milchschaum für diese Kaffeevarianten zuzubereiten, sind viele Vollautomaten mit einem Milchaufschäumer ausgestattet. Wer einen Kaffeevollautomat kaufen möchte, muss nicht unbedingt ein Vermögen ausgeben. Der Preisvergleich von idealo zeigt die besten Kaffeevollautomaten Angebote. Die drei besten Kaffeevollautomaten unter 300 Euro haben sich in diversen Tests bewährt und dort mit guten Noten abgeschnitten.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Bei den günstigen Geräten handelt es sich zumeist um kleine Kaffeevollautomaten. Dank ihrer kompakten Maße finden sie auch in kleineren Küchen und Kochnischen einen Platz. Das bedeutet in der Regel auch, dass sie jeweils nur eine Tasse Kaffee oder Espresso gleichzeitig brühen. Wer Kaffeevollautomaten günstiger kaufen möchte, muss zudem auf das ein oder andere Ausstattungsmerkmal verzichten. Einen Milchaufschäumer bringen zum Beispiel nur wenige der günstigeren Geräte mit. Dafür überzeugen sie mit stabiler Verarbeitung, brühen leckeren Kaffee und fallen auch durch ihre guten Umwelteigenschaften positiv auf. Die besten unter den günstigen Kaffeevollautomaten erweisen sich nämlich auch als äußerst energieeffizient.

Platz 1: Tchibo Kaffeevollautomat Esperto Caffè

Foto: Tchibo | Esperto

Bester Kaffeevollautomat unter 300 Euro im Preisvergleich von idealo ist der Tchibo Esperto Caffè (ab 249 Euro). Die Durchschnittsnote aus drei Testberichten lautet „Gut“. Das Verbrauchermagazin Konsument (Ausgabe vom 16.12.2019) bewertet den Tchibo-Kaffeevollautomat mit 70 von 100 möglichen Punkten, was ebenfalls der Note „Gut“ entspricht. In den Kategorien Sicherheit und Schadstoffgehalt erhält der Automat sogar die Note „Sehr gut“. In den Kategorien Sensorische Prüfung, Technische Prüfung, Handhabung und Umwelteigenschaften schneidet er mit dem Testurteil „Gut“ ab.

EcoTopTen, eine Plattform für ökologische Spitzenprodukte, wählt den Tchibo Esperto Caffè zum EcoTopTen-Produkt (Testbericht vom 02.05.2019). Die Redaktion lobt vor allem den geringen Stromverbrauch. Das Gerät wechselt nach maximal einer Stunde automatisch in den Standby-Betrieb, was dabei hilft, Energie zu sparen. Das ETM Testmagazin lobt ebenfalls die guten Umwelteigenschaften (Test vom 21.12.2018). Positiv fällt vor allem der 0-Watt-Schalter auf, mit dem der Automat im Standby-Modus keinen Strom verbraucht. Lob gibt es außerdem für den erweiterbaren Bohnenbehälter und die niedrigen Anschaffungskosten. Über einen Milchaufschäumer verfügt dieser Kaffeevollautomat allerdings nicht.

Merkmale des Tchibo Esperto Caffè:
✓ Kaffeespezialitäten: Americano, Café Crème, Espresso
âś“ Tassen pro BrĂĽhvorgang: 1
✓ Komfort: abnehmbarer Wassertank, herausnehmbarer Kaffeesatzbehälter
âś“ geeignet fĂĽr Kaffeebohnen
✓ Einstellmöglichkeiten: Kaffeemenge, Kaffeestärke
âś“ Display: Touchscreen
âś“ Leistung: 1.470 Watt
âś“ Pumpendruck 19 bar
âś“ FĂĽllmenge Wassertank: 1,1 l
✓ Fassungsvermögen Bohnenbehälter: 160 g
âś“ Pflegefunktion: herausnehmbare BrĂĽhgruppe
âś“ Ausstattungsmerkmale: Tassenbeleuchtung, Aromaschutzdeckel
âś“ Sicherheitseinrichtung: An-/Aus Schalter
âś“ Mahlwerk: Kegelmahlwerk, Edelstahlmahlwerk
âś“ Umwelteigenschaften: Abschaltautomatik


Platz 2: Krups Kaffeevollautomat EA 8150

Foto: Krups | EA815070

Platz 2 geht an den Kaffeevollautomaten Krups EA 8150 (ab 244,10 Euro). Es liegt nur ein Testergebnis vor: Das Magazin GadgetSpeak online vergibt 4/5 Punkten, was der Note „Gut“ entspricht (14.08.2015). Der Krups-Kaffeevollautomat fällt insbesondere durch einen großen Funktionsumfang und eine unkomplizierte Bedienung auf. Nutzer können sowohl die Wassermenge als auch die Kaffeestärke und die Temperatur nach ihren persönlichen Vorlieben einstellen. Über ein Favoritenmenü lassen sich zwei bevorzugte Zubereitungsmöglichkeiten speichern. Das Compact Thermoblick System verbindet die Brühkammer direkt mit dem Heizelement und sorgt für eine kurze Aufheizzeit. Ein Milchaufschäumer gehört zum Gerät. Die Tester stellen allerdings auch fest, dass das Preis-/Leistungsverhältnis noch ausgewogener sein könnte.

