Diese Skihelme mit Visier sorgen fĂŒr Sicherheit auf der Piste

Auf der Suche nach einem guten Skihelm? Der Verein fĂŒr Konsumenteninformation, die österreichische Partnerorganisation der Stiftung Warentest, hat aktuell vier Skihelme mit integriertem Visier auf den PrĂŒfstand gestellt – zwei davon ĂŒberzeugen mit der Gesamtnote „Gut“. Bester Skihelm im Test war der Uvex hlmt 300 (um 200 Euro, hier erhĂ€ltlichUvex hlmt 300 bei Amazon). Der Testsieger ist nicht nur einfach zu handhaben, sondern auch sehr stich- und schlagfest. Das Visier ist kratzunempfindlich und bietet einen guten UV-Schutz; das Sichtfeld wird durch nichts eingeschrĂ€nkt. Der 590 g schwere Uvex hlmt 300 ist in vier GrĂ¶ĂŸen (53 bis 61 cm Kopfumfang) und zwei Farbvarianten erhĂ€ltlich. Zur Ausstattung gehören eine Kopfbandverstellung und eine BelĂŒftung. Die Tönung der Scheibe passt sich den LichtverhĂ€ltnissen an.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkÀufen.

HMR H2 mit Visier V0097 schĂŒtzt 100 Prozent vor UV-Strahlen

Foto: Tomas Marek | Dreamstime

Foto: Tomas Marek | Dreamstime

Platz 2 ging an den HMR H2 mit Visier V0097, der mit rund 400 Euro zu Buche schlĂ€gt. Der Silbersieger ist gut verarbeitet, stich- und schlagfest. Allerdings gibt der Kinnriemen erst spĂ€t nach, zum Beispiel wenn der Skifahrer mit dem Helm irgendwo hĂ€ngenbleibt. Das wechselbare Visier schĂŒtzt hundertprozentig vor UV-Strahlen, ist aber kratzempfindlich. Der 720 g schwere HMR H2 mit Visier V0097 ist in sieben GrĂ¶ĂŸen (51 bis 61 cm Kopfumfang), mehreren Farbvarianten und verschiedenen Visieren erhĂ€ltlich.

Die ĂŒbrigen zwei Skihelme im Test schnitten mit der Gesamtnote „Befriedigend“ ab. Die GrĂŒnde dafĂŒr waren beispielsweise unzureichende StoßdĂ€mpfung oder schlechter UV-Schutz.

Diese Vorteile bieten Skihelme mit Visier

Skihelme mit Visier sind die moderne Alternative zu herkömmlichen Helmen. Der neue Helmtyp bietet einige Vorteile:

  • Das Visier schĂŒtzt vor Sonne, Wind und Wetter.
  • Das Visier lĂ€sst sich mit einem Daumendruck öffnen.
  • Das Sichtfeld ist in der Regel grĂ¶ĂŸer als bei gĂ€ngigen Skibrillen.
  • Die Scheibe beschlĂ€gt nicht so schnell.
  • BrillentrĂ€ger können ihre Korrekturbrille problemlos unter dem Visier tragen.

Tipp: Welche Arten von Skihelmen es gibt, welche Anforderungen Skihelme erfĂŒllen mĂŒssen und was es beim Kauf zu beachten gilt, erklĂ€rt der Ratgeber „Skihelm kaufen“ auf dieser Seite. AusfĂŒhrliche Informationen zum Skihelm-Test der Stiftung Warentest gibt es in Ausgabe 1/2015 und online unter test.de.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Die 3 beliebtesten Skihelme fĂŒr Erwachsene Die 3 beliebtesten Skibrillen fĂŒr Kinder unter 25 Euro Doppelsieg fĂŒr Apple: 15 Smartwatches im Test SUV-Pedelecs fĂŒr Asphalt und Schotterpisten im Test