Effiziente WÀrme: 7 Solar­thermie-Kollektoren im Vergleich der Stiftung Warentest

Der Entwurf fĂŒr das umstrittene GebĂ€udeenergiegesetz (GEG) sieht vor, dass neu eingebaute Heizungen kĂŒnftig zu mindestens 65 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Einen Beitrag zu einem umweltfreundlichen Betrieb der Heizung können Solarthermie-Anlagen liefern. Sie liefern warmes Trinkwasser und können zudem mit verschiedenen Heizungsarten kombiniert werden. HerzstĂŒck solcher Anlagen sind die Sonnenkollektoren auf dem Dach. Wer Solar­thermie-Kollektoren kaufen möchte, hat zwei Varianten zur Auswahl: die heute weit verbreiteten und bewĂ€hrten Flachkollektoren sowie Röhrenkollektoren. Welche Modelle eine besonders hohe Energieausbeute liefern und worauf es beim Kauf sonst noch zu achten gilt, hat Stiftung Warentest analysiert (Heft 07/2023) und sieben Solar­thermie-Kollektoren im Test gegenĂŒbergestellt. Die gute Nachricht: Alle Testkandidaten erweisen sich als energieeffizient. Große Unterschiede gibt es allerdings bei der WitterungsbestĂ€ndigkeit und Reparierbarkeit der Modelle.

W

Wie funktioniert Solarthermie?

Eine Solarthermie-Anlage setzen sich aus mehreren Komponenten zusammen: mit einer speziellen FlĂŒssigkeit gefĂŒllte Kollektoren auf dem Dach, einem Regler, einer Solarkreispumpe, einem Wasserspeicher und dem Heizkessel. Die Sonne erwĂ€rmt die FlĂŒssigkeit in den Kollektoren. Daraufhin schaltet der Regler die Solarkreispumpe ein. Die Pumpe transportiert die aufgeheizte FlĂŒssigkeit von den Kollektoren zum Speicher, woraufhin sich das darin befindliche Trinkwasser erwĂ€rmt. Dieses Wasser kann nun zum Waschen und Duschen verwendet werden, bei Kombianlagen auch fĂŒr den Betrieb der Heizung. Die KollektorflĂŒssigkeit kĂŒhlt sich ab und wird von der Pumpe zurĂŒck zu den Sonnenkollektoren geleitet. Sollte die SolarwĂ€rme allein nicht zur Erzeugung von Warmwasser ausreichen, springt der Heizkessel an.

Was sind Flachkollektoren und Röhrenkollektoren?

Flachkollektoren bestehen aus Aluminiumblech mit dunkler Beschichtung und sehr hoher WĂ€rmeleitfĂ€higkeit. Unter diesem Blech befinden sich Röhren mit FlĂŒssigkeit. Das Blech fĂ€ngt die Sonnenstrahlen ein, woraufhin sich die FlĂŒssigkeit erwĂ€rmt.

Vorteile von Flachkollektoren:

  • sehr effizient, vor allem bei der TrinkwassererwĂ€rmung
  • sehr robust
  • ausgereifte Technik

Nachteile von Flachkollektoren:

  • bei Defekten muss meist der gesamte Kollektor ausgetauscht werden

Röhrenkollektoren bestehen aus doppelwandigen, vakuumisolierten Röhren mit FlĂŒssigkeit, die das Sonnenlicht direkt auffangen, ohne darĂŒber liegendes Blech.

Vorteile von Röhrenkollektoren:

  • hoher Solarertrag

Nachteile von Röhrenkollektoren:

  • vergleichsweise teuer
  • empfindlich gegenĂŒber Hagel

Welche Fördermittel gibt es vom Staat?

Wer Solar­thermie-Kollektoren kaufen und mit Fördermitteln vom Staat finanzieren möchte, hat drei Möglichkeiten:

1. Förderung fĂŒr Komplettsanierung

Wenn nach der Sanierung mindestens 65 Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien gedeckt werden, gibt es einen zinsvergĂŒnstigten Kredit von bis zu 150.000 Euro sowie einen Tilgungszuschuss von bis zu 52.500 Euro. Voraussetzungen: Ein Energieberater plant und begleitet die Sanierung und der Antrag wird vor der Beauftragung einer Sanierungsfirma gestellt.

2. Förderung als Einzelmaßnahme

Möchten Sie nur Solarthermie-Kollektoren aufs Dach setzen, erhalten Sie vom Bundesamt fĂŒr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) einen Kostenzuschuss in Höhe von 25 Prozent, maximal aber 15.000 Euro. Tauschen Sie Ihre alte Gasheizung gegen eine Heizung aus, die ohne fossile Brennstoffe auskommt, gibt es zusĂ€tzlich einen Heizungs-Tausch-Bonus von 10 Prozent. Die Mittel mĂŒssen vor der Vergabe des Auftrags beantragt werden, die Arbeiten sind zudem von einem Fachbetrieb auszufĂŒhren.

3. Steuerbonus

Finanzieren Sie die Solaranlage selbst, ohne ZuschĂŒsse, können Sie sich einen Steuerbonus sichern. Auf der SteuererklĂ€rung können Sie bis zu 20 Prozent der Kosten, maximal 40.000 Euro, fĂŒr Sanierungsmaßnahmen geltend machen. Voraussetzungen: Ihr Haus ist Ă€lter als zehn Jahre, Sie bewohnen es selbst und eine Fachfirma bescheinigt, dass die eingebaute Anlage die energetischen Anforderungen erfĂŒllt. Diese Variante lohnt sich fĂŒr alle, die hohe Steuern zahlen. Liegt die Einkommenssteuer unter dem Steuerbonus, sinkt die Steuer in den vergangenen drei Jahren auf Null, der Restbetrag lĂ€sst sich jedoch nicht auf andere Steuerjahre ĂŒbertragen.

5 Solar­thermie-Flachkollektoren im Test

Hohe Haltbarkeit, einfach Handhabung: die Solar­thermie-Kollektoren von Wagner

Testsieger unter den Flachkollektoren sind die Wagner Solar Euro L20 AR (1.190 Euro Listenpreis, zzgl. Kosten fĂŒr Einbau und restliche Anlage). Sie zeichnen sich vor allem durch ihre lange Haltbarkeit, ihre einfache Handhabung und die sichere Verarbeitung aus. Die Energieeffizienz bei der TrinkwassererwĂ€rmung und HeizungsunterstĂŒtzung ist gut. „Gut“ lautet entsprechend auch die Gesamtnote.

Die Ergebnisse fĂŒr die Wagner Solar Euro L20 AR im Überblick:

  • Energieeffizienz
  • Haltbarkeit
  • Umwelteigenschaften
  • Handhabung
  • Sicherheit

Merkmale:

  • Solar-Keymark-Registriernummer: 011-7S481 F
  • Solarertrag TrinkwassererwĂ€rmung/ Kombi-Anlage pro Jahr: 2.116/ 4.958 kWh
  • KollektorflĂ€che brutto: 2,61 mÂČ
  • Leergewicht: 48 kg
  • LĂ€nge x Breite x Höhe brutto: 215 x 122 x 11 cm
  • kleinster/ grĂ¶ĂŸer Einbauwinkel: 10°/ 75°
  • Einbau Aufdach/ Indach/ frei aufgestellt

Auch die Solar-Kollektoren von Buderus sind „gut“

Platz 2 geht an die Buderus Logasol SKT1.0-s (etwa 1.610 Euro). Sie sind ebenfalls sehr haltbar und einfach in der Handhabung, bei einer guten Energieausbeute. Wie alle Flachkollektoren lassen sie sich jedoch nicht wirklich reparieren.

Die Ergebnisse fĂŒr die Buderus Logasol SKT1.0-s im Überblick:

  • Energieeffizienz
  • Haltbarkeit
  • Umwelteigenschaften
  • Handhabung
  • Sicherheit

Merkmale:

  • Solar-Keymark-Registriernummer: 011-7S2081 F
  • Solarertrag TrinkwassererwĂ€rmung/ Kombi-Anlage pro Jahr: 2.063/ 4.806 kWh
  • KollektorflĂ€che brutto: 2,55 mÂČ
  • Leergewicht: 45 kg
  • LĂ€nge x Breite x Höhe brutto: 217 x 118 x 9 cm
  • kleinster/ grĂ¶ĂŸer Einbauwinkel: 25°/ 65°
  • Einbau Aufdach/ Indach/ frei aufgestellt

So schneiden die weiteren Flachkollektoren ab

Die drei ĂŒbrigen flachen Solar­thermie-Kollektoren im Test erhalten ebenfalls die Note „Gut“. Die Vaillant Aurotherm plus VFK 155/2 V (etwa 1.100 Euro) und die Weishaupt WTS-F2 K6 (etwa 1.040 Euro) sind haltbar, einfach anzuwenden und weisen eine insgesamt hohe Energieausbeute auf. Beide bieten nur mittelmĂ€ĂŸige Umweltbedingungen, die Weishaupt-Kollektoren sind zudem bei der HeizungsunterstĂŒtzung etwas weniger effizient. Das gilt auch fĂŒr die Wolf Topson F3-1 (etwa 1.120 Euro), die außerdem leichte SicherheitsmĂ€ngel aufweisen.

