Ein Backofen gehört zur vollständig eingerichteten Küche dazu. In vielen Einbauküchen findet ein elektrischer Einbaubackofen Platz, der sich je nach Küchengestaltung unter der Arbeitsplatte verstauen oder ganz ergonomisch auf Körperhöhe anbringen lässt. Für eine einfache Reinigung statten viele Anbieter ihre Backöfen mit einer Pyrolyse-Funktion aus, mit der sich die Geräte wie von selbst reinigen sollen. Fett und Speisereste im Inneren werden weggebrannt. Wie gut funktioniert das in der Praxis? Genau das hat Stiftung Warentest herausfinden wollen und elf elektrische Einbaubacköfen im Test gegenübergestellt, allesamt mit Pyrolyse-Funktion (Heft 3/2023). Zwar können beim Backen und Grillen alle Geräte überzeugen, während des Pyrolyse-Vorgangs werden die Fronten einiger Modelle jedoch so heiß, dass sich Anwender leicht verbrennen können. Spurenlos sauber werden die Backöfen mit der angeblichen Selbstreinigung ebenfalls nicht.

Die besten Backöfen aus dem Test der Stiftung Warentest 3/2023

Vorschau
Testsieger
Bosch HBG579BS0 Serie 6 Einbau-Backofen, 60 x 60 cm, Pyrolyse Selbstreinigung, AutoPilot 40 40 Automatikprogramme,, TFT-Touchdisplay, Schnellaufheizung, SoftClose
Der Sichere
Siemens HB578ABS0 iQ500 Einbau-Elektro-Backofen / Edelstahl / A / activeClean Selbstreinigungs-Automatik / coolStart-kein Vorheizen / cookControl 30 Programme, Schwarz
Produkt
Bosch HBG579BS0 Serie 6 Einbau-Backofen, 60 x 60 cm, Pyrolyse Selbstreinigung, AutoPilot 40 40 Automatikprogramme,, TFT-Touchdisplay, Schnellaufheizung, SoftClose
Siemens HB578ABS0 iQ500 Einbau-Elektro-Backofen / Edelstahl / A / activeClean Selbstreinigungs-Automatik / coolStart-kein Vorheizen / cookControl 30 Programme, Schwarz
Backen
gut
gut
Grillen
sehr gut
sehr gut
Tem­peraturen und Dauer
gut
gut
Handhabung
gut
gut
Reinigung
ausreichend
ausreichend
Sicherheit
sehr gut
sehr gut
Umwelteigenschaften
befriedigend
befriedigend
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 3/2023)
„Gut“ (Stiftung Warentest 3/2023)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Amazon Prime
Preis
454,55 EUR
589,99 EUR
Mehr Infos
Testsieger
Vorschau
Bosch HBG579BS0 Serie 6 Einbau-Backofen, 60 x 60 cm, Pyrolyse Selbstreinigung, AutoPilot 40 40 Automatikprogramme,, TFT-Touchdisplay, Schnellaufheizung, SoftClose
Produkt
Bosch HBG579BS0 Serie 6 Einbau-Backofen, 60 x 60 cm, Pyrolyse Selbstreinigung, AutoPilot 40 40 Automatikprogramme,, TFT-Touchdisplay, Schnellaufheizung, SoftClose
Backen
gut
Grillen
sehr gut
Tem­peraturen und Dauer
gut
Handhabung
gut
Reinigung
ausreichend
Sicherheit
sehr gut
Umwelteigenschaften
befriedigend
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 3/2023)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
454,55 EUR
Mehr Infos
Der Sichere
Vorschau
Siemens HB578ABS0 iQ500 Einbau-Elektro-Backofen / Edelstahl / A / activeClean Selbstreinigungs-Automatik / coolStart-kein Vorheizen / cookControl 30 Programme, Schwarz
Produkt
Siemens HB578ABS0 iQ500 Einbau-Elektro-Backofen / Edelstahl / A / activeClean Selbstreinigungs-Automatik / coolStart-kein Vorheizen / cookControl 30 Programme, Schwarz
Backen
gut
Grillen
sehr gut
Tem­peraturen und Dauer
gut
Handhabung
gut
Reinigung
ausreichend
Sicherheit
sehr gut
Umwelteigenschaften
befriedigend
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 3/2023)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
589,99 EUR
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Bosch HBG579BS0 Backofen: Testsieger von Stiftung Warentest

Als insgesamt bester elektrischer Backofen im Test erhält der Bosch HBG579BS0 (etwa 700 Euro) die Note „Gut“. Er bewährt sich insbesondere beim Grillen und zeigt auch beim Backen recht gute Ergebnisse, mit leichten Schwächen beim Garen von Fleisch. Die Handhabung erweist sich als einfach und sicher, wie bei allen Testkandidaten gibt es jedoch Abzüge für die aufwendige manuelle Reinigung und die wenig überzeugenden Ergebnisse der Pyrolyse. Der Energieverbrauch ist etwas hoch. Der Umwelttipp der Redaktion: Stromkosten sparen lassen sich mit der Schnellaufheiz-Funktion.

Die Ergebnisse für den Bosch HBG579BS0 im Überblick:

  • Backen
  • Grillen
  • Temperatur + Dauer
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Reinigung
  • Umwelteigenschaften

Bestnote für Grill-Ergebnisse: der Constructa CF4M98062

Der Constructa CF4M98062 (etwa 705 Euro) erhält für seine Grillergebnisse ebenfalls die Bestnote. Die Backergebnisse fallen leicht schwächer aus, insbesondere im Energiesparmodus. Insgesamt ist der Energieverbrauch mittelmäßig. Gut gefällt die einfache und sichere Handhabung, wobei die manuelle Reinigung sehr umständlich ist. Die Gesamtnote lautet „Gut“.

