Geld zurĂĽck beim Online-Shopping: 13 Cashback-Portale im Test

Bares Geld zurück: So lässt sich der Begriff „Cashback“ übersetzen. Mittlerweile gibt es eine große Anzahl an Cashback-Anbietern, die Kunden Geldprämien für das Online-Shopping versprechen. Ein System, von dem nicht nur Verbraucher profitieren: Online-Shops hoffen, durch Cashback-Aktionen mehr Kunden zu gewinnen. Cashback-Portale erhalten für jeden vermittelten Kunden, der tatsächlich ein Produkt kauft, eine Provision. Nutzer schließlich freuen sich über das Sparpotenzial bei einer großen Auswahl an Partnershops. Im Schnitt bietet jeder Anbieter Zugriff auf 2.500 Einkaufsoptionen, von bekannten Online-Shops und Elektronikhändlern bis hin zu Telekommunikationsanbietern. Doch welches Portal bietet den größten Preisvorteil? Und wie transparent sind die Konditionen und Vertragsbedingungen gestaltet? Diesen Fragen ist die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) nachgegangen und hat sich 13 Cashback-Portale im Test angesehen.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Was ist Cashback?

Online Einkäufe tätigen und bares Geld zurückbekommen: Nach diesem Prinzip funktionieren Cashback-Aktionen. Cashback ist ein Rabattsystem, das Kunden für jeden Einkauf eine Geldsumme gutschreibt. Ist ein gewisser Betrag erreicht, können Nutzer sich die Summe auszahlen lassen oder für weitere Einkäufe verwenden.

Wie funktioniert Cashback?

Foto: Produkte im Test

Um Cashback-Systeme nutzen zu können, melden sich die Nutzer zunächst beim jeweiligen Portal an. Die Registrierung ist kostenlos. Auf der Website oder in der App des Anbieters steht ihnen dann eine Auswahl an Online-Shops aus verschiedenen Branchen zur Verfügung. Dazu gehören Elektronik-Shops, Drogerien und Bekleidungsgeschäfte. Kunden rufen nun den gewünschten Online-Shop auf und kaufen dort wie gewohnt ein. Damit das Cashback-System funktioniert, müssen sie Cookies akzeptieren. Für jeden Einkauf erhalten sie ein Cashback-Guthaben, entweder einen gewissen Prozentsatz des Einkaufswertes oder einen Fixbetrag pro Einkauf. Ist der Mindestauszahlungsbetrag erreicht, kann die Auszahlung aufs Giro- oder PayPal-Konto beantragt werden. Einige Cashback-Portale bieten alternativ an, dass Cashback-Guthaben in Gutscheine zu investieren.

Geld zurück gibt es nicht nur bei speziellen Cashback-Portalen, auch einige Händler bieten regelmäßig Cashback-Aktionen an. So kann man zum Beispiel während bestimmter Aktionszeiträume beim Einkauf in Filialgeschäften Cashback-Punkte sammeln oder sich beim Abschluss eines Mobilfunkvertrags bei der Telekom Cashback-Guthaben sichern.

Wie wurde getestet?

Experten haben die Leistungen aus drei Kategorien analysiert: Shoppingvielfalt, Preisvorteil sowie Transparenz und Komfort. In die Bewertung der Kategorie Shoppingvielfalt fließt zum einen die Gesamtzahl der Partnershops ein, zum anderen haben die Tester geprüft, welche Onlineshops beim jeweiligen Portal gelistet sind. Grundlage für die Analyse bilden 45 der 100 umsatzstärksten Online-Shops aus verschiedenen Branchen.

Um den Preisvorteil zu bewerten, den sich Nutzer mit einem Cashback-Anbieter sichern, haben die Tester jeweils 14 Beispielwarenkörbe befüllt. Darüber hinaus haben sie die Konditionen bewertet, zu denen Cashback-Punkte vergeben werden. So bieten zum Beispiel alle Portale Cashback-Angebote in Form von prozentualen Anteilen als auch in Form fester Geldbeträge. Die prozentualen Anteile beziehen sich stets auf den Nettowarenwert ohne Versandkosten. Zehn der 13 Testkandidaten zahlen auch für die Weiterempfehlung des Portals eine Prämie.

Ebenfalls in die Bewertung eingeflossen ist der Mindestbetrag, der für eine Auszahlung erreicht werden muss. Fünf Portale bieten eine Auszahlung ab 1,00 Euro oder weniger an, bei vier Portalen muss eine Auszahlungsgrenze von 5,00 Euro erreicht sein, bei je einem Portal ist die Auszahlung ab 10 Euro, 20 Euro, 25 Euro oder ab 30 Euro möglich.

In der Kategorie Transparenz und Komfort haben die Tester geprüft, wie übersichtlich die jeweilige Website aufgebaut ist, wie einfach wichtige Informationen zum Cashback zu finden sind und über welche Kanäle Nutzer Kontakt zum Anbieter aufnehmen können.

Wie setzt sich das Testurteil zusammen?

Das Testurteil berĂĽcksichtigt die Leistungen aus den drei Hauptkategorien wie folgt:

  • Shoppingvielfalt (30 Prozent des Gesamtwerts)
  • Preisvorteil (40 Prozent des Gesamtwerts)
  • Transparenz und Komfort (30 Prozent des Gesamtwerts)

Die 3 besten Gesamtsieger

iGraal setzt sich an die Spitze

Als insgesamt bester Cashback-Anbieter wird iGraal zum Testsieger. Das Portal bietet eine große Shoppingvielfalt, der Webauftritt ist übersichtlich gestaltet und Nutzer profitieren von einem deutlichen Preisvorteil. Das ersparte Guthaben kann bar ausbezahlt oder gegen Gutscheine eingelöst werden, zum Beispiel gegen einen Telekom Cashback-Gutschein. Mit einem Gesamtscore von 87 Prozent gibt es für iGraal die Note „gut“.

Shoop erreicht Platz 2

Shoop kann durch seine hohe Transparenz überzeugen und bietet zugleich die benutzerfreundlichste Website im Test. Weiterhin gibt es eine sehr große Auswahl an Partnershops. Der Gesamtscore liegt ebenfalls bei 87 Prozent, was abermals der Note „gut“ entspricht.

Platz 3 fĂĽr GETMORE

Das Cashback-Portal GETMORE weist den Testern zufolge herausragende Leistungen in allen drei Kategorien – Shoppingvielfalt, Preisvorteil und Webauftritt – auf. Mit einem Gesamtscore von 84 Prozent gibt es ebenfalls die Note „gut“.

Die 3 Sieger in den Einzelkategorien

iGraal bietet die größte Shoppingvielfalt

Wer beim Einkauf in besonders vielen Online-Shops sparen möchte, findet mit iGraal das Cashback-Portal mit der größten Shoppingvielfalt. Der Anbieter arbeitet mit rund 1.800 Partnershops zusammen. Wie bei allen Cashback-Portalen fluktuiert die genaue Anzahl ständig. Mit einem Score von 98 Prozent erhält der Anbieter in dieser Kategorie die Note „sehr gut“.

aklamio ĂĽberzeugt mit dem besten Preisvorteil

Von einem besonders hohen Preisvorteil profitieren Nutzer mit dem Cashback-Angebot von aklamio. Prämien erhalten Nutzer nicht nur für den Einkauf in den Partnershops, sondern auch, wenn sie ihren Freunden Shops empfehlen. Auszahlungen sind ab einem Mindestbetrag von 1,00 Euro möglich. Mit einem Score von 87 Prozent erhält der Anbieter in dieser Kategorie die Note „gut“.

Shoop punktet bei Transparenz und Komfort

Zum Testsieger in der Kategorie Transparenz und Komfort wird das Portal Shoop. Die Website ist übersichtlich gestaltet und bereits auf der Startseite erhalten Nutzer die wichtigsten Informationen zum Ablauf des Cashback-Verfahrens und zum Mindestbetrag für eine Auszahlung. Der Support ist über ein Kontaktformular zu erreichen. Mit einem Score von 90 Prozent sichert sich das Portal die Note „gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr die ĂĽbrigen Cashback-Portale im Test

Das Portal swagbucks erhält mit einem Score von 78,9 Prozent ebenfalls noch die Gesamtnote „gut“. In der Kategorie „Preisvorteil“ liegt es auf Platz 5. Alle übrigen Anbieter sind „befriedigend“. Questler.de gehört in der Kategorie Shoppingvielfalt zur Top 5 und erreicht in der Kategorie Transparenz und Komfort Platz 4. CashbackDeals.de weist ebenfalls eine übersichtlich gestaltete Website auf und liegt in der Kategorie Transparenz und Komfort auf Platz 5, zusammen mit Cash Sparen. Andasa kann durch eine recht große Shoppingvielfalt überzeugen und erreicht in dieser Kategorie Platz 4. ideal-shoppen.de, Cashbackworld, Qassa und cashbackXXL stechen in keiner der Einzelkategorien hervor.

Online einkaufen und Geld sparen

Mit Cashback-Portalen lässt sich beim Online-Shopping tatsächlich Geld sparen. Dem Testbericht der DtGV zufolge (03/2021) gelingt dies am besten mit dem Angebot von iGraal. Den größten Preisvorteil sichern sich Nutzer mit dem Cashback-System von aklamio. Shoop bietet derweil das transparenteste und komfortabelste Portal im Test.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Reiseversicherungen im Test: Preisvergleich spart bis zu 76 Prozent Finanztest prĂĽft Rentenversicherungs-Tarife ohne Fondsinvestment Krankenzusatzversicherungen im Test: Ergo Direkt und Barmenia am besten WĂĽrzburger bietet die beste Auslandskrankenversicherung im Vergleich