Hunderte von Büchern auf einem Gerät: eBook-Reader sind vor allem dann praktisch, wenn es in den Urlaub geht. Platzsparender und leichter als Papierbücher, passen sie einfach ins Handgepäck. Auch zu Hause leisten die Geräte gute Dienste und bieten viele Stunden Lesezeit. Auf den Bildschirmen liest es sich ähnlich wie auf Papier. Einige Hersteller bieten mittlerweile sogar Modelle mit Eingabestift an, die sich auch als Notizbuch verwenden lassen. Stiftung Warentest hat sich 13 digitale Lesegeräte genauer angesehen: neun klassische eBook-Reader, vier Reader mit Eingabestift und zwei Geräte, die vorrangig als digitale Notizbücher gedacht sind (Heft 5/2024). Das Ergebnis fällt erfreulich aus: Die meisten eBook-Reader im Test erhalten die Note „Gut“, zwei schneiden sogar mit dem Urteil „Sehr gut“ ab. Wer Bücher nicht nur kaufen, sondern auch ausleihen möchte, sollte darauf achten, dass die Geräte mit der Onleihe kompatibel sind. Amazons Kindle-Geräte, Lenovo, Kobo und Remarkable unterstützen die Onleihe nicht.

Die besten eBook-Reader im Test von Stiftung Warentest 5/2024

Vorschau
Testsieger
PocketBook InkPad 4 - Stardust Silver, E-Book Reader
Platz 2
Tolino epos 3 eBook-Reader 20.3cm (8 Zoll) Schwarz
Testsieger
Kindle Scribe (16 GB) – der erste Kindle, der auch ein digitales Notizbuch ist – mit Paperwhite-Bildschirm (10,2 Zoll, 300 ppi) und Premium-Eingabestift
Platz 3
Kobo Leseleuchte Clara 2E. Eine umweltfreundlichere Weise. Touchscreen E Ink Carta 1200 HD 6 Zoll Auflösung von 1448 x 1072 und 300 PPP, mit dunklem Modus. Lesen und Hören, N506-KU-OB-K-EP
Produkt
PocketBook InkPad 4 – Stardust Silver, E-Book Reader
Tolino epos 3 eBook-Reader 20.3cm (8 Zoll) Schwarz
Kindle Scribe (16 GB) – der erste Kindle, der auch ein digitales Notizbuch ist – mit Paperwhite-Bildschirm (10,2 Zoll, 300 ppi) und Premium-Eingabestift
Kobo Leseleuchte Clara 2E. Eine umweltfreundlichere Weise. Touchscreen E Ink Carta 1200 HD 6 Zoll Auflösung von 1448 x 1072 und 300 PPP, mit dunklem Modus. Lesen und Hören, N506-KU-OB-K-EP
Produkttyp
Ohne Eingabestift
Ohne Eingabestift
Mit Eingabestift
Ohne Eingabestift
Testurteil
„Sehr gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
„Sehr gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Amazon Prime
Preis
267,99 EUR
249,00 EUR
399,99 EUR
176,15 EUR
Testsieger
Vorschau
PocketBook InkPad 4 - Stardust Silver, E-Book Reader
Produkt
PocketBook InkPad 4 – Stardust Silver, E-Book Reader
Produkttyp
Ohne Eingabestift
Testurteil
„Sehr gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
Prime-Vorteil
Preis
267,99 EUR
Mehr Infos
Platz 2
Vorschau
Tolino epos 3 eBook-Reader 20.3cm (8 Zoll) Schwarz
Produkt
Tolino epos 3 eBook-Reader 20.3cm (8 Zoll) Schwarz
Produkttyp
Ohne Eingabestift
Testurteil
„Sehr gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
Prime-Vorteil
Preis
249,00 EUR
Mehr Infos
Testsieger
Vorschau
Kindle Scribe (16 GB) – der erste Kindle, der auch ein digitales Notizbuch ist – mit Paperwhite-Bildschirm (10,2 Zoll, 300 ppi) und Premium-Eingabestift
Produkt
Kindle Scribe (16 GB) – der erste Kindle, der auch ein digitales Notizbuch ist – mit Paperwhite-Bildschirm (10,2 Zoll, 300 ppi) und Premium-Eingabestift
Produkttyp
Mit Eingabestift
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
399,99 EUR
Mehr Infos
Platz 3
Vorschau
Kobo Leseleuchte Clara 2E. Eine umweltfreundlichere Weise. Touchscreen E Ink Carta 1200 HD 6 Zoll Auflösung von 1448 x 1072 und 300 PPP, mit dunklem Modus. Lesen und Hören, N506-KU-OB-K-EP
Produkt
Kobo Leseleuchte Clara 2E. Eine umweltfreundlichere Weise. Touchscreen E Ink Carta 1200 HD 6 Zoll Auflösung von 1448 x 1072 und 300 PPP, mit dunklem Modus. Lesen und Hören, N506-KU-OB-K-EP
Produkttyp
Ohne Eingabestift
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2024)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
176,15 EUR
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Die besten eBook-Reader 2024: Nur Pocketbook und Tolino sind „sehr gut“

Zwei eBook-Reader ohne Eingabestift erhalten die Note „Sehr gut“. Der erste Platz geht an das Poketbook Inkpad 4, das mit seiner sehr guten Bildqualität, robuster Verarbeitung und einer langen Akku-Laufzeit von 76 Stunden Lesezeit überzeugt. Die Handhabung ist ebenfalls einfach, Inbetriebnahme und Einstellungen könnten aber nutzerfreundlicher sein. Der Tolino Epos 3 bietet ebenfalls eine sehr gute Bildqualität, ist robust und der Akku hält durchschnittlich 24 Stunden durch. Leichte Kritik gibt es an der Gebrauchsanleitung und den Hilfen, aus dem voreingestellten Shop lassen sich Bücher zudem nicht ganz einfach laden.

Bester eBook-Reader mit Eingabestift ist der Amazon Kindle Scribe (16 GB) mit Premium-Eingabestift. Er erhält die Gesamtnote „Gut“. Das robust verarbeitete Gerät überzeugt mit guter Bildqualität und einfacher Handhabung, die durchschnittliche Lesezeit beträgt 79 Stunden. Der Eingabestift lässt sich ebenfalls leicht bedienen, die Notizfunktion ist allerdings nur mittelmäßig.

Die drei besten eBook-Reader auf einen Blick:

  • Testsieger Poketbook Inkpad 4: Testurteil „Sehr gut“
  • Silbersieger Tolino Epos 3: Testurteil „Sehr gut“
  • Bronzesieger Amazon Kindle Scribe (16 GB) mit Premium-Eingabestift: Testurteil „Gut“

Sieben eBook-Reader ohne und zwei eBook-Reader mit Eingabestift im Test erhalten ebenfalls die Endnote „Gut“. Alle bieten eine gute bis sehr gute Bildqualität, sind stabil und lassen sich einfach handhaben. Als Preistipp fällt dabei der günstige Amazon Kindle (2022) auf. Ein Nachteil: Das Kindle-System erlaubt es nicht, Bücher aus der Onleihe auszuleihen. Wer das möchte, erhält mit dem Pocketbook Verse ein vergleichsweise preiswertes Modell.

Die „guten“ eBook-Reader aus dem Test im Überblick:

Der recht teure Lenovo Smart Paper mit Eingabestift erhält die Note „Befriedigend“. Er bietet eine gute Bildqualität und ist sehr robust verarbeitet, zudem lässt sich der Eingabestift leicht bedienen und die Notizfunktion gefällt. Als eBook-Shop ist jedoch ein Drittanbieter eingestellt, Ebook Reader von eBooks.com, der eine zusätzliche Registrierung erfordert.

Zwei Besonderheiten schneiden ohne Endnote ab

Geprüft hat Stiftung Warentest zudem zwei Besonderheiten, die vorwiegend als elektronisches Notizbuch beworben werden. Das Remarkable 2 mit Marker und das Remarkable 2 mit Marker Plus, beide von Remarkable, verfügen über eine nur mittelmäßige Bildqualität und weisen Schwächen bei der Handhabung auf. Ein Buchshop ist zudem nicht voreingestellt. Als eBook-Reader eignen sie sich damit weniger.