Die Ergebnisse für den Constructa CF4M98062 im Überblick:

  • Backen
  • Grillen
  • Temperatur + Dauer
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Reinigung
  • Umwelteigenschaften

Sicher und überzeugend: der Siemens HB578ABS0

„Gut“ backen und „sehr gut“ grillen kann auch der Siemens HB578ABS0 (etwa 690 Euro). Kleine Schwächen erlaubt es sich nur bei der Zubereitung von Fleisch im Energiesparmodus. Handhabung und Sicherheit überzeugen, der Energieverbrauch liegt im mittleren Bereich. Leichten Punktabzug gibt es abermals für die aufwendige Reinigung. Insgesamt gibt es die Note „Gut“.

Die Ergebnisse für den Siemens HB578ABS0 im Überblick:

  • Backen
  • Grillen
  • Temperatur + Dauer
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Reinigung
  • Umwelteigenschaften

Der Einbaubackofen von Beko fällt durch

Sieben Einbaubacköfen im Test erhalten die Note „Befriedigend“. Dazu gehört auch der Preistipp der Tester, der Gorenje BPS6737E14BG (etwa 490 Euro), der „gute“ Backergebnisse zeigt und für seine Leistung beim Grillen sogar die Note „sehr gut“ bekommt. Abgewertet wird er aufgrund des recht hohen Energieverbrauchs: Pro Jahr verursacht er Stromkosten in Höhe von 48 Euro. Zu den „befriedigenden“ Geräten gehört auch der teuerste Backofen im Vergleich, der AEG BPK742280B (etwa 1.080 Euro). Er backt und grillt „gut“, allerdings wird die Front während der Reinigung per Pyrolyse sehr heiß, wofür es Punktabzüge in der Kategorie Sicherheit gibt.

Trotz „guter“ Backergebnisse und „sehr guter“ Grillleistung ist der Beko BBIM12309XPE (etwa 465 Euro) insgesamt nur „Mangelhaft“. Auch hier führt die starke Erhitzung der Backofenfront während des Pyrolyse-Vorgangs zur Abwertung. Es besteht Verbrennungsgefahr.

Drei Backöfen im Test sind „gut“ und sicher

Mit guter Leistung und sicherer Handhabung können drei elektrische Einbaubacköfen im Test von Stiftung Warentest überzeugen (Ausgabe 3/2023): der Bosch HGB579BS0, der Constructa CF4M98062 und der Siemens HB578ABS0. Wer sich an etwas höheren Stromkosten nicht stört, findet mit dem Gorenje BPS6737E14BG ein günstiges Modell mit „guter“ Back- und „sehr guter“ Grillleistung.

Einbaubackofen kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Energie sparen
Bis auf das Modell Matälskare von Ikea bietet jeder Einbaubackofen im Test ein Energiesparprogramm an. Dabei stoppt die Hitzezufuhr im Garraum allerdings häufiger als im Normalbetrieb, was zu höheren Temperaturschwankungen führt. Einige Backöfen deaktivieren zudem die Beleuchtung in der Garraumröhre, zum Prüfen des Backwerks muss nun die Tür geöffnet werden. Dadurch entweicht heiße Luft. Am meisten Energie sparen Sie mit Backöfen, die im Normalbetrieb wenig Strom verbrauchen.

Hitze
Einbaubacköfen lassen Bäckern die Wahl zwischen den Funktionen Grillen, Ober- und Unterhitze und Heißluft. Im Heißluftbetrieb erhitzen die Öfen die Speisen über einen Ringheizkörper rundum. Die Hitzewirbel können empfindlichen Speisen wie Soufflés schaden. Ober- und Unterhitze eignet sich auch für Muffins besser. Biskuitböden gelingen in der Regel mit beiden Varianten.

Reinigung
Einbaubacköfen mit Pyrolyse erleichtern es, den Backofen zu reinigen. Diese Funktion verbrennt Verschmutzungen zu Asche, die Sie nur noch auswischen müssen. Der Stromverbrauch der Reinigungsfunktion ist allerdings recht hoch. Auch Beschichtungen mit Emaille machen das Putzen einfacher. Bei günstigen Einbaubacköfen müssen Sie meist in spezielle Reinigungsmittel investieren.

Kindersicherung
Damit dem Nachwuchs beim Grillen und Backen nichts passiert, empfiehlt sich ein Einbaubackofen mit Kindersicherung. Eine Tastensperre verhindert, dass Kinder das Gerät unbemerkt einschalten. Eine Türblockade soll weitere Sicherheit bieten. Wird sie aus Versehen aktiviert, kann im Ofen gelagertes Gargut jedoch in Brand geraten. Doppelt gut geschützt sind Öfen mit Tastensperre und manueller oder automatischer Türverriegelung.

Ausstattung
Einbaubacköfen unterscheiden sich auch hinsichtlich ihrer Ausstattung. Während die einen auf klassische Drehregler und -knöpfe setzen, kommen andere Modelle mit einem digitalen Bedienfeld daher. Für welches Bedienkonzept Sie sich entscheiden, ist Geschmackssache. Achten Sie darauf, dass das Fassungsvermögen und die Anzahl der Einschubebenen für Ihre Bedürfnisse ausreichen. Backbleche sollten sich einfach einschieben und entnehmen lassen. Teleskopauszüge erlauben es, die Ebenen komplett auszuziehen.

0 / 5 5 Bewertungen: 10

Your page rank:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert