7 Farbdrucker im Test: HP und Canon stellen die Testsieger

Vor der Anschaffung eines neuen Druckers stellen sich viele Fragen. Soll es ein MultifunktionsgerĂ€t sein oder reicht ein einfacher Drucker fĂŒr zuhause aus? GenĂŒgt ein Schwarzweiß-Drucker oder sollen auch Farbseiten und Farbfotos am heimischen Schreibtisch ausgedruckt werden? Schließlich besteht noch die Auswahl aus Laserdruckern und Tintenstrahlern. Laserdrucker haben fĂŒr gewöhnlich beim Druck von Farbseiten die Nase vorn. Wer dagegen hĂ€ufig Fotos ausdruckt, profitiert von einem Tintenstrahler. Das zeigt auch der Praxistest von Stiftung Warentest (Heft 09/2021). FĂŒr den Vergleich haben die Tester insgesamt sieben Farbdrucker gegenĂŒbergestellt, darunter fĂŒnf Laserdrucker und zwei Tintenstrahler. Zwei GerĂ€te kamen zum ersten Mal auf den PrĂŒfstand, fĂŒnf haben sich die Tester bereits zu frĂŒheren Zeitpunkten angesehen. Wer einen mit der Note „Gut“ bewerteten Farbdrucker kaufen möchte, hat die Auswahl zwischen einem Laserdrucker von HP und einem Tintenstrahler von Canon.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkÀufen.

Der HP Color Laserjet Pro M454dw druckt auch gute Fotos

Bester Farbdrucker im Vergleich wird der HP Color Laserjet Pro M454dw (etwa 385 Euro), ein Laserdrucker, der erstmals im Test mit dabei ist. Er druckt Textseiten in „sehr guter“ QualitĂ€t aus. Als einzigem Laserdrucker im Test gelingen ihm zudem gute Fotos, beim Druck von Farbseiten schwĂ€chelt er allerdings. Die Drucke sind Ă€ußerst wasser- und lichtbestĂ€ndig und auch das Arbeitstempo weiß zu ĂŒberzeugen. Farbdisplay, Touchscreen und Duplexdruck machen das GerĂ€t relativ vielseitig, zudem verbraucht es wenig Strom und arbeitet leise. Patronenwechsel und Wartung gestalten sich jedoch recht umstĂ€ndlich. Die Tintenkosten sind vergleichsweise hoch. Insgesamt vergeben die Tester die Note „Gut“.

Die Ergebnisse fĂŒr den HP Color Laserjet Pro M454dw im Überblick:

  • Drucken
  • Vielseitigkeit
  • Umwelteigenschaften
  • Tintenkosten
  • Handhabung

Merkmale:

  • Druckzeit Text/ A4-Foto: 0:02/ 0:25 min.
  • Tintenkosten pro Text-Seite/ Iso-Farbseite: 2,5/ 13,0 Cent
  • Tintenkosten pro A4-Foto: 60 Cent
  • TintenbehĂ€lter: Patronen, Einzelfarbtanks erhĂ€ltlich
  • Duplexdruck: ja
  • Netzwerk: LAN/ WLAN
  • Leistungsaufnahme Leerlauf/ Aus: 1,3/ 0,1 Watt
  • Breite x Höhe x Tiefe: 42 x 34 x 49 cm
  • Gewicht: 19,0 kg

Platz 2 geht an einen Tintenstrahler von Canon

Ebenfalls „gut“ ist der Canon Pixma TS705 (etwa 100 Euro), den sich die Tester im MĂ€rz 2020 zum ersten Mal angesehen haben. Er eignet sich fĂŒr alle, die einen guten Farbdrucker gĂŒnstig kaufen möchten. Mit den aktuellen Testkandidaten kann er problemlos mithalten und liefert insgesamt „gute“ Druckergebnisse ab. Fotos gelingen ihm dabei besser als Textseiten und Farbseiten. Die Tintenkosten sind relativ hoch, insbesondere fĂŒr reine Textseiten. DafĂŒr ĂŒberzeugt das GerĂ€t mit Duplexdruck und ebenso sparsamer wie leiser Arbeitsweise.

