Entspannter Nacken, gute Sicht: 17 Monitore fĂŒrs Home Office im Vergleichstest

Ein guter Computermonitor sollte nicht nur eine gute BildqualitĂ€t, sondern auch verschiedene Einstellmöglichkeiten bieten. Wer einen neuen Monitor kaufen und Nackenschmerzen vorbeugen möchte, sollte ein höhenverstellbares Modell wĂ€hlen. Welcher Monitor fĂŒr das Home Office die besten Eigenschaften aufweist, hat Stiftung Warentest geprĂŒft (Heft 09/2021). Insgesamt 17 Modelle haben sich dem Vergleichstest gestellt, darunter Monitore mit 24, 27 und 32 Zoll Bildschirmdiagonale. Neben der BildqualitĂ€t und den Einstellmöglichkeiten haben die Tester auch die vorhandenen VideoanschlĂŒsse miteinander verglichen. Fast alle Testkandidaten können ĂŒberzeugen, lediglich einer ist „befriedigend“. Selbst der gĂŒnstigste Monitor im Vergleich weist eine gute BildqualitĂ€t auf. Allerdings lĂ€sst sich die Höhe nicht verĂ€ndern und er bietet nur einen HDMI-Ausgang. Dieser könnte sich in ein paar Jahren als ĂŒberholt erweisen.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkÀufen.

Die besten Monitore bis 24 Zoll

Der Samsung-Monitor ist „gut“ und vergleichsweise gĂŒnstig

FĂŒr einen Preis von 177 Euro bietet der Samsung F24T452FQU (etwa 260 Euro) eine ĂŒberzeugende Leistung. Die BildqualitĂ€t bei Standbildern, die FarbgleichmĂ€ĂŸigkeit und die BlickwinkelstabilitĂ€t gefallen, zudem reflektiert der Monitor mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale nur wenig. Positiv fallen weiterhin die einfache Handhabung und der sehr geringe Stromverbrauch auf. DafĂŒr gibt es die Endnote „Gut“.

Die Ergebnisse fĂŒr den Samsung F24T452FQU im Überblick:

  • BildqualitĂ€t
  • Handhabung
  • Vielseitigkeit
  • Stromverbrauch

Merkmale:

  • Bilddiagonale: 61 cm
  • Bildauflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • max. Helligkeit: 288 cd/mÂČ
  • mit Blaulichtfilter
  • VideoanschlĂŒsse: 2 x HDMI, 1 x Displayport
  • Monitor höhenverstellbar um: 13 cm
  • max. Kippwinkel: 25°
  • PortrĂ€tmodus möglich
  • Leistungsaufnahme im Betrieb/ im Standby/ Aus: 16/ 0,4/ 0,1 W
  • Jahresstromverbrauch ca.: 19 W
  • min. B x H x T inkl. Standfuß: 54 x 37 x 22 cm
  • Gewicht inkl. Standfuß: 4,1 kg

So schneiden die ĂŒbrigen 24 Zoll Monitore im Test ab

Alle weiteren sechs 24-Zöller im Vergleich erhalten ebenfalls die Endnote „Gut“: Dazu gehört unter anderem der AOC 24P2C (etwa 243 Euro), der in der Kategorie Vielseitigkeit sogar die Bewertung „sehr gut“ bekommt. Er fĂ€llt auch durch seine gute BildqualitĂ€t auf, braucht aber recht lange, bis er aus dem Standby aufwacht. „Gut“ ist auch der gĂŒnstige BenQ GW2475H (etwa 135 Euro), der zwar nur wenige Anschlussmöglichkeiten aufweist und sich nicht in der Höhe verstellen lĂ€sst, aber eine in fast allen Punkten ĂŒberzeugende BildqualitĂ€t bietet. Lediglich beim Abspielen von Videos ist er eher mittelmĂ€ĂŸig. Auch er braucht sehr lange, bis er aus dem Standby heraus auf betriebsbereit schaltet.

Die besten Monitore bis 27 Zoll

Die beste Bewertung geht an das Modell von BenQ

Unter den Monitoren mit 68 bis 69 cm Bildschirmdiagonale (etwa 27 Zoll), sticht der BenQ PD2705Q (etwa 415 Euro) als Testsieger hervor. Die BildqualitĂ€t ist insgesamt gut, nur beim Abspielen von Videos schwĂ€chelt der Monitor ein wenig, außerdem reflektiert er leicht. Die Handhabung gestaltet sich einfach und der 27-Zöller lĂ€sst sich sehr vielseitig verwenden. Die Endnote lautet „Gut“.

Die Ergebnisse fĂŒr den BenQ PD2705Q im Überblick:

  • BildqualitĂ€t
  • Handhabung
  • Vielseitigkeit
  • Stromverbrauch

Merkmale:

  • Bilddiagonale: 69 cm
  • Bildauflösung: 2560 x 1440 Pixel
  • max. Helligkeit: 302 cd/mÂČ
  • mit Blaulichtfilter
  • VideoanschlĂŒsse: 1 x HDMI, 1 x Displayport, 1 x USB-C
  • Monitor höhenverstellbar um: 14 cm
  • max. Kippwinkel: 22°
  • PortrĂ€tmodus möglich
  • Lautsprecher eingebaut
  • Leistungsaufnahme im Betrieb/ im Standby/ Aus: 26/ 0,4/ 0,2 W
  • Jahresstromverbrauch ca.: 30 W
  • min. B x H x T inkl. Standfuß: 61 x 43 x 24 cm
  • Gewicht inkl. Standfuß: 8,4 kg

So schneiden die ĂŒbrigen 27 Zoll Monitore im Test ab

Auch die sechs weiteren getesteten Monitore mit 27 Zoll sind allesamt „gut“. Diese Gesamtnote geht unter anderem an den Samsung F27T850QWU (etwa 285 Euro), der vor allem durch seine ausgezeichnete BildqualitĂ€t positiv auffĂ€llt. Der geringe Stromverbrauch und die einfache Handhabung gefallen ebenfalls. Als gĂŒnstigster Monitor mit 27 Zoll im Test bietet der Acer R270U (etwa 243 Euro) ebenfalls eine gute BildqualitĂ€t, verbraucht wenig Strom und lĂ€sst sich vielseitig einsetzen. Die Handhabung ist jedoch etwas mĂŒhselig.

Die besten Monitore bis 32 Zoll

Platz 1 geht an das Modell von Samsung

Als bester Monitor mit 32 Zoll Bildschirmdiagonale schneidet der Samsung F32TU870VU (etwa 620 Euro) ab und erhĂ€lt die Note „Gut“. Er bietet eine insgesamt ĂŒberzeugende BildqualitĂ€t, Blickwinkel und Reflexionsverhalten könnten jedoch besser sein. Er braucht recht lange, bis er aus dem Standby aufwacht, die Handhabung gestaltet sich ansonsten aber einfach. Der Stromverbrauch ist mittelmĂ€ĂŸig.

Die Ergebnisse fĂŒr den Samsung F32TU870VU im Überblick:

  • BildqualitĂ€t
  • Handhabung
  • Vielseitigkeit
  • Stromverbrauch

Merkmale:

  • Bilddiagonale: 80 cm
  • Bildauflösung: 3840 x 2160 Pixel
  • max. Helligkeit: 304 cd/mÂČ
  • mit Blaulichtfilter
  • VideoanschlĂŒsse: 1 x HDMI, 1 x Displayport, 2 x Thunderbolt
  • Monitor höhenverstellbar um: 14 cm
  • max. Kippwinkel: 14°
  • Lautsprecher eingebaut
  • Leistungsaufnahme im Betrieb/ im Standby/ Aus: 42/ 0,5/ 0,2 W
  • Jahresstromverbrauch ca.: 49 W
  • min. B x H x T inkl. Standfuß: 72 x 47 x 23 cm
  • Gewicht inkl. Standfuß: 8,1 kg

Auch der 32-Zöller von LG ist „gut“

Der LG 32UN550-W (etwa 380 Euro) erhĂ€lt ebenfalls die Gesamtnote „gut“. Die BildqualitĂ€t ĂŒberzeugt, allerdings reflektiert der Bildschirm recht stark. Das Modell lĂ€sst sich einfach bedienen, braucht aber relativ lange, um aus dem Standby aufzuwachen. Der Stromverbrauch ist mittelmĂ€ĂŸig. Mit der Note „Befriedigend“ schneidet der AOC U32E2N (etwa 405 Euro) ab. Er braucht sehr lange, bis er aus dem Standby heraus betriebsbereit ist. BlickwinkelstabilitĂ€t und Reflexionsverhalten sind lediglich mittelmĂ€ĂŸig, ebenso wie der Stromverbrauch.

Fazit: Im Monitor-Test von Stiftung Warentest erhalten fast alle Testkandidaten die Note „Gut“ (Ausgabe 09/2021). Die Testsieger bewĂ€hren sich auch durch die jeweils beste BildqualitĂ€t in ihrer GrĂ¶ĂŸenordnung: Unter den 24-Zöllern sticht der Samsung F24T452FQU hervor, unter den mittelgroßen Modellen der BenQ PD2705Q und bei den Großen gefĂ€llt der Samsung F32TU870VU am besten. Als guter und besonders gĂŒnstiger Monitor bewĂ€hrt sich der 24 Zoll große BenQ GW2475H.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Reiskocher kaufen: Testsieger Yum Asia Sakura bietet 14 Garprogramme Handmixer gut und gĂŒnstig: Die 3 besten Handmixer unter 30 Euro Maßvoll kĂŒhl bis knackig kalt: Alle KĂŒhl-Gefrierkombinationen ĂŒberzeugen im Test FĂŒr den Kuchen mit Sahne: Die besten Handmixer im Vergleich