Nassrasierer für Männer im Test: Gillette rasiert sanft und gründlich

Gründlich und sanft: So sollte die perfekte Rasur ausfallen. Viele Männer greifen am liebsten zum Nassrasierer. Mit Schaum und scharfen Klingen geht es dem Bartwuchs an den Kragen. Im Idealfall ist das Gesicht danach frei von Stoppeln und die Haut fühlt sich erfrischt. Doch welcher Nassrasierer für Männer ist der beste? Stiftung Warentest hat den Vergleich gemacht und sich insgesamt 25 Herren-Nassrasierer genauer angesehen, darunter 17 Nassrasierer mit Wechselklinge und acht Einweg-Nassrasierer. Die Wechselklingen-Rasierer schneiden dabei besser ab als Einweg-Modelle. Das liegt vor allem daran, dass ihre Klingen länger scharf bleiben. Sie rasieren aber auch sanfter. Einwegrasierer gleiten nicht so leicht und angenehm über die Haut und führen häufiger zu Hautreizungen. Die Testsieger kommen allesamt von Gillette: Alle vier Wechselklingen-Rasierer der zur Procter&Gamble gehörenden Marke liegen im Test ganz vorn.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Testsieger ist der Gillette Fusion5 Proglide

Mit extrem lange haltbaren Klingen kann der Gilette Fusion5 Proglide (etwa 10,50 Euro) überzeugen. Der beste Nassrasierer mit Wechselklinge im Vergleich bewährt sich auch in allen anderen Testkategorien: Er entfernt Bartstoppeln bei der täglichen Rasur gründlich und kommt auch mit einem Dreitagebart klar. Zudem rasiert er relativ schonend und lässt sich leicht anwenden. Lediglich an den Möglichkeiten zur Aufbewahrung gibt es Kritik. Die Plastikverpackung lässt sich wie bei allen getesteten Herren-Nassrasierern nur schwer öffnen. Die Gesamtnote lautet „Gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr den Gilette Fusion5 Proglide im Ăśberblick:
+ Rasieren
+ Hautschonung
+ Haltbarkeit der Klingen
+ Handhabung

Merkmale:
âś“ Schneiden im Klingenblock: 5
âś“ Ersatzklingen pro Packung: 0
âś“ Preis pro Packung Ersatzklingen/ Anzahl: 16,50 Euro/ 4
âś“ Preis pro Ersatzklinge: 4,13 Euro
âś“ Preis pro Rasur: 0,23 Euro
âś“ Beweglichkeit des Scherkopfes: 3-dimensional
âś“ Konturenklinge
âś“ Lagerschale


Gillette Skinguard: Die sanfteste Rasur im Test

Besonders sanft rasiert der Gillette Skinguard (etwa 11,00 Euro). Dafür bekommt er die Note „Gut“. Er verfügt zwar nicht über einen 3-dimensional beweglichen Scherkopf, dafür schonen die Wechselklingen die Haut sehr gut. Das hat allerdings auch seinen Preis: Die Kosten pro Rasur liegen bei 25 Cent, höher als bei jedem anderen Herren-Nassrasierer im Vergleich.

Die Ergebnisse fĂĽr den Gillette Skinguard im Ăśberblick:
+ Rasieren
+ Hautschonung
+ Haltbarkeit der Klingen
+ Handhabung

Merkmale:
âś“ Schneiden im Klingenblock: 2
âś“ Ersatzklingen pro Packung: 1
âś“ Preis pro Packung Ersatzklingen/ Anzahl: 18,50 Euro/ 5
âś“ Preis pro Ersatzklinge: 3,70 Euro
âś“ Preis pro Rasur: 0,25 Euro
âś“ Beweglichkeit des Scherkopfes: 2-dimensional
âś“ Konturenklinge/ Klingenschutz


Platz 3 geht an Gillette Mach3

Auch der dritte Platz im Vergleich der Herren-Nassrasierer geht an ein Modell von Gillette: Der Gillette Mach3 (etwa 8,45 Euro, Note „Gut“) rasiert die Haut sanft und gründlich, sowohl bei der täglichen Rasur, als auch dann, wenn es einem Dreitagebart zu Leibe geht. Zudem lässt er sich einfach handhaben. Der Preis pro Rasur ist der günstigste unter den drei Testsiegern.