Die Ergebnisse fĂŒr den Canon Pixma TS705 im Überblick:

  • Drucken
  • Vielseitigkeit
  • Umwelteigenschaften
  • Tintenkosten
  • Handhabung

Merkmale:

  • Druckzeit Text/ A4-Foto: 0:04/ 1:45 min.
  • Tintenkosten pro Text-Seite/ Iso-Farbseite: 4,0/ 11,0 Cent
  • Tintenkosten pro A4-Foto: 110 Cent
  • TintenbehĂ€lter: Patronen, Einzelfarbtanks erhĂ€ltlich
  • Duplexdruck: ja
  • Netzwerk: LAN/ WLAN
  • Leistungsaufnahme Leerlauf/ Aus: 1,3/ 0,2 Watt
  • Breite x Höhe x Tiefe: 38 x 16 x 48 cm
  • Gewicht: 5,4 kg

Alle weiteren Farbdrucker im Test sind „befriedigend“

An die weiteren fĂŒnf Farbdrucker im Vergleichstest vergeben die Tester die Note „Befriedigend“:

  • Mit den niedrigsten Druckkosten unter den TestgerĂ€ten fĂ€llt der aktuelle Canon Pixma G1520 (etwa 207 Euro) auf, ein Tintenstrahldrucker, bei dem sich die Patronen per Flasche nachfĂŒllen lassen. A4-Fotos druckt er fĂŒr durchschnittlich 8 Cent, bei guter QualitĂ€t. Text- und Farbseiten gelingen ihm weniger gut, zudem sind die Drucke wenig wasser- und lichtbestĂ€ndig.
  • Der HP Color Laserjet Pro M255dw (etwa 415 Euro), erstmals getestet im September 2020, druckt gute Textseiten, schwĂ€chelt allerdings bei der Ausgabe von Farbseiten und Fotos. Die Druckkosten sind vergleichsweise hoch.
  • Der Ricoh P C300W (etwa 220) liefert insgesamt „gute“ Druckergebnisse, mit „sehr guten“ Textseiten und weniger ĂŒberzeugenden Farbseiten und Fotos. Die Tintenkosten sind die höchsten im Test.
  • Die Druckergebnisse des Brother HL-L3230CDW (etwa 273 Euro) und des HP Color Laser 150nw (etwa 223 Euro) fallen mittelmĂ€ĂŸig aus. FĂŒr das Drucken von Textseiten eignen sie sich gut, Farbseiten und Fotos können nicht ĂŒberzeugen. Die Druckkosten liegen im Mittelfeld. Alle drei GerĂ€te wurden im September 2020 erstmals getestet.

Fazit: Zwei GerĂ€te im Test von Stiftung Warentest eignen sich gut als einfacher Drucker fĂŒr zuhause und fĂŒr gelegentliche BĂŒroarbeiten (Ausgabe 09/2021): Der aktuelle HP Color Laserjet Pro M454dw bietet gute Drucke zum vergleichsweise gĂŒnstigen Preis. Vor allem beim Fotodruck punktet der Canon Pixma TS705 aus dem letzten Jahr. Mit den niedrigsten Druckkosten fĂ€llt der aktuelle Canon Pixma G1520 auf, bei mittelmĂ€ĂŸiger DruckqualitĂ€t.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Neue Schwarzweiß-Drucker im Test: 6 Modelle erhalten die Note „Gut“ Webcam kaufen: Nur 3 Kameras fĂŒr Videochats ĂŒberzeugen im Test Handlich, praktisch, gut: 6 Tablets meistern den Test mit der Note „Gut“ Gute Druckergebnisse fĂŒrs HeimbĂŒro: 3 Tinten-Kombidrucker ĂŒberzeugen im Test