Sonnencreme mit LSF 30 und 50 im Test der Stiftung Warentest

In den kommenden Wochen starten zahlreiche Bundesländer in die langersehnten Sommerferien. Wohin die Reise auch geht, eines sollte immer im Gepäck sein: Sonnenschutzmittel. Stiftung Warentest hat in Ausgabe 7/2015 insgesamt 19 Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 und 50 geprüft. Das Ergebnis: 15 Sonnenschutzmittel im Test überzeugen mit der Gesamtnote „Gut“.

Am besten schneiden

  • die Douglas Sun Sonnenmilch LSF 30 (6,50 Euro pro 100 ml, hier erhältlichDouglas Sun bei Amazon),
  • die Lidl/Cien Today Sun Sonnenmilch LSF 30 (1,16 Euro pro 100 ml),
  • die Penny Today Sun Sonnenmilch LSF 30 (1,25 Euro pro 100 ml) und
  • die REWE Today Sun Sonnenmilch LSF 30 ( 1,25 Euro pro 100 ml) ab.

Die vier Testsieger schützen gut vor UV-Strahlen und versorgen die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit. Außerdem ziehen diese Sonnenschutzmittel schnell ein und kleben nicht.

Die Ergebnisse der Testsieger im Überblick:
+ UVA- und UVB-Schutz
+ Feuchtigkeitsanreicherung
+ Anwendung
+ Entnahme bei 20 bis 40 °C
+ Mikrobiologische Qualität

Merkmale:
Sonnenschutzfilter: ja
Konservierungsstoffe: Douglas Sun enthält das Konservierungsmittel Phenoxyethanol.
Farbstoffe: nein
Parfüm: ja


Edeka und La Roche-Posay holen Silber

Foto: La Roche-Posay

Foto: La Roche-Posay

Platz 2 im aktuellen Sonnenschutzmittel-Test der Stiftung Warentest geht an die Edeka/Elkos sun Schutz & Bräune Sonnenmilch (2 Euro pro 100 ml) und das La Roche-Posay Anthelios W Gel Bei empfindlicher Haut (16,90 Euro pro 100 ml, hier erhältlichLa Roche-Posay Anthelios W bei Amazon). Die beiden Sonnenschutzmittel mit LSF 30 schützen gut vor UV-Strahlen und halten die Feuchtigkeit sehr gut in der Haut. Darüber hinaus lassen sich die Sonnenmilch und das Gel einfach auftragen und ziehen schnell ein.

Die Ergebnisse der zwei Silbersieger im Überblick:
+ UVA- und UVB-Schutz
+ Feuchtigkeitsanreicherung
+ Anwendung
+ Entnahme bei 20 bis 40 °C
+ Mikrobiologische Qualität

Sonnenschutzfilter: ja
Konservierungsstoffe: nein
Farbstoffe: nein
Parfüm: ja


NIVEA, dm und Rossmann auf Platz 3

Foto: Beiersdorf | NIVEA Sun Sonnenspray

Foto: Beiersdorf | NIVEA Sun Sonnenspray

Platz 3 belegen das dm/Sundance Sport Transparentes Sonnenspray (2,48 Euro pro 100 ml), NIVEA Sun Pflegendes Sonnenspray (5,50 Euro pro 100 ml, hier erhältlichNIVEA Sun Pflegendes Sonnenspray bei Amazon) und Rossmann/Sun Ozon Sonnenspray active mit Frische Erlebnis Transparent (2,40 Euro pro 100 ml). Diese Sonnenschutzprodukte mit LSF 30 glänzen ebenfalls mit guten bis sehr guten Ergebnissen im Vergleichstest. Das Sonnenspray von NIVEA punktet zudem mit der besten Feuchtigkeitsanreicherung und Anwendung im Test. Die weiße Sprühlotion hält Feuchtigkeit besser in der Haut als alle anderen Sprays und lässt sich als einziges Produkt sehr gut anwenden: Sie klebt nicht, zieht schnell ein und hinterlässt keinen weißen Film.

