Sanft und grĂĽndlich: Diese Elektrorasierer fĂĽr Herren ĂĽberzeugen

Nass oder trocken? Für die regelmäßige Rasur des Barthaars ist dies vor allem eine Frage der persönlichen Vorliebe. Viele Männer greifen gerne auf einen Elektrorasierer zurück. Die Geräte sind praktisch, die Rasur gelingt schnell und hochwertige Modelle sind sanft zur Haut. Wer einen Elektrorasierer kaufen möchte und sich eine besonders gründliche Rasur wünscht, erhält vom ETM Testmagazin Empfehlungen. Die Tester haben sechs aktuelle Modelle geprüft und Personen mit unterschiedlich starkem Bartwuchs den Vergleichstest machen lassen (Heft 02/2022). Neben der Gründlichkeit der Rasur ist auch die Ausdauer des Akkus in die Bewertung eingeflossen. Im Durchschnitt bieten die Testgeräte eine Laufzeit von 56 bis 97 Minuten. Das reicht für 29 bis 48 Rasuren. Wie gut sich der Rasierer an die Konturen des Gesichts anpasst, hängt derweil vom Winkelspektrum des oberen Teils ab. In dieser Kategorie punktet vor allem das Modell von Philips.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Bester Elektrorasierer im Vergleich: der Panasonic ES-LV97

Mit der Note „sehr gut“ wird der Panasonic ES-LV97 (etwa 229,00 Euro) zum Testsieger. Vor allem die Verarbeitungsqualität fällt positiv auf. Der gute Grip erlaubt eine sichere Handhabung und auch störrisches Barthaar entfernt der Rasierer sanft und ohne Schmerzen. Der Winkel des oberen Teils passt sich flexibel an die Gesichtskonturen an, sodass auch schwierig zu erreichende Stellen gründlich rasiert werden. Der Akku weist zwar eine nur mittelmäßige Ausdauer auf, ist über die mitgelieferte Station aber schnell wieder aufgeladen.

Die Ergebnisse fĂĽr den Panasonic ES-LV97 im Ăśberblick:

  • Qualität der Rasur
  • Rasurerlebnis
  • Akkumulator
  • Material

Merkmale:

  • MaĂźe (B x T x H): 75 x 170 x 60 mm
  • Gewicht: 200 g –
  • Ausdauer: 58 min resp. 29 Rasuren
  • Zubehörpack: Bedienungsanleitung, Lade- & Reinigungsstation, Reinigungspinsel, Schutzkappe, Tasche, Ă–l

Sehr gut, aber ohne Station: der Panasonic ES-LV67

Mit einem sicheren Grip und einer gründlichen Rasur kann auch das Schwestermodell des Testsiegers, der Panasonic ES-LV67 (etwa 159,00 Euro), überzeugen. Die beiden Modelle sind von innen und außen identisch, sodass sich keine wesentlichen Unterschiede bei der Leistung feststellen lassen. Die Testnote lautet dementsprechend ebenfalls „sehr gut“. Der ES-LV67 kommt allerdings ohne Reinigungsstation daher.

Die Ergebnisse fĂĽr den Panasonic ES-LV67 im Ăśberblick:

  • Qualität der Rasur
  • Rasurerlebnis
  • Akkumulator
  • Material

Merkmale:

  • MaĂźe (B x T x H): 75 x 170 x 60 mm
  • Gewicht: 200 g
  • Ausdauer: 58 min resp. 29 Rasuren
  • Zubehörpack: Bedienungsanleitung, Reinigungspinsel, Schutzkappe, Tasche, Ă–l

Ausdauernd und smart: der Philips S9987/55

Als „sehr gut“ erweist sich auch der Philips S9987/55 (etwa 249,00 Euro). Das Modell ist hervorragend verarbeitet und zudem ausgesprochen smart. Sensoren erkennen den Anpressdruck, das Volumen des Haars und das Tempo des Voranschiebens. Die 360°-Mechanik des oberen Teils ermöglicht eine sehr gründliche Rasur. Kein anderer Elektrorasierer im Test passt sich so gut an die Konturen des Gesichts an wie der Philips. Bei voluminösem Barthaar dauert die Raser allerdings etwas länger. Immerhin hält der Akku ganze 97 Minuten durch.

Die Ergebnisse fĂĽr den Philips S9987/55 im Ăśberblick:

  • Qualität der Rasur
  • Rasurerlebnis
  • Akkumulator
  • Material

Merkmale:

  • MaĂźe (B x T x H): 66 x 62 x 182 mm
  • Gewicht: 220 g
  • Ausdauer: 97 min resp. 48 Rasuren
  • Zubehörpack: Bedienungsanleitung, Lade- & Reinigungsstation, Reinigungslösung, Reinigungspinsel, Tasche

So bewähren sich die übrigen Elektrorasierer im Test

„Sehr gut“ ist auch der Braun 70-N7200cc (etwa 199,00 Euro), der mit einem leistungsstarken Akku mit rund 80 Minuten Laufzeit daherkommt. Er ist mit praktischen Sensoren ausgestattet, welche die Rasur erleichtern, und bringt eine Reinigungsstation mit. Der Ladestand des Akkus wird allerdings nicht präzise angezeigt.

Die beiden übrigen Testkandidaten erhalten die Note „gut“. Der REMINGTON F5 Style (etwa 74,99 Euro) sieht stilvoll aus, der Akku hält 81 Minuten durch, die Rasur gelingt gründlich. Das Modell lässt es jedoch etwas an Grip vermissen und zeigt den Ladestand nicht zuverlässig an. Als Preis-Leistungssieger sticht der KOENIC KSH 21520 WD (etwa 29,99 Euro) hervor. Das günstige Gerät rasiert gründlich, Mankos sind der teilweise mangelnde Grip und die ungenaue Anzeige des Ladestands.

Fazit: Mit allen Elektrorasierern im Vergleichstest des ETM Testmagazins gelingt eine gründliche und sanfte Rasur. Am besten bewähren sich die beiden Modelle von Philips, der ES-LV97 mit Reinigungsstation und der günstigere ES-LV67 ohne Station. Dass ein Elektrorasierer günstig und gut sein kann, zeigt derweil auch der KOENIC KSH 21520 WD, der bereits ab 29,99 Euro zu haben ist.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Sauber gestutzt: 10 Bartschneider im Test des ETM Testmagazins Traumlocken oder sanfte Wellen: Mit diesen 7 Lockenstäben gelingt’s Lieber flĂĽssig als fest: 15 Körperlotionen fĂĽr trockene Haut im Test Welcher Barttrimmer stylt am besten? 6 Modelle im Test