Die besten eBook-Reader im Test von Stiftung Warentest 5/2022

Vorschau
Testsieger
Kindle Paperwhite (16 GB) – Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur – ohne Werbung - Schwarz
Platz 2
Kobo Elipsa Pack | eReader | Blendfreier 10,3-Zoll-Touchscreen | eBooks markieren | Das Paket enthält Kobo Elipsa, 1 Kobo Stylus und 1 SleepCover | Anpassbare Helligkeit | 32GB Speicher
Platz 3
Kindle Paperwhite Signature Edition (32 GB) – Mit 6,8 Zoll (17,3 cm) großem Display, kabelloser Ladefunktion und Frontlicht mit automatischer Anpassung – ohne Werbung - Schwarz
Mit Farbdisplay
PocketBook InkPad Color - Moon Silver, E-Book Reader
Produkt
Kindle Paperwhite (16 GB) – Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur – ohne Werbung – Schwarz
Kobo Elipsa Pack | eReader | Blendfreier 10,3-Zoll-Touchscreen | eBooks markieren | Das Paket enthält Kobo Elipsa, 1 Kobo Stylus und 1 SleepCover | Anpassbare Helligkeit | 32GB Speicher
Kindle Paperwhite Signature Edition (32 GB) – Mit 6,8 Zoll (17,3 cm) großem Display, kabelloser Ladefunktion und Frontlicht mit automatischer Anpassung – ohne Werbung – Schwarz
PocketBook InkPad Color – Moon Silver, E-Book Reader
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Preis
169,99 EUR
379,99 EUR
189,99 EUR
189,16 EUR
Testsieger
Vorschau
Kindle Paperwhite (16 GB) – Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur – ohne Werbung - Schwarz
Produkt
Kindle Paperwhite (16 GB) – Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur – ohne Werbung – Schwarz
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
169,99 EUR
Mehr Infos
Platz 2
Vorschau
Kobo Elipsa Pack | eReader | Blendfreier 10,3-Zoll-Touchscreen | eBooks markieren | Das Paket enthält Kobo Elipsa, 1 Kobo Stylus und 1 SleepCover | Anpassbare Helligkeit | 32GB Speicher
Produkt
Kobo Elipsa Pack | eReader | Blendfreier 10,3-Zoll-Touchscreen | eBooks markieren | Das Paket enthält Kobo Elipsa, 1 Kobo Stylus und 1 SleepCover | Anpassbare Helligkeit | 32GB Speicher
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
379,99 EUR
Mehr Infos
Platz 3
Vorschau
Kindle Paperwhite Signature Edition (32 GB) – Mit 6,8 Zoll (17,3 cm) großem Display, kabelloser Ladefunktion und Frontlicht mit automatischer Anpassung – ohne Werbung - Schwarz
Produkt
Kindle Paperwhite Signature Edition (32 GB) – Mit 6,8 Zoll (17,3 cm) großem Display, kabelloser Ladefunktion und Frontlicht mit automatischer Anpassung – ohne Werbung – Schwarz
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
189,99 EUR
Mehr Infos
Mit Farbdisplay
Vorschau
PocketBook InkPad Color - Moon Silver, E-Book Reader
Produkt
PocketBook InkPad Color – Moon Silver, E-Book Reader
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 5/2022)
Prime-Vorteil
Amazon Prime
Preis
189,16 EUR
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Diese eBook-Reader bieten den vollen Lesespaß

Zwei eBook-Reader im Test von Stiftung Warentest erhalten die Note „Sehr gut“ (Heft 5/2024): Vorn liegen das Poketbook Inkpad 4 und der Tolino Epos 3, zwei klassische Modelle ohne Eingabestift. Bester eBook-Reader mit Eingabestift ist der Amazon Kindle Scribe (16 GB) mit Premium-Eingabestift. Für Vielleser sind eBooks ganz allgemein ein Umwelttipp: Wie eine Studie des Öko-Instituts aus dem Jahr 2011 feststellt, fällt die Öko-Bilanz umso besser aus, je mehr man das Gerät nutzt.

0 / 5 5 Bewertungen: 10

Your page rank:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert