71 Beiträge in der Kategorie Familie & Kinder

Die 3 besten Babykostwärmer unter 50 Euro

Foto: luckybusiness | Adobe Stock

Babys Gaumen ist recht empfindlich. Milch und Babykost sollten daher die richtige Temperatur haben, wenn sie gereicht werden. Ein Fläschchen oder Babygläschchen auf genau 37 °C zu erwärmen, ist aber gar nicht so einfach. Im Topf und in der Mikrowelle wird Babynahrung schnell zu heiß, kocht eventuell über und verliert durch die Hitze wichtige Nährstoffe. Daher gibt es Babykostwärmer. Die praktischen Geräte erwärmen Babynahrung schonend, viele halten sie anschließend sogar noch eine gewisse Zeit lang warm. Teuer muss ein guter… » weiterlesen «

Sanft auf Temperatur gebracht: Welcher Babykostwärmer überzeugt im Test?

Foto: luckybusiness | Adobe Stock

Hat das Baby Hunger, sollte es nicht zu lange dauern, Milch oder Babykost auf eine angenehm warme Temperatur zu bringen. Wesentlich einfacher und präziser als auf dem Herd gelingt dies mit einem speziellen Babykostwärmer. Innerhalb weniger Minuten erhitzen die Geräte Milch und Säuglingsnahrung auf leicht über Körpertemperatur und halten sie warm. Wer einen Babykostwärmer kaufen möchte, hat die Wahl zwischen klassischen Geräten mit Wasserbad und Modellen, die Babykost mit Wasserdampf erwärmen. Das funktioniert noch einmal wesentlich schneller. Welche Modelle sich… » weiterlesen «

Sicherheit ab 12 Euro: 18 Kinder­fahr­radhelme im Test der Stiftung Warentest

Foto: dk-fotowelt I Fotolia

Schlaue Köpfe tragen Helm: Bei Stürzen vom Fahrrad schützt der Helm vor schweren Kopfverletzungen. Orthopäden und Unfallchirurgen empfehlen daher Radfahrern jeden Alters, sich nur mit einem entsprechenden Fahrradhelm auf den Drahtesel zu setzen. Kinder gehen mit gutem Vorbild voran, 82 Prozent der Sechs- bis Zehnjährigen tragen bereits einen Helm. Wer einen guten Kinder­fahr­radhelm kaufen möchte, muss nicht unbedingt zu einem sehr teuren Modell greifen. Stiftung Warentest hat 18 Kinderfahrradhelme im Vergleich gegenübergestellt (Heft 04/2022). Dabei zeigt sich, dass auch günstige… » weiterlesen «

Fahrradanhänger für Kinder günstig kaufen: Diese 3 Modelle sind empfehlenswert

Foto: RioPatuca Images | Fotolia

Mit dem Fahrrad geht es durch die Stadt und am Wochenende raus in die Natur. Damit auch kleine Kinder sicher auf der Radtour mitfahren können, empfiehlt sich die Anschaffung eines Fahrradanhängers. Gegenüber Kindersitzen zeichnen sich die Anhänger durch ihre höhere Sicherheit aus. Sie sind besonders standfest und kippen auch dann nicht um, wenn der Radfahrer stürzt. Sollte es zu einem Auffahrunfall kommen, schützt der Anhänger das Kind durch eine Pufferzone und wird nicht zerdrückt, sondern einfach zur Seite geschoben. Wo… » weiterlesen «

Alle 5 Babyphone mit Kamerafunktion behalten das Baby zuverlässig im Blick

Foto: Alexandr Vasilyev | Fotolia

Wie geht es dem Baby im Kinderzimmer? Schläft es gut oder wird es unruhig? Viele Eltern wollen ihr Baby am liebsten gar nicht aus den Augen lassen. Irgendwann zieht es jedoch vom Elternschlafzimmer ins eigene Zimmer um. Wer den Nachwuchs dennoch im Blick behalten möchte, kann ein Babyphone mit Videofunktion kaufen. Die Kameras übertragen Bild und Ton entweder auf einen portablen Monitor oder per App aufs Smartphone. Selbst in der Nacht können Eltern so stets überprüfen, wie es dem Kind… » weiterlesen «