Die Ergebnisse fĂĽr den Gillette Mach3 im Ăśberblick:
+ Rasieren
+ Hautschonung
+ Haltbarkeit der Klingen
+ Handhabung

Merkmale:
âś“ Schneiden im Klingenblock: 3
âś“ Ersatzklingen pro Packung: 1
âś“ Preis pro Packung Ersatzklingen/ Anzahl: 13,70 Euro/ 6
âś“ Preis pro Ersatzklinge: 2,28 Euro
âś“ Preis pro Rasur: 0,14 Euro
âś“ Beweglichkeit des Scherkopfes: 2-dimensional
âś“ Klingenschutz


Einwegrasierer werden schnell stumpf

Alle 14 weiteren Wechselklingen-Nassrasierer für Männer im Test bewertet Stiftung Warentest mit der Note „Gut“: Dazu gehören etwa die günstigen Modelle

  • Aldi Nord Biocura Man Delta 6+ Trimmer (3,90 Euro),
  • Aldi SĂĽd Ombia Razor for Men 6 Klingen (3,90 Euro),
  • Rossmann Isana Men Pace 6+ (6,00 Euro) und
  • dm Balea Men Precision5 Flex-Pro (5,95 Euro).

Auch die 4-Klingen-Rasierer von Aldi Nord Biocura Man Delta 4 Sensitive (3,90 Euro), Aldi Süd Ombia Razor for Men 4-Klingen (3,90 Euro) und Rossmann Isana Men Pace 4 (4,50 Euro) überzeugen, ebenso wie der etwas teurere Wilkinson Sword Hydro 5 (etwa 6,20 Euro). Alle „guten“. Rasierer bieten ein glattes Rasurergebnis. Mit Ausnahme der Modelle von Gillette lässt die Haltbarkeit der Klingen allerdings zu wünschen übrig.

Die acht Einweg-Nassrasierer im Test werden noch schneller stumpf. Daher erhalten sie in der Kategorie „Haltbarkeit der Klingen“ alle nur die Note „Ausreichend“. Mit scharfen Klingen rasieren sie alle gut. Die Gesamtnote „Befriedigend“ geht an fünf Modelle, darunter der günstige Budni Care Men 3 Klingen (1,99 Euro), der Rewe today Men 3 Fachklinge (2,99 Euro) und der Gillette Blue 3 Smooth (4,00 Euro). Mit der „Ausreichend“ bewertet Stiftung Warentest den dm Balea Men 3 Klingen (1,95 Euro), den Real Soi Men 3-Klingen (1,89 Euro) und den Wilkinson Sword Xtreme 3 Sensitiv (4,55 Euro). Die Abwertung liegt abermals in der geringen Haltbarkeit der Klingen begründet.

Fazit: Im Vergleich der Herren-Nassrasierer erweisen sich die teuersten Modelle auch als die besten. Das zeigt der Testbericht von Stiftung Warentest (Ausgabe 08/2020). Die beste und sanfteste Rasur gelingt mit dem Gillette Skinguard. Die haltbarsten Klingen bringt der Gillette Fusion5 Proglide mit. Wer sparen möchte, kann allerdings unbesorgt zu einem der günstigeren Wechselklingen-Rasierer im Test greifen: Sie rasieren alle gut.


Heizdecke günstig kaufen: Die 3 besten Modelle unter 60 Euro Personenwaage kaufen: Die 3 besten Körperanalysewaagen unter 50 Euro Wie viel Natur steckt in der Tagespflege? 14 Gesichtscremes im Test Blutdruckmessgeräte im Test: Diese Modelle liefern die genauesten Ergebnisse