Fehlt Smartphones, Tablets und Laptops unterwegs Energie, laden Powerbanks sie wieder auf. Wer eine Power­bank kaufen möchte, hat die Wahl zwischen Modellen mit unterschiedlicher Nennleistung. Um herauszufinden, welche mobilen Energiespender tatsächlich gut funktionieren, hat Stiftung Warentest insgesamt 19 Power­banks im Test gegenübergestellt (Heft 2/2022), darunter zwölf mit einer Kapazität von 10.000 und sieben mit 20.000 Milliamperestunden (mAh). Die Kapazität bezieht sich dabei auf die Betriebsspannung des in der Powerbank verbauten Akkus, meist mit 3.7 Volt. Das Aufladen über USB funktioniert dagegen bei 5 Volt. Die Tester haben sich daher angesehen, welche Energiemenge die Powerbanks in der Praxis abgeben. Die gemessenen Werte weichen teils beträchtlich von den Herstellerangaben ab. Grundsätzlich eignen sich alle Modelle als Power­banks für Laptops, laden diese aber langsamer als Smartphones und Tablets.

Die besten Powerbanks aus dem Test der Stiftung Warentest 2/2022

Vorschau
Testsieger
Amazon Basics – Powerbank, USB-C-Stromversorgung mit 18 Watt, USB-A-Port mit 12 W, 20.100 mAh, Schwarz
Platz 2
Hama Power Pack PD10-HD, 10.000 mAh, Anthrazit
Platz 3
Intenso 7343531 Powerbank WPD10000, externes Ladegerät mit Wireless Charging, Power Delivery und Quick Charge (10000mAh, geeignet für Qi-fähige Smartphone/Tablet PC) Silber
Platz 2
Anker PowerCore Essential 20000 PD Ladeset Powerbank mit 18W PowerPort III Nano USB-C Ladegerät, enorme Kapazität, für iPhone 11/11 Pro / 11 Pro Max/X / 8, Galaxy
Produkt
Amazon Basics – Powerbank, USB-C-Stromversorgung mit 18 Watt, USB-A-Port mit 12 W, 20.100 mAh, Schwarz
Hama Power Pack PD10-HD, 10.000 mAh, Anthrazit
Intenso 7343531 Powerbank WPD10000, externes Ladegerät mit Wireless Charging, Power Delivery und Quick Charge (10000mAh, geeignet für Qi-fähige Smartphone/Tablet PC) Silber
Anker PowerCore Essential 20000 PD Ladeset Powerbank mit 18W PowerPort III Nano USB-C Ladegerät, enorme Kapazität, für iPhone 11/11 Pro / 11 Pro Max/X / 8, Galaxy
mAH
20.100
10.000
10.000
20.000
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
Prime-Vorteil
-
-
Amazon Prime
-
Preis
-
36,99 EUR
27,99 EUR
-
Testsieger
Vorschau
Amazon Basics – Powerbank, USB-C-Stromversorgung mit 18 Watt, USB-A-Port mit 12 W, 20.100 mAh, Schwarz
Produkt
Amazon Basics – Powerbank, USB-C-Stromversorgung mit 18 Watt, USB-A-Port mit 12 W, 20.100 mAh, Schwarz
mAH
20.100
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
Prime-Vorteil
-
Preis
-
Mehr Infos
Platz 2
Vorschau
Hama Power Pack PD10-HD, 10.000 mAh, Anthrazit
Produkt
Hama Power Pack PD10-HD, 10.000 mAh, Anthrazit
mAH
10.000
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
Prime-Vorteil
-
Preis
36,99 EUR
Mehr Infos
Platz 3
Vorschau
Intenso 7343531 Powerbank WPD10000, externes Ladegerät mit Wireless Charging, Power Delivery und Quick Charge (10000mAh, geeignet für Qi-fähige Smartphone/Tablet PC) Silber
Produkt
Intenso 7343531 Powerbank WPD10000, externes Ladegerät mit Wireless Charging, Power Delivery und Quick Charge (10000mAh, geeignet für Qi-fähige Smartphone/Tablet PC) Silber
mAH
10.000
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
27,99 EUR
Mehr Infos
Platz 2
Vorschau
Anker PowerCore Essential 20000 PD Ladeset Powerbank mit 18W PowerPort III Nano USB-C Ladegerät, enorme Kapazität, für iPhone 11/11 Pro / 11 Pro Max/X / 8, Galaxy
Produkt
Anker PowerCore Essential 20000 PD Ladeset Powerbank mit 18W PowerPort III Nano USB-C Ladegerät, enorme Kapazität, für iPhone 11/11 Pro / 11 Pro Max/X / 8, Galaxy
mAH
20.000
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 2/2022)
Prime-Vorteil
-
Preis
-
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Beste Powerbank bis 10.000 mAH im Test: Conrad Voltacraft

Als beste Power­bank mit 10.000 Milliamperestunden Nennkapazität fällt die Conrad Voltacraft Powerbank WPB-10000 (etwa 31,00 Euro) auf. Sie funktioniert gut, lässt sich einfach handhaben und lädt Smartphones und Tablets schnell. Für das Laden von Laptops braucht sie etwas länger. Stabilität und Deklaration überzeugen. Dafür gibt es die Endnote „Gut“.

