Weich und warm – aber auch unbedenklich? Öko-Test prĂŒft 9 FußsĂ€cke fĂŒr Kinderwagen

Kuschelig warm auch bei kalten Temperaturen: FußsĂ€cke fĂŒr den Kinderwagen sollen Baby und Kleinkind im Winter vor der KĂ€lte schĂŒtzen. Damit es die lieben Kleinen möglichst gemĂŒtlich haben, sollten hochwertige FußsĂ€cke außerdem atmungsaktiv sein sowie Feuchtigkeit und Schmutz abweisen. Eltern freuen sich ĂŒber Modelle, die ebenso strapazierfĂ€hig wie pflegeleicht sind. Um all diese AnsprĂŒche zu erfĂŒllen, verwenden Hersteller moderne Funktionsmaterialien. Bei allem Komfort haben diese allerdings den Nachteil, dass bei der Herstellung Chemikalien zum Einsatz kommen. Einige davon, etwa Weichmacher, können sich negativ auf die Gesundheit der Kinder auswirken. Öko-Test hat daher im Jahrbuch Kleinkinder fĂŒr 2016 verschiedene FußsĂ€cke fĂŒr Babys und Kleindkinder geprĂŒft. Im Labor haben die Tester neun Produkte auf die Probe gestellt und ermittelt, welcher Fußsack schadstofffrei ist. Das Ergebnis ist ernĂŒchternd: Nur drei Winter-FußsĂ€cke erhalten die Note „gut“, zwei sind sogar „mangelhaft“. Zwei Testsieger kommen von der Firma Kaiser.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkÀufen.

Platz 1 geht an den Fußsack von Kaiser mit Microfleece

Testsieger wird der Kaiser Fußsack Jooy Thermo Microfleece, Kiwi/Hellgrau (etwa 59,90 Euro). Der Fußsack schneidet in der ÜberprĂŒfung der Inhaltsstoffe mit der Note „gut“ ab. Er enthĂ€lt zwar das Schwermetall Antimon, das sich aus den Textilien lösen und Haut und SchleimhĂ€ute reizen kann. Weitere MĂ€ngel konnten die Tester bei ihrer PrĂŒfung aber nicht feststellen, dafĂŒr gibt es die Bestbewertung. Die Gesamtnote lautet „gut“.

Die Testergebnisse fĂŒr den Kaiser Fußsack Jooy im Überblick:
+ Testergebnis Inhaltsstoffe
++ Testergebnis weitere MĂ€ngel
enthÀlt mehr als 1 mg/kg Antimon


Der Kaiser-Fußsack Lammfell Natura ist ebenfalls empfehlenswert

Der Kaiser Lammfell-Fußsack Natura Rot (etwa 119,99 Euro) erhĂ€lt ebenfalls die Gesamtnote „gut“. Er ist mit echtem Lammfell gefĂŒttert. Bei der ÜberprĂŒfung auf Schadstoffe stellen die Tester halogenorganische Verbindungen und optische Aufheller fest. Diese können bei Hautkontakt eventuell allergische Reaktionen auslösen. Selbst wenn sie nicht mit der Haut in Kontakt kommen, belasten optische Aufheller die Umwelt. Da sich keine weiteren bedenklichen Inhaltsstoffe feststellen lassen, erhĂ€lt das Produkt in dieser Kategorie dennoch die Note „gut“. Weitere MĂ€ngel finden die Tester nicht.

Die Testergebnisse fĂŒr den Kaiser Lammfell-Fußsack Natura im Überblick:
+ Testergebnis Inhaltsstoffe
++ Testergebnis weitere MĂ€ngel
enthÀlt halogenorganische Verbindungen, optische Aufheller mit Hautkontakt


Platz 3 geht an den Kinder-Fußsack von Naturkind

Als dritter Winterfußsack im Test erhĂ€lt der Naturkind Kombi-Fußsack bordeauxrot (etwa 149,99 Euro) die Note „gut“. Das getestete Produkt enthĂ€lt halogenorganische Verbindungen, chemische Verbindungen aus Brom, Jod, Chlor und Fluor. In der Kategorie Inhaltsstoffe bekommt er das Gesamturteil „gut“. Weitere MĂ€ngel fallen den Testern nicht auf.

Die Testergebnisse fĂŒr den Naturkind Kombi-Fußsack bordeauxrot im Überblick:
+ Testergebnis Inhaltsstoffe
++ Testergebnis weitere MĂ€ngel
enthÀlt halogenorganische Verbindungen


Die WinterfußsĂ€cke von Alvi und Mucki sind nur „mangelhaft“

Drei FußsĂ€cke fĂŒr den Kinderwagen im Test erhalten die Endnote „befriedigend“. Der Bugaboo Fußsack, königsblau (etwa 109,95 Euro) enthĂ€lt neben Antimon auch kritische Aufheller. Der Joolz Fußsack Earth Edition, Elephant Grey (etwa 99,00 Euro) enthĂ€lt Antimon. In der Kategorie Inhaltsstoffe bekommt er zwar die Teilnote „gut“, allerdings stellen die Tester auch Nonylphenolethoxylate sowie optische Aufheller fest, letztere allerdings in Bereichen, die keinen Hautkontakt haben. Nonylphenolethoxylate fĂŒhren im Tierversuch zu VerĂ€nderungen an den Geschlechtsorganen und beeinflussen die FortpflanzungsfĂ€higkeit. Daher erfolgt die Abwertung des Produkts. Der Teutonia Winterfußsack Made for you 5025, Ocean Blue (etwa 99,90 Euro) weist ebenfalls einen Gehalt von mehr als 1 mg/kg Antimon auf. Weitere MĂ€ngel stellen die Tester nicht fest.

Die Note „ausreichend“ geht an den Emmaljunga Allround-Fußsack Paris, gefĂŒttert, dunkelblau (etwa 116,38 Euro). Er enthĂ€lt halogenorganische Verbindungen und Antimon. Außerdem stellen die Tester in der LaborprĂŒfung Nonylphenolethoxylate fest.

Zwei Kinderwagen-FußsĂ€cke erreichen nur die Note „mangelhaft“. Der Alvi Winterfußsack Klima-Aktiv, braun (etwa 129,99 Euro) enthĂ€lt sowohl PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen als auch halogenorganische Verbindungen und optische Aufheller. Als weiteren Mangel fĂ€llt der Gehalt an Nonylphenolethoxylaten auf. Der Mucki Fußsack L enthĂ€lt Ersatzweichmacher, PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen, optische Aufheller und Chrom. Allerdings stellt Mucki den Wintersack nicht mehr her.

Fazit: Wer einen guten und unbedenklichen Fußsack fĂŒr den Buggy oder Kinderwagen sucht, hat laut Öko-Test (Sonderausgabe Kleinkinder J1601) nur drei Modelle zur Auswahl. Die beiden Modelle von Kaiser sowie der Fußsack von Naturkind sind zwar nicht komplett schadstofffrei, enthalten aber nur wenige bedenkliche Inhaltsstoffe.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Babyfon mit Kamera gĂŒnstig kaufen: Die besten Modelle unter 150 Euro Komfortable Mitfahrgelegenheit: Diese Buggys und Jogger ĂŒberzeugen im Test Sicher und komfortabel: Die Pampers-Babywindeln schneiden am besten ab Kindermatratzen im Test von Öko-Test: 7 Modelle bestehen mit Bestnote