Diese Concealer kaschieren Augenringe und kleine Makel am besten

Augenringe, Rötungen, Fältchen: Concealer kaschieren kleine Makel und sorgen für einen wachen Blick. Die Auswahl an spezieller Abdeckkosmetik ist groß und reicht von Stiften über Tuben bis hin zu Pumpspendern. Doch welcher Concealer ist zu empfehlen? Welcher Concealer hält lange und deckt am besten ab? Und was steckt eigentlich drin in den unsichtbaren Helfern? Stiftung Warentest ist diesen Fragen nachgegangen und hat 16 Produkte geprüft. Das Ergebnis: 14 Concealer bestehen den Test mit dem Qualitätsurteil „Gut“.

Letzte Aktualisierung am 22.01.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

MAC-Concealer hat „sehr gute“ kosmetische Eigenschaften

Bester Concealer im Test war der MAC Pro Longwear Concealer Cache-Cernes im praktischen Pumpspender (etwa 40 Euro, hier erhältlichMac Pro Longwear Concealer Cache-Cernes bei Amazon) – der einzige Testkandidat mit „sehr guten“ kosmetischen Eigenschaften. Der MAC-Concealer deckt Augenringe und Hautunebenheiten „sehr gut“ ab. Der Teint wirkt dabei gleichmäßig, das Hautgefühl ist sehr angenehm. Außerdem hält der Testsieger lange und setzt sich nicht in Fältchen ab. Was die Inhaltsstoffe anbelangt, gibt es keine Kritik: So hat Stiftung Warentest weder Keime noch Schwermetalle gefunden.

Foto: MAC | Pro Longwear Concealer Cache-Cernes

Foto: MAC | Pro Longwear Concealer Cache-Cernes

Die Ergebnisse des MAC-Concealers im Überblick:
+ sehr gute Deckkraft
+ sehr gutes Hautgefühl
+ natürlicher, gleichmäßiger Teint
+ hält lange
+ setzt sich nicht bzw. kaum in Fältchen ab
+ einfach aufzutragen
+ frei von Keimen und Schwermetallen

Hinweis: Der Mac Pro Longwear Cache-Cernes enthält die Konservierungsstoffe Phenoxyethanol, Chlorphenesin und Potassium Sorbate. Die halogenorganische Verbindung Chlorphenesin bspw. gilt als allergieauslösend (hier mehr erfahren).


Max Factor, Maybelline, Catrice und Rossmann auf Platz 2

Den 2. Platz teilen sich die Concealer

  • Catrice Re-Touch Light-Reflecting (ab 4 Euro),
  • Max Factor Mastertouch Under-eye (ab 35 Euro, hier erhältlichMax Factor Mastertouch Under-eye Concealer bei Amazon),
  • Maybelline Everfresh (ab 4 Euro, hier erhältlichMaybelline Everfresh Concealer bei Amazon) und
  • Rival de Loop Natural Touch von Rossmann (etwa 2 Euro).

Alle vier Testkandidaten haben „gute“ kosmetische Eigenschaften, sind einfach anzuwenden und enthalten weder Keime noch Schwermetalle. Der günstige Maybelline Everfresh Concealer deckt zudem „sehr gut“ ab. Der Concealer von Rossmann kommt ganz ohne Konservierungsstoffe aus, hält aber nicht so lange wie die übrigen drei Silbersieger.

Die Ergebnisse der zweitplatzierten Concealer im Überblick:
+ gute kosmetische Eigenschaften
+ sehr gutes Hautgefühl
+ natürlicher, gleichmäßiger Teint
+ halten lange (bis auf den Concealer von Rossmann)
+ setzen sich nur leicht in Fältchen ab
+ einfach aufzutragen
+ frei von Keimen und Schwermetallen

Hinweis: Die Concealer von Catrice, Max Factor und Maybelline enthalten Parabene. Diese Konservierungsstoffe sind umstritten, da sie den Hormonhaushalt durcheinander bringen können (mehr dazu hier).

Astor, Manhattan und Yves Saint Laurent teilen sich Platz 3

Den 3. Platz im Concealer-Test vergibt Stiftung Warentest an den Astor Perfect Sty Concealer 24h + Perfect Skin Primer (ab 5 Euro, hier erhältlichAstor Perfect Sty Concealer 24h + Perfect Skin Primer bei Amazon), den Manhattan Wake Up Concealer (etwa 10 Euro, hier erhältlichManhattan Wake Up Concealer bei Amazon) und den Yves Saint Laurent Touche Éclat (ab 25 Euro, hier erhältlichYves Saint Laurent Touche Éclat bei Amazon). Die drei Bronzesieger haben ebenfalls „gute“ kosmetische Eigenschaften, sind einfach anzuwenden und enthalten weder Keime noch Schwermetalle. Dafür enthalten sie Konservierungsstoffe wie Phenoxyethanol. Diese Substanz kann bei Menschen mit empfindlicher Haut allergische Reaktionen hervorrufen (mehr dazu hier).

Die Ergebnisse der drittplatzierten Concealer im Überblick:
+ gute kosmetische Eigenschaften
+ sehr gutes bis gutes Hautgefühl
+ natürlicher, gleichmäßiger Teint
+ halten lange
+ setzen sich nur leicht in Fältchen ab
+ einfach aufzutragen
+ frei von Keimen und Schwermetallen


6 weitere Concealer sind auch „gut“

Sechs weitere Mal vergibt Stiftung Warentest die Note „Gut“, und zwar an

  • den Lancôme Effacernes Longue Tenue (ab 25 Euro),
  • den L’Oréal Perfect Match korrigierender Concealer (etwa 6 Euro),
  • den Yves Rocher Zéro Défaut, (etwa 25 Euro)
  • den Artdeco Mineral Fluid Concealer (etwa 15 Euro),
  • den Dr. Hauschka Concealer (ab 10 Euro) und
  • den Kiko Dark Circle Concealer (etwa 10 Euro).

Diese Concealer punkten mit „guten“ kosmetischen Eigenschaften und einfacher Anwendung im Test. Ferner sind sie frei von Keimen und Schwermetallen. Allerdings enthalten die Produkte von Lancôme, L’Oréal, Artdeco und Kiko den Konservierungsstoff Phenoxyethanol. Die Concealer von L’Oréal, Yves Rocher und Dr. Hauschka halten nicht sehr lange.

Zwei Concealer schneiden mit dem Urteil „Befriedigend“ ab:  der Alverde Concealer von dm und der Essence Stay all day Concealer 16h. Die Gründe hierfür sind falsche Werbeaussagen, z. B. zur Haltbarkeit, und die fehlende Originalitätssicherung. Diese gewährleistet Ihnen, dass das Produkt zuvor noch nicht geöffnet wurde. Detaillierte Informationen zum Concealer-Test der Stiftung Warentest finden Sie online unter test.de und in Heft 11/2015. Sie suchen eine gute BB-Creme? Welche BB-Creme im Test überzeugt, erfahren Sie auf dieser Seite.