Die besten Schutzprogramme fĂĽr MacOS: Phishing-Schutz ist am wichtigsten

Apple verzichtet zwar auf ein eigenes Anti-Viren-Programm für seine Computer, das Betriebssystem MacOS gilt dennoch als sehr sicher. Das liegt daran, dass Apple sein Betriebssystem streng abgeschirmt hat. Doch vor Datenklau durch Phishing-Angriffe sind auch Apple-Nutzer nicht gefeit. Ihre Nutzerdaten sind bei Kriminellen beliebt, wie eine Untersuchung des Sicherheitsanbieters Kaspersky zeigt. Der Apple Store und die Apple ID sind demnach besonders häufig von Phishing-Attacken betroffen. Schutzprogramme für MacOS müssen daher in erster Linie Sicherheit vor Datenklau bieten. Welchen Programmen das gut gelingt, zeigt der Testbericht von Stiftung Warentest (Heft 3/2020). Die beiden Testsieger gehören zu den kostenpflichtigen Programmen. Doch auch zwei kostenlose Antivirenprogramme im Test bieten einen guten Phishing-Schutz. Stiftung Warentest empfiehlt, die Schutzprogramme mit dem Browser Safari zu kombinieren, der bereits 80 Prozent aller Phishing-Attacken erkennt. Keines der getesteten Programme für MacOS prüft den Rechner auf Software-Updates oder bietet Rettungsmedien an.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Der Testsieger kommt von Bitdefender

Als beste Antivirensoftware für MacOS erweist sich das kostenpflichtige Schutzprogramm Bitdefender Antivirus for Mac (ab 24 Euro pro Jahr für eine Einzelplatzlizenz). Insgesamt bietet das Antivirenprogramm zwar nur eine „befriedigende“ Schutzleistung mit mittelmäßigen Scannern, der Phishing-Schutz ist jedoch „sehr gut“. Die Wächter sind zwar ebenfalls nur mittelmäßig, erkennen aber auch Angreifer für Windows und helfen mit, eine Weiterverbreitung zu verhindern. Außerdem gefallen den Testern die einfache Handhabung und die sehr geringe Rechnerbelastung. Das Programm lässt sich sehr leicht installieren wie auch deinstallieren und eignet sich gut für den täglichen Gebrauch. Die Gesamtnote lautet „Gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr Bitdefender Antivirus for Mac im Ăśberblick:
+ Handhabung
+ geringe Rechnerbelastung
Schutz

Merkmale:
✓ Sitz des Anbieters: Rumänien


Platz 2 geht an Eset Cyber Security Pro

Die Antivirensoftware Eset Cyber Security Pro erhält ebenfalls die Endnote „Gut“. Eine Einzelplatzlizenz kostet 35 Euro im Jahr. Die Schutzleistung bewertet Stiftung Warentest zwar nur als „befriedigend“ , doch genau wie der Testsieger erkennt das Programm auch Windows-Schädlinge und verhindert deren Weiterverbreitung. Das ist vor allem für Apple-Nutzer wichtig, die regelmäßig Daten mit Windows-Nutzern austauschen. Der Schutz vor Phishing-Angriffen gelingt anderen Programmen besser. Lob gibt es für die einfache Installation und Deinstallation. Den Testern zufolge eignet sich die Software gut für den täglichen Gebrauch.

Die Ergebnisse fĂĽr Bitdefender Antivirus for Mac im Ăśberblick:
+ Handhabung
+ geringe Rechnerbelastung
Schutz

Merkmale:
âś“ Sitz des Anbieters: Slowakei


Kostenlose Antivirensoftware bietet den besten Phishing-Schutz im Test

Den besten Phishing-Schutz im Test weisen die kostenlosen Antivirenprogramme Avast Free Security for Mac und AVG Antivirus for Mac auf. Beide erhalten die Gesamtnote „Befriedigend“. Die Wächter reagieren allerdings nicht so sensibel auf Windows-Bedrohungen wie die der Testsieger. Die Gratisprogramme finanzieren sich über Werbung. Die Anzeigen können nerven, lassen sich jedoch leicht wegklicken.

Ebenfalls „befriedigend“ sind die Antivirenprogramme Norton 360 Deluxe (35 Euro im Jahr pro Einzelplatzlizenz), Kaspersky Internet Security for Mac (40 Euro im Jahr pro Einzelplatzlizenz), G Data Antivirus for Mac (40 Euro im Jahr pro Einzelplatzlizenz) und F-Secure Safe (50 Euro im Jahr pro Einzelplatzlizenz). Alle Programme belasten den Rechner nur wenig, doch vor allem die Wächter schwächeln. G Data und F-Secure sind außerdem recht kompliziert zu handhaben und eignen sich weniger für den täglichen Gebrauch. Die Note „Ausreichend“ geht an die kostenlose Antivirensoftware Avast Free Security Suite for Mac, bei der auch der Phishing-Schutz nicht überzeugen kann.

Fazit: Wer vor allem seine Nutzerdaten vor Phishing-Attacken schützen möchte, kommt im Betriebssystem MacOS mit einer kostenlosen Antivirensoftware aus. Das zeigt der Testbericht von Stiftung Warentest (Ausgabe 3/2020). Avast Free Security for Mac und AVG for Mac bieten den besten Schutz vor Datenklau. Wer dagegen häufig Daten mit Windows-Nutzern austauscht, setzt besser auf eine kostenpflichtige Lösung. Die Wächter von Bitdefender und Eset erkennen Windows-Angreifer und verhindern deren Ausbreitung.


Stark gegen Schädlinge: Viele Schutzprogramme für Windows bewähren sich im Test 17 Virenschutzprogramme im Test von Stiftung Warentest Englisch-Lernsoftware für Fortgeschrittene im Test der Stiftung Warentest Test: Backup-Software für Windows 7, 8, XP und Vista auf dem Prüfstand