Nudeln selber machen: Die 3 besten Pastamaschinen unter 70 Euro

Wer die italienische Küche liebt, der weiß: Es geht nichts über frische, selbstgemachte Pasta. Frische Nudeln schmecken einfach wesentlich aromatischer als getrocknete. Sie sind auch gar nicht so schwer herzustellen. Ein paar Grundzutaten und eine Pastamaschine reichen aus, um echt italienische Delikatessen herzustellen. Die Basis für den Nudelteig bildet Hartweizenmehl. Hinzu kommen entweder Wasser, Olivenöl und Salz, oder Eier, Olivenöl und Salz. Nudelmaschinen gibt es in mechanischer und manueller Ausführung. Manuell bedienbare Geräte mit Kurbel benötigen zwar etwas Muskelkraft, sind dafür aber auch preiswerter als vollautomatische Maschinen. Wo Sie eine Pastamaschine günstig kaufen, zeigt der Preisvergleich von idealo.de.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Gute, stabil verarbeitete Pastamaschinen gibt es bereits für unter 70 Euro. Sie lassen sich leicht bedienen und sind relativ wartungsarm. Zum Ausrollen wird der Teig durch zwei breite Walzen hindurchgeführt. Um den Teig in gewünschter Stärke auszurollen, lässt sich der Abstand der Walzen stufenweise verstellen. Wer Lasagne machen möchte, rollt den Teig einfach zu gleichmäßigen Platten. Möchten Sie lieber Fettuccine, Tagliatelle oder Farfalle servieren, führen Sie den Teig nach dem Ausrollen in ein Schneidewerkzeug. Das stellt die gewünschte Nudelform her. Achten Sie bei der Auswahl der Maschine darauf, welche Pastaformen sich mit ihr herstellen lassen. Hohle oder gewundene Nudeln lassen sich mit manuellen Pastamaschinen in der Regel nicht formen. Wichtig für ein sicheres Arbeiten ist ein fester Stand der Geräte. Nudelmaschinen sollten daher über rutschfeste Standfüße und eine Tischklemme zur Befestigung an der Tischkante verfügen.


Platz 1: Die stabile Imperia Limited Edition SP 150

Beste Pastamaschine im Preisvergleich von idealo ist die Imperia Limited Edition SP 150. Im Angebot kostet sie ab 48,42 Euro. In einem Pastamaschinen-Test vom ETM Testmagazin wird die Maschine mit 92,60 von 100 Punkten zum Testsieger und erhält die Note „sehr gut“ (Ausgabe 02/2019). Die Tester loben vor allem die hohe Stabilität. Zudem lässt sich die Pastamaschine von Imperia einfach handhaben und zeigt eine starke Leistung. Die Ergebnisse fallen sehr gleichmäßig aus. Mehl- und Teigreste lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch entfernen. Auch die Ausstattung überzeugt.

Produktmerkmale fĂĽr die Imperia Limited Edition SP 150:
âś“ Typ: Nudelmaschine
âś“ Betriebsart: manuell
âś“ Material: Chromstahl
âś“ Ausstattung: mit Kurbel, mit Nudelvorsatz
âś“ geeignet fĂĽr: Tagliatelle, Fettuccine
âś“ Farbe: silber
✓ Anzahl der Aufsätze: 2
✓ Breite x Höhe x Tiefe: 21 x 17,5 x 18,5 cm
âś“ Gewicht: 3,6 kg


Platz 2: Die solide Gefu Pasta Perfetta Nero

Zum günstigsten Gesamtpreis von 45,92 Euro gibt es die Gefu Pasta Perfetta Nero. Die klassisch in Silber und Schwarz gehaltene Nudelmaschine bekommt in einem Vergleich des ETM Testmagazins 90,56 von 100 Punkten und die Note „sehr gut“. Damit wird sie zum Testsieger (Ausgabe 01/2017). Gut gefallen den Testern vor allem die ebenmäßigen Lasagneplatten. Auch die mit der Pastamaschine von Gefu hergestellten Nudeln sind von überzeugender Struktur. Eine Rutschsicherung und eine Tischklemme sorgen für festen Stand.

Produktmerkmale fĂĽr die Gefu Pasta Perfetta Nero:
âś“ Typ: Nudelmaschine
âś“ Betriebsart: manuell
âś“ Material: Chromstahl
âś“ Ausstattung: mit Rutschsicherung, mit Kurbel, mit Tischklemme
âś“ geeignet fĂĽr: Lasagne, Tagliatelle, Tagliolini
âś“ Farbe: silber
âś“ Walzbreite: 145 mm
âś“ Walze fĂĽr: Pasta von 0,2 mm bis 3 mm


Platz 3: Die hochwertige Marcato Atlas 150 chrom AT-150-DES

Foto: Marcato | Classic Nudelmaschine Atlas 150

Platz 3 im Vergleich der günstigen Pastamaschinen unter 70 Euro geht an die Marcato Atlas 150 chrom AT-150-DES. Im Angebot gibt es das aus Edelstahl gefertigte Gerät ab 64,58 Euro. Im Test von askgeorge.com bekommt die Maschine die Note „gut“, die Redaktion erklärt sie außerdem zum Testsieger. Lob gibt es für die sehr hochwertige Verarbeitung. Die Maschine steht dank Gummifüßen und Schraubzwinge sicher am Platz. Dank der einfach verständlichen Gebrauchsanleitung lässt sie sich kinderleicht bedienen. Das macht sie zum idealen Einsteigermodell für Hobbyköche. Am Nudelteig bleiben keine Metallrückstände zurück. Einzelne Elemente lassen sich leicht heraustrennen, zudem ist die Pastamaschine von Marcato gut nachrüstbar. Auf dem glänzenden Gehäuse zeigen sich allerdings schnell Fettflecken. Zum Ölen sollte nur Vaselinöl verwendet werden, mit Wasser reinigen darf man die Maschine nicht.

Produktmerkmale fĂĽr die Marcato Atlas 150 chrom AT-150-DES:
âś“ Typ: Nudelmaschine
âś“ Betriebsart: manuell
âś“ Material: Edelstahl
âś“ Ausstattung: integrierter Schneideaufsatz, Gebrauchs- und Wartungsanleitung, Kurbel, Schraubzwinge
âś“ geeignet fĂĽr: Fettuccine, Tagliolini, Lasagne
âś“ Farbe: silber
✓ Anzahl der Aufsätze: 1
✓ Breite x Höhe x Tiefe: 20 x 15 x 17,5 cm
âś“ Gewicht: 2,8 kg


Fazit: Wer eine Pastamaschine günstig kaufen möchte, muss nicht auf gute Qualität verzichten. Über den Preisvergleich von idealo.de finden sich drei Maschinen, die sowohl durch ihre hochwertige Verarbeitung als auch durch ihre guten Ergebnisse überzeugen (Stand: August 2020): Die Pastamaschine von Imperia ist besonders stabil, die Pastamaschine von Gefu ist rundum solide und ideal für Lasagne, die Pastamschine von Marcato ist ein optimales Einsteigermodell.


Für Hobbyschneider: Die 3 besten Nähmaschinen unter 200 Euro Küchenmaschine günstig kaufen: Die 3 besten Modelle unter 100 Euro Günstig und gut: Die 3 besten Überwachungskameras bis 100 Euro Winterreifen günstig kaufen: Die 3 besten Reifen unter 80 Euro