Kettensägen im Test: Stihl MS 211 C ist Testsieger

Die Zeitschrift selbst ist der Mann hat einen Kettensägen getestet. Insgesamt 16 Motorsägen wurden in den Garten geschickt, um aus Stämmen und Geäst Kleinholz zu machen. Das Ergebnis: Mit der besten Leistung und einfacher Bedienung überzeugten die Markengeräte von Stihl, Dolmar und Solo. Das beste Preis-/ Leistungsverhältnis bot die getestete Säge von McCulloch. Testsieger darf sich die Stihl MS 211 C (Note 1,6) nennen. Die Kettensäge überzeugte mit „sehr guten“ Leistungen und einfacher Handhabung. Das Gerät wird mit Kombiwerkzeug und Schraubendreher geliefert.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Die Dolmar 24 wurde ebenfalls mit der Note 1,6 bewertet und erhielt zudem eine „Empfehlung“. Leistung und Bedienung seien gut, so die Tester. Im Lieferumfang sind Kombiwerkzeug, Schraubendreher und Torxwerkzeug enthalten.

16 Motorsägen im Vergleich: Stihl, Dolmar und Solo an der Spitze

Platz 3 mit der Note 1,9 ging an die Kettensäge Solo 642, die sehr schlank gebaut und einfach zu handhaben sei. Auch in puncto Leistung konnte die Motorsäge glänzen. Ein Kombiwerkzeug wird ebenfalls mitgeliefert. Den 4. Platz erreichte der Preis-/Leistungssieger McCulloch MAC 7-38 (Note 2,4). selbst ist der Mann lobte die gute Leistung der „guten Einstiegs-Säge“, die mit Kombiwerkzeug geliefert wird. Die Stiga SP 420, Einhell Royal RBK 3735 und Güde KS 400 B erreichten ein „befriedigendes“ Gesamtergebnis. Der vollständige Kettensägen-Test findet sich online unter selbst.de.

Stihl MS 211 im Einsatz


Fräsmaschine kaufen: 3 sehr gute Modelle unter 300 Euro Schleifmaschine günstig kaufen: 3 sehr gute Geräte unter 150 Euro Die 3 besten Universal-Gartenscheren unter 25 Euro Für einen ordentlich gekürzten Rasen: 14 Rasentrimmer im Test