Die Ergebnisse für die Conrad-Powerbank im Überblick:

  • Funktion
  • Ladezeit
  • Handhabung
  • Stabilität
  • Deklaration

Die Hama-Powerbank glänzt mit „sehr guter“ Ladestandshaltung

Das Hama Power Pack PD10-HD (etwa 35,50 Euro) erhält ebenfalls die Note „Gut“. Die Powerbank überzeugt mit einer sehr hohen Energiedichte und hält den Ladestand auch bei Kälte sowie bei längerer Lagerung sehr gut. Smartphones und Tablets versorgt sie schnell mit neuer Energie, bei Laptops dauert es etwas länger.

Die Ergebnisse für das Hama Power Pack PD10-HD im Überblick:

  • Funktion
  • Ladezeit
  • Handhabung
  • Stabilität
  • Deklaration

Acht weitere Powerbanks im Test von Stiftung Warentest sind „gut“

Acht weitere Powerbanks mit 10.000 mAh werden ebenfalls mit der Note „Gut“ bewertet, darunter die Intenso WPD10000 (etwa 24,90 Euro). Smartphones und Tablets lädt sie schnell wieder auf, Laptops etwas langsamer. Sehr gut gefällt den Testern die Gebrauchsanleitung. Insgesamt vier Powerbanks mit geringerer Nennkapazität sind „befriedigend“. Dazu zählen die beiden günstigen Energiespender Intenso PD10000 (etwa 19,90 Euro) und MediaMarkt Saturn Isy IPP 10000-C-BK Powerbank 10000 mAh (etwa 12,00 Euro). Die Intenso funktioniert zwar gut, übersteht jedoch den Falltest nicht. Die MediaMarkt Saturn Powerbank lädt eher langsam und übermittelt eine geringere Energiemenge als angegeben.

Beste Powerbank  über 10.000 mAh: Amazon Basics

Als Testsieger unter den Powerbanks mit 20.000 mAh Nennkapazität sticht die Amazon Basics Powerbank 20.100 mAh (SUN-G-305) (etwa 30,00 Euro) hervor. Sie punktet mit sehr hoher Energiedichte sowie einer sehr guten Ladestandshaltung. Bei Smartphones und Tablets überzeugt die Lade­geschwindig­keit, fürs Laden von Laptops braucht sie etwas länger. Leichte Kritik gibt es an der Handhabung und der Deklaration. Die Endnote lautet „Gut“.

Die Ergebnisse für die Amazon Basics Powerbank im Überblick:

  • Funktion
  • Ladezeit
  • Stabilität
  • Handhabung
  • Deklaration

Die Anker-Powerbank ist ebenfalls „Gut“

Die Anker PowerCore Essential 20000 PD (etwa 40,00 Euro) erhält ebenfalls die Gesamtnote „Gut“. Sie überzeugt durch ein hohes Tempo beim Laden von Smartphones und Tablets und eine insgesamt gute Funktion. Die Handhabung gestaltet sich etwas umständlich, was auch an der unzureichenden Gebrauchsanleitung liegt.

Die Ergebnisse für die Anker-Powerbank im Überblick:

  • Funktion
  • Ladezeit
  • Stabilität
  • Deklaration
  • Handhabung

Varta schwächelt im Falltest

Zwei weitere große Powerbanks sind „gut“, darunter die RealPower PB-20000PD Pro (etwa 104,00 Euro). Sie funktioniert insgesamt gut, weist allerdings nur eine geringe Energiedichte auf und die Handhabung ist umständlich. Drei 20.000 mAh Power­banks im Test erhalten die Note „Befriedigend“, unter anderem die Varta Power Bank Fast Energy 20000 mAh, die zwar eine gute Leistung zeigt, aber den Falltest nicht unbeschadet übersteht. Die Conrad Voltacraft Powerbank VC-201C (etwa 68,00 Euro) lädt Laptops sehr schnell, übermittelt aber nicht die angegebene Energiemenge.

Fazit: Als absoluter Powerbank-Testsieger der Stiftung Warentest bewährt sich die Amazon Basic Powerbank 20.100 mAh (Ausgabe 2/2022). Die Anker PowerCore Essential 20000 PD steht ihr in fast nichts nach. Unter den Modellen mit 10.000 Milliamperestunden Kapazität liegt die Conrad Voltacraft Powerbank WPB-10000 vorn, die Geräte auch kabellos per Induktion auflädt.

0 / 5 4.89 Bewertungen: 19

Your page rank:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert