Ihre Schlagwortsuche nach "Rasenmäher" ergab 21 Treffer!

Akkurater Rasenschnitt mit Unfallrisiko: Mähroboter im Test

Mähen oder mähen lassen? Wer eine große Rasenfläche besitzt, lässt sich das Rasenmähen gerne von einem Mähroboter abnehmen. Günstig sind die praktischen Geräte nicht. Daher ist es gut zu wissen, welcher Mähroboter den Rasen wirklich sauber schneidet. Bei der Entscheidung, welchen Rasenroboter Sie kaufen sollten, hilft der aktuelle Mähroboter-Test von Stiftung Warentest (Heft 5/2018) weiter. Fünf Geräte für Flächen bis 1.000 m² und drei Mähroboter für Rasenflächen über 1.000 m² haben die Tester auf den Prüfstand gestellt. Sechs der acht… » weiterlesen «

Sechs Benzin-Rasenmäher im Vergleich von Haus & Garten Test

Wer einen Garten mit großer Rasenfläche hat, sollte sich einen Benzinrasenmäher zulegen. Er hat mehr Power, eine größere Schnittbreite und eine höhere Reichweite als ein Akku- oder Elektro-Rasenmäher (hier ein aktueller Test von Stiftung Warentest). Mit welchem Modell der Rasenschnitt mühelos und sauber gelingt, hat das Magazin Haus & Garten Test untersucht. Insgesamt sechs Benzinmäher hat das Verbrauchermagazin auf den Prüfstand gestellt, davon erreichten zwei die Note „Sehr gut“ und vier die Note „Gut“. Bester Benzin-Rasenmäher im Test war der AL-KO… » weiterlesen «

Für gepflegtes Grün: Stiftung Warentest testet 11 Akku-Rasenmäher

Ein gut gepflegter Rasen ist der Stolz des Gärtners. Wer beim Rasenmähen kein störendes Kabel im Weg haben möchte, sollte einen Akku-Rasenmäher kaufen. Die akkubetriebenen Modelle sind nicht nur mobiler als ihre kabelgebundene Konkurrenz, sie arbeiten oft auch leiser. Um Hobbygärtnern die Auswahl zu erleichtern, mussten sich elf Akku-Rasenmäher im Test der Stiftung Warentest (Heft 4/2017) bewähren. Dem Vergleich stellten sich Geräte mit 37 bis 42 cm Schnittbreite, die sich laut Herstellerangaben für Flächen zwischen 270 und 600 m² eignen…. » weiterlesen «

Gartenarbeit im Frühjahr: Von A wie Anzucht bis Z wie Zubehör

Wenn die Temperaturen steigen und die ersten Sonnenstrahlen die Nase kitzeln, kribbelt es Hobbygärtnern in den Fingern: Möchten Sie im Sommer einen schönen Garten genießen, beginnt die Gartenpflege bereits im März. Rasen, Beete, Bäume, Sträucher und Teich brauchen jetzt eine Generalüberholung. Wir sagen Ihnen, welche Gartenarbeiten im Frühjahr anfallen und wie Sie diese durchführen.

So machen Sie Ihren Garten winterfest

Im Frühling und im Sommer lädt ein gepflegter Garten zum Verweilen ein. Damit der Garten in der warmen Jahreszeit üppig grünt und blüht, sollte er im Herbst auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden: Pflanzen vor Frost schützen ist dabei ebenso wichtig wie Laub harken, Gehölze schneiden und Gartengeräte einlagern. Welche Gartenarbeiten im Herbst anfallen und wie Sie Ihren Garten winterfest machen, erfahren Sie hier.

5 Elektro- und 6 Benzinrasenmäher auf dem Prüfstand

Sie möchten einen Rasenmäher kaufen? Das ETM Testmagazin hat in Ausgabe 6/2012 elf Rasenmäher geprüft: Fünf Elektro-Rasenmäher für Rasenflächen von 400 bis 1.500 m² und sechs Benzinrasenmäher für Rasenflächen von 500 bis 2.000 m². Das Ergebnis: Fünf Rasenmäher im Test schneiden „sehr gut“ ab und sechs „gut“. Testsieger bei den Benzin-Rasenmähern ist der VIKING MB 448 TC (ab 500 Euro, hier erhältlich).

Rasenmäher kaufen: Modelle, Preise und Tipps zum sicheren Umgang

Was gibt es Schöneres, als im Sommer im eigenen Garten zu sitzen und eine perfekte grüne Rasenfläche zu genießen? Ein derart schöner Rasen braucht allerdings auch die richtige Pflege – und die beginnt mit dem Einsatz des richtigen Rasenmähers. Benzin- oder Elektromotor, Akku-Betrieb oder praktischer Rasentraktor: Welches Modell eignet sich für Ihren Garten am besten? Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Rasenmähertypen? Welche Rasenmäher schneiden in Tests gut ab? Wir beantworten Ihnen diese Fragen und sagen Ihnen zudem, worauf Sie bei… » weiterlesen «

Rasenroboter im Test: Stiftung Warentest kürt Honda zum Testsieger

Es könnte alles so schön sein. Der kleine Rasenroboter zieht Tag und Nacht seine Runden durch den Garten, fährt selbstständig zur Ladestation, um sich aufzutanken und mäht dann weiter das Gras. Die kurzen Grasabschnitte wirken als natürlicher Dünger und dank der Wahl der Bahnen nach dem Zufallsprinzip sind auf dem Rasen keine Streifen zu sehen. So versprechen es zumindest die Hersteller und Stiftung Warentest hat sich daran gemacht, zu untersuchen, inwieweit diese Versprechen eingehalten werden. Insgesamt acht Rasenroboter hat das… » weiterlesen «

Rasenmäher im Test: Stiftung Warentest prüft elf Elektro-Modelle

Neuer Elektro-Rasenmäher gefällig? Stiftung Warentest hat in der April-Ausgabe 2014 elf Modelle zwischen 85 und 320 Euro getestet. Lediglich zwei Elektromäher im Test erreichten das Qualitätsurteil „Gut“: Testsieger Viking ME 339.0 (um 320 Euro) und Silbersieger Wolf-Garten Ambition 34 E. Der Rasenmäher von Viking glänzte mit der größten Schnittbreite und den besten Leistungen im Testfeld mähen. Die Schnittqualität sei gut. Der Fangkorb werde komplett gefüllt, sodass nur sehr wenig gemähtes Gras auf dem Rasen zurückbleibt, heißt es. Manko: Keine Griffhöhenverstellung…. » weiterlesen «

Viking MA 339: Bester Akku-Rasenmäher im Test von Haus & Garten Test

Jedes Jahr testen die Verbrauchermagazine die Rasenmäher diverser Hersteller, so auch Haus & Garten Test. Vier Modelle mit Akkubetrieb mussten sich in den Disziplinen Funktion, Handhabung, Verarbeitung und Ökologie beweisen. Bester Akku-Rasenmäher im Test war der Viking MA 339 für knapp 820 Euro, der vor allem mit Wendigkeit und einer Laufleistung von knapp 300 Quadratmeter überzeugte. Alles an diesem leichten, kompakten Akku-Rasenmäher sei simpel und durchdacht gestaltet, schreiben die Tester. Haus & Garten Test vergab die Gesamtnote 1,7. Der Ryobi… » weiterlesen «