Die 3 beliebtesten Kaffeevollautomaten mit niedrigem Stromverbrauch

Wer italienische Kaffeespezialit√§ten liebt und frisch gebr√ľhten Espresso jederzeit zuhause genie√üen m√∂chte, entscheidet sich h√§ufig f√ľr einen Kaffeevollautomaten. Angesichts steigender Stromkosten kommt allerdings die Frage auf, wie viel Strom ein derartiges Ger√§t eigentlich verbraucht. Anders als Waschmaschinen oder Geschirrsp√ľler m√ľssen Kaffeevollautomaten nicht mit einem EU-Energielabel versehen werden. Der Energiebedarf l√§sst sich daher nicht auf den ersten Blick erkennen. Die Ger√§te erscheinen relativ effizient, da sie im Gegensatz zur Filterkaffeemaschine nur die Menge Kaffee aufbr√ľhen, die man gerade trinken m√∂chte. Das Warmhalten entf√§llt. Allerdings verbrauchen sie auch im Standby-Modus Strom.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Die meisten modernen Kaffeevollautomaten weisen einen Energieverbrauch von 1.400 bis 1.500 Watt auf. Zum Vergleich: Eine Filterkaffeemaschine kommt in der Regel auf 1.000 Watt. Aufs Jahr gesehen verbraucht ein moderner energiesparender Vollautomat so etwa 50 bis 60 kW/h. Je leistungsst√§rker das Ger√§t, desto mehr Strom ben√∂tigt es auch. M√∂chten Sie einen m√∂glichst sparsamen Kaffeevollautomaten kaufen, achten Sie auf eine automatische Abschaltfunktion. Die sorgt daf√ľr, dass sich das Ger√§t von selbst abschaltet, wenn es √ľber eine gewisse Zeit hinweg nicht benutzt wird. Bei vielen Automaten l√§sst sich die Zeitspanne bis zum Abschalten individuell festlegen. Ebenfalls praktisch ist ein Netzschalter, √ľber den sich das Ger√§t komplett vom Stromkreislauf trennen l√§sst. Ist ein solcher Schalter nicht vorhanden, empfiehlt es sich, den Stecker zu ziehen, wenn sich der Automat nicht in Benutzung befindet. Zudem sollten Sie den Automaten regelm√§√üig reinigen und Kalkablagerungen entfernen. Derartige Verschmutzungen k√∂nnen den Energieverbrauch schnell in die H√∂he treiben. Welche Kaffeevollautomaten besonders sparsam arbeiten und im Angebot erh√§ltlich sind, zeigt der Preisvergleich idealo. Hier stellen wir die aktuell beliebtesten energieeffizienten Kaffeevollautomaten vor.

Der WiFi-fähige Jura E8 (EB)

Der Jura E8 (EB) (ab 859,00 Euro) bereitet auf Knopfdruck 17 verschiedene Kaffeespezialit√§ten zu und verf√ľgt auch √ľber eine Hei√üwasserfunktion f√ľr Tee. Zudem l√§sst er sich √ľber WiFi mit dem Heimnetzwerk verbinden und per App auch aus der Ferne bedienen. Im Energiesparmodus arbeitet er dabei besonders effizient. Um den Energieverbrauch m√∂glichst gering zu halten, l√§sst sich weiterhin einprogrammieren, wann sich das Ger√§t automatisch ausschalten soll. √úber einen Netzschalter kann der Kaffeevollautomat komplett abgeschaltet werden. Das ETM Testmagazin bewertet das Modell mit der Note ‚Äěgut‚Äú und hebt vor allem das schnelle Br√ľhtempo und das exzellente Display hervor (Ausgabe 11/2020).

Der komfortable Siemens EQ.6 plus s700 TE657M03DE

Als sparsamer Kaffeevollautomat kann auch der Siemens EQ.6 plus s700 TE657M03DE √ľberzeugen (ab 755,58 Euro). F√ľr einen geringen Energieverbrauch sorgt die Funktion zeroEnergy Auto-off: Nach einer voreingestellten Zeit schaltet sich das Ger√§t automatisch ab. Das farbige Touchdisplay erm√∂glicht es, die gew√ľnschte Kaffeespezialit√§t mit nur einem Knopfdruck auszuw√§hlen. Aroma, Mahlgrad, F√ľllmenge, Getr√§nketemperatur und die bevorzugte Menge Milch lassen sich individuell einstellen. Vier Speicherpl√§tze stehen f√ľr eigene Rezepte zur Verf√ľgung. √úber einen separaten Einf√ľllschacht kann gemahlener Kaffee, etwa eine koffeinfreie Variante, verwendet werden. Der integrierte Wasserentkalker soll f√ľr besonders gute Geschmacksergebnisse sorgen.

Der g√ľnstige Saeco SM6580

Der Saeco SM6580 (ab 669,99 Euro) verf√ľgt wie die anderen beiden Kaffeevollautomaten auch √ľber eine Energiesparfunktion. Stiftung Warentest vergibt die Note ‚ÄěGut‚Äú und setzt das Ger√§t auf den zweiten Platz im Kaffeevollautomaten-Test (Ausgabe 11/2022). Der Energieverbrauch ist mit durchschnittlich rund 20 kW/h im Jahr √§u√üerst gering, was zu einer guten Bewertung in der Kategorie Umwelteigenschaften f√ľhrt. Kaffeeliebhaber k√∂nnen 15 voreingestellte Getr√§nke ausw√§hlen, einzelne Parameter wie die Aromast√§rke, die Temperatur sowie das Kaffee- und Milchvolumen lassen sich beliebig ver√§ndern. Komfortabel sind die automatischen Reinigungs- und Entkalkungssysteme. Das Entkalkungsprogramm l√§uft etwa 20 Minuten.

Mit diesen Kaffeevollautomaten lässt sich Energie sparen

Der Preisvergleich idealo zeigt, dass es auch g√ľnstige Angebote f√ľr energiesparende Kaffeevollautomaten gibt. Drei Modelle sind aktuell besonders beliebt (Stand: November 2022): Der Jura E8 (EB) ist nicht nur schnell, sondern auch mit einer automatischen Abschaltfunktion und einem Netzschalter ausgestattet. Der Siemens EQ.6 plus s700 TE657M03DE l√§sst sich sehr komfortabel bedienen und schaltet ebenfalls automatisch ab. Der Saeco SM6580 schlie√ülich ist ein empfehlenswertes Mittelklasseger√§t mit geringem Stromverbrauch.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Weihnachtsshopping in Deutschland: Viele Geschenke sind g√ľnstiger geworden Stromfressern auf der Spur: 15 Strommessger√§te im Test Weihnachtlicher Genuss: 18 Christstollen mit Rosinen im Test Elektrische Heizger√§te im Test: Standheizl√ľfter AGT NX-3258 insgesamt am besten