Merkmale des Krups EA 8150:
✓ Kaffeespezialitäten:Café Crème, Cappuccino, Espresso, Milchkaffee, Latte Macchiato
âś“ Tassen pro BrĂĽhvorgang: 2
âś“ Komfort: Kaffeeauslauf verstellbar, HeiĂźwasserfunktion
âś“ geeignet fĂĽr Kaffeebohnen
✓ Einstellmöglichkeiten: Kaffeestärke, Wassermenge, Kaffeetemperatur, Kaffeemenge
âś“ Bedienelemente: Drucktasten, Drehregler
âś“ Display: Digitaldisplay
âś“ Leistung: 1.450 Watt
âś“ Pumpendruck15 bar
âś“ FĂĽllmenge Wassertank: 1,8 l
✓ Fassungsvermögen: Bohnenbehälter275
âś“ Pflegefunktionen: automatisches Reinigungsprogramm, automatisches Entkalkungsprogramm, Wasserfilter
✓ Milchsystem: Aufschäumer für Cappuccino
âś“ Heizsystem: Thermoblock-System
âś“ Mahlwerk: Kegelmahlwerk, Stahlmahlwerk
âś“ Umwelteigenschaften: Abschaltautomatik


Platz 3: Severin Kaffeevollautomat KV 8090

Foto: Severin | Kaffeevollautomat KV 8090

Platz 3 unter den besten günstigen Kaffeevollautomaten sichert sich der Severin KV 8090 (ab 272,00 Euro). Auf einen Regler für die Kaffeestärke und einen Milchaufschäumer müssen Anwender bei diesem Gerät verzichten, doch die Leistung überzeugt. Aus drei Testberichten erhält der minimalistisch ausgestattete Automat die Durchschnittsnote „Gut“. Die Redaktion des Magazins Konsument (Ausgabe 16.12.2019) bewertet ihn mit 70 von 100 Punkten und der Testnote „Gut“. Vor allem die Sicherheit und die schadstofffreie Verarbeitung fallen positiv auf. Auch in der sensorischen Beurteilung, der technischen Prüfung sowie in der Handhabung kann das Gerät punkten.

Stiftung Warentest vergibt ebenfalls die Note „Gut“ (Test vom 21.11.2019). Dem Testbericht zufolge brüht der Automat guten Espresso und Kaffee. Der Wassertank lässt sich leicht einsetzen, die Abtropfschale ist einfach zu reinigen. Der Testbericht von ekitchen.de online (Test vom 21.12.2018) lobt ebenfalls den gut schmeckenden Kaffee und Espresso. Außerdem gefällt den Testern die schlanke Form, solide Verarbeitung und angenehme Haptik des Geräts. Die Anzeigen könnten jedoch besser lesbar sein. Die Gesamtnote lautet auch hier „Gut“.

Merkmale des Severin KV 8090:
✓ Kaffeespezialitäten: Espresso
âś“ Tassen pro BrĂĽhvorgang: 1
âś“ Komfort: herausnehmbare Tropfschale, HeiĂźwasserfunktion, verstellbarer Kaffeeauslauf, Wassertank abnehmbar
âś“ geeignet fĂĽr Kaffeebohnen
âś“ Bedienelemente: Sensorbedienfeld, beleuchtete Tasten
âś“ Leistung: 1.350 Watt
âś“ Pumpendruck 19 bar
âś“ FĂĽllmenge Wassertank1,1 l
✓ Fassungsvermögen Bohnenbehälter: 160 g
âś“ Pflegefunktionen: automatisches Reinigungsprogramm, herausnehmbare BrĂĽhgruppe
âś“ Ausstattungsmerkmale: VorbrĂĽhsystem, Tassenbeleuchtung
âś“ Mahlwerk: Edelstahlmahlwerk, Kegelmahlwerk
âś“ Umwelteigenschaften: Abschaltautomatik, Energiesparfunktion


Fazit: Auch günstige Kaffeevollautomaten brühen leckeren Kaffee. Wer günstige Kaffeevollautomaten sucht, muss auf gute Leistung nicht verzichten. Die besten Kaffeevollautomaten unter 300 Euro gibt es von Tchibo, Krups und Severin (Stand: Januar 2020). Die Geräte sind zwar nicht ganz so umfangreich ausgestattet wie die teureren Varianten, brühen verschiedenen Kaffeevollautomaten-Tests zufolge jedoch leckeren Kaffee, Espresso und diverse weitere Kaffeespezialitäten.


Heizdecke günstig kaufen: Die 3 besten Modelle unter 60 Euro Die 3 besten elektrischen Kaffeemühlen unter 100 Euro Keine lästige Schlüsselsuche mehr: 7 smarte Türschlösser im Test Thermostat günstig kaufen: Die 3 besten Heizkörperthermostate unter 15 Euro