W

2 Solar-Röhrenkollektoren im Test

Bosch gelingt die höchste Energieausbeute

Die Bosch SO8000TV VK120-2 CPC (etwa 2.460 Euro) sind mit Spiegeln unter den Röhren ausgestattet. Diese lenken das Licht zum Absorber und steigern auf diese Weise die Energieausbeute. Entsprechend weist der Testsieger die höchste Energieeffizienz unter allen Solar­thermie-Kollektoren im Vergleich auf und ist damit ein echter Umwelttipp. Der Nachteil: Die Röhrenkollektoren sind nur wenig schlagfest und können bei Hagelschauern Schaden nehmen. Immerhin lassen sie sich recht einfach reparieren. Die Endnote lautet „Sehr gut“.

Die Ergebnisse fĂŒr die Bosch SO8000TV VK120-2 CPC im Überblick:

  • Energieeffizienz
  • Umwelteigenschaften
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Haltbarkeit

Merkmale:

  • Solar-Keymark-Registriernummer: 011-7S2460 F
  • Solarertrag TrinkwassererwĂ€rmung/ Kombi-Anlage pro Jahr: 2.257/ 5.331 kWh
  • KollektorflĂ€che brutto: 2,44 mÂČ
  • Leergewicht: 36 kg
  • LĂ€nge x Breite x Höhe brutto: 195 x 125 x 9 cm
  • kleinster/ grĂ¶ĂŸer Einbauwinkel: 25°/ 90°
  • Einbau Aufdach/ frei aufgestellt

„Gut“ fĂŒr die Solar­thermie-Kollektoren von Viessmann

Mit der Note „Gut“ schneiden die Viessmann Vitosol 300-TM SP3C SK06738 (etwa 1.770 Euro) ab. Ihre Energieeffizienz ist etwas geringer als die Energieausbeute des Testsiegers, sie sind aber insgesamt sicher verarbeitet und einfach in der Anwendung. Ihr Manko ist abermals die geringe Schlagfestigkeit.

Die Ergebnisse fĂŒr die Viessmann Vitosol 300-TM SP3C SK06738 im Überblick:

  • Energieeffizienz
  • Umwelteigenschaften
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Haltbarkeit

Merkmale:

  • Solar-Keymark-Registriernummer: 011-7S2747 F
  • Solarertrag TrinkwassererwĂ€rmung/ Kombi-Anlage pro Jahr: 1.993/ 4.953 kWh
  • KollektorflĂ€che brutto: 2,36 mÂČ
  • Leergewicht: 40 kg
  • LĂ€nge x Breite x Höhe brutto: 224 x 105 x 15 cm
  • kleinster/ grĂ¶ĂŸer Einbauwinkel: k.A.
  • Einbau Aufdach/ frei aufgestellt

W

Bosch beeindruckt mit der höchsten Energieausbeute

GrundsĂ€tzlich bieten alle Solarthermie-Kollektoren im Vergleich von Stiftung Warentest eine hohe Energieausbeute (Ausgabe 07/2023). Platz 1 in dieser Kategorie geht an die Röhrenkollektoren von Bosch. Unter den schlagfesteren Flachkollektoren erreicht das Modell von Wagner Solar den Testsieg. Der Umwelttipp der Tester: Je grĂ¶ĂŸer die KollektorflĂ€che ist, umso mehr Gas und Öl lassen sich einsparen. Sie suchen eine Mini-Solaranlage fĂŒr den Balkon? Ob sich diese Anschaffung lohnt, lesen Sie hier.

0 / 5 ⌀ 5 Bewertungen: 20

Your page rank:

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Haus & Garten Test prĂŒft GefrierschrĂ€nke: Testsieger Midea ist energieeffizient Haus & Garten Test prĂŒft Multizerkleinerer: Testsieger sind Tefal und Metaltex 7 Staubsauger mit/ohne Beutel im Test: Die besten Bodenstaubsauger kommen von AEG 3 MinikĂŒhlschrĂ€nke im Test: Testsieger Comfee bietet sogar ein kleines Eisfach