Diese Babykostwärmer bringen Milch und Brei schnell auf Temperatur

Foto: luckybusiness | Adobe Stock

Hat das Baby erst einmal Hunger, sollte möglichst schnell ein warmes Fläschchen Milch oder ein Teller Brei zur Hand sein. Babykost im Wasserbad zu erwärmen, kostet allerdings Zeit. Ein spezieller Babykostwärmer nimmt hier einiges an Arbeit ab. Fläschchen oder Babygläschen müssen einfach nur ins Gerät gegeben werden. Über ein Drehrad oder ein Display lässt sich die gewünschte Temperatur einstellen. Ist diese erreicht, schaltet sich der Babykostwärmer automatisch ab. Während dieser Zeit können Eltern unbesorgt andere Aufgaben erledigen und sich zum… » weiterlesen «

Kinderlaufräder ohne Bremse im Test: Nur zwei sind „gut“

Foto: dk-fotowelt I Fotolia

Ein gutes Kinderlaufrad bereitet Kinder optimal auf den Umstieg aufs Fahrrad vor. Es schult die Koordination, die Balance und das Gefühl für Geschwindigkeit. Stiftung Warentest hat 13 der Gefährte auf den Prüfstand gestellt (Heft 12/2021). Die gute Nachricht: Robust verarbeitet sind fast alle, auch mit einer ergonomischen Bauweise können viele der Laufräder für Kinder punkten. Dennoch fallen ganze zehn Modelle im Test mit der Note „Mangelhaft“ durch, eines ist „befriedigend“. Abgewertet werden die Laufräder aufgrund ihres hohen Schadstoffgehalts in Reifen, Lenkergriffen… » weiterlesen «

Babyfon mit Kamera günstig kaufen: Die besten Modelle unter 150 Euro

Foto: Alexandr Vasilyev | Fotolia

Frischgebackene Eltern möchten ihrem Nachwuchs oft gar nicht von der Seite weichen. Im Alltag ist die ständige Anwesenheit aber nicht immer möglich. Damit Eltern dennoch schnell reagieren können, wenn das Kind mal weint oder von einem schlechten Traum geplagt wird, gibt es seit rund 30 Jahren Babyfone. Ein Babyfon setzt sich aus einer Sendereinheit fürs Kinderzimmer und einer Empfängereinheit für die Eltern zusammen. Moderne Geräte übertragen nicht nur Ton, sondern sind auch mit einer Kamera ausgestattet. So haben Eltern stets… » weiterlesen «

Komfortable Mitfahrgelegenheit: Diese Buggys und Jogger überzeugen im Test

Foto: Kinderkraft | Grande 2020

Wird der Nachwuchs zu groß für den Kinderwagen, wechseln Eltern gern zu einem Buggy. Je nach Modell eignen sich die praktischen Gefährte für Kinder ab sechs Monaten bis hin zu drei oder vier Jahren. Mit dem Blick nach vorn können Kinder vom Sitz des Buggys aus die Welt entdecken. Möchten Eltern einen neuen Buggy kaufen, tritt allerdings die Frage auf, welches der vielen zur Wahl stehenden Modelle wirklich kindgerecht verarbeitet ist. Stiftung Warentest hat die Probe aufs Exempel gemacht und… » weiterlesen «

Sicher und komfortabel: Die Pampers-Babywindeln schneiden am besten ab

Foto: yanalya | Freepik

Babywindeln sollen den Kinderpo zuverlässig trocken halten. Vor allem über Nacht ist ein guter Auslaufschutz gefragt, damit beim Schlafen nichts danebengeht. Heute setzten die meisten Eltern auf Einwegwindeln. Die Babywindeln zu entsorgen, verursacht zwar mehr Müll – Mehrwegwindeln sind aber nicht zwangsläufig umweltfreundlicher. Das häufige Waschen verbraucht viel Wasser und Energie. Wer Babywindeln kaufen und gleichzeitig die Umwelt schonen möchte, kann auf Marken mit dem Blauen Engel zurückgreifen. Doch welche Windeln halten nun wirklich trocken? Das hat Stiftung Warentest wissen… » weiterlesen «