Die Ergebnisse der drei Bronzesieger im Überblick:
+ UVA- und UVB-Schutz
+ Feuchtigkeitsanreicherung
+ Anwendung
+ Entnahme bei 20 bis 40 °C
+ Mikrobiologische Qualität

Sonnenschutzfilter: ja
Konservierungsstoffe: NIVEA Sun enthält Parabene und das Konservierungsmittel Phenoxyethanol.
Farbstoffe: nein
Parfüm: ja

Tipp der Redaktion

Sie suchen eine Sonnencreme für Kinder? Stiftung Warentest empfiehlt zum Beispiel die NIVEA Sun Kids pflegende Sonnenmilch mit LSF 50+ (hier erhältlichNIVEA Sun Kids bei Amazon), Ladival Sonnenschutz Milch für Kinder mit LSF 50+ (hier erhältlichLadival Sonnenschutz Milch für Kinder bei Amazon) und das preiswerte Lidl/Cien Sun Sonnenspray für Kinder mit LSF 50.

Diese Sonnenschutzmittel mit LSF 30 schneiden auch „gut“ ab:

  • Aldi Nord/Ombra Suncare Light Touch Sonnenspray (1,83 Euro pro 100 ml)
  • Annemarie Börlind Sun Sport Kühlendes Sonnenspray (16,50 Euro pro 100 ml, hier erhältlichAnnemarie Börlind Sun Sport bei Amazon)
  • dm/Alverde sensitiv Sonnenmilch (3,50 Euro pro 100 ml)
  • Lancome Soleil Bronzer Glättende Sonnenschutzmilch zum Sprühen (17,50 Euro pro 100 ml, hier erhältlichLancome Soleil Bronzer bei Amazon)
  • Müller/Lavozon Sonnenspray Wet Skin (3,65 Euro pro 100 ml)

Zwei Sonnenschutzmittel mit LSF 30 im Test erreichen die Gesamtnote „Befriedigend“: Garnier Ambre Solaire Wet Skin Sonnenschutz-Spray und Piz Buin Wet Skin Transparent Sun Spray. Die beiden Produkte schützen zwar „gut“ vor UV-Strahlen, die Feuchtigkeitsanreicherung der Haut ist aber nur „befriedigend“. Außerdem seien die wichtigen Anwendungs- und Warnhinweise auf der Rückseite kaum zu entziffern, schreiben die Tester. Das kostet Punkte.


Eucerin Sun und NIVEA Sun mit LSF 50 sind ebenfalls „gut“

Foto: Beiersdorf | Eucerin Sun Spray

Foto: Beiersdorf | Eucerin Sun Spray

Bei den Sonnenschutzmitteln mit LSF 50 überzeugen das Eucerin Sun Spray Transparent (10,20 Euro pro 100 ml, hier erhältlichEucerin Sun Spray Transparent bei Amazon) und NIVEA Sun Protect & Refresh Kühlendes Sonnenspray (6,50 Euro pro 100 ml, hier erhältlichNIVEA Sun Protect & Refresh bei Amazon). Sie schützen gut vor UV-Strahlen, versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, sind einfach anzuwenden und ziehen schnell ein.

Die Ergebnisse der Testsieger im Überblick:
+ UVA- und UVB-Schutz
+ Feuchtigkeitsanreicherung
+ Anwendung
+ Entnahme bei 20 bis 40 °C
+ Mikrobiologische Qualität

Merkmale:
Sonnenschutzfilter: ja
Konservierungsstoffe: nein
Farbstoffe: nein
Parfüm: ja

Tipp der Redaktion

Bei Sonnensprays empfiehlt sich die doppelte Dosis, um die Haut zu schützen. Also einsprühen, verreiben und nach wenigen Minuten erneut einsprühen.

Die Eco Sonnenlotion für sensible Haut und die Tiroler Nussöl Sonnenmilch original fallen mit der Note „Mangelhaft“ durch. Die Eco-Sonnenlotion schützt nicht ausreichend vor UVA-Strahlen, das Tiroler Nussöl fiel beim Konservierungsbelastungstest durch. Es hätten zu viele Keime überlebt, heißt es. Ausführliche Informationen zum Sonnencreme-Test der Stiftung Warentest gibt es in Ausgabe 7/2015. Einen Ratgeber über Hauttypen und wie Sie Sonnenbrand vermeiden finden Sie auf dieser Seite.

Ihre Meinung zu "Sonnencreme mit LSF 30 und 50 im Test der Stiftung Warentest"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.