Boxspringbett kaufen: Worauf Sie achten sollten

Komfortabel und edel: Boxspringbetten finden sich zum Beispiel in hochklassigen Hotels. Auch in privaten Schlafzimmern halten sie verstärkt Einzug. Die Bauweise mit der charakteristischen Unterbox ist tatsächlich wesentlich älter als das heute weit verbreitete Bett mit Lattenrost. Entwickelt wurde das Boxspringbett, um die Matratze vom Boden abzuheben und zugleich sauber und glatt zu lagern. Durchgesetzt hat sich das Boxspringbett zunächst nur in den USA und in Skandinavien. Mittlerweile sind aber auch Verbraucher in Deutschland auf den Geschmack gekommen. Haben auch Sie den hohen Schlafkomforts des dreiteiligen Bettenaufbaus schätzen gelernt und möchten nun ein neues Boxspringbett kaufen? Im Handel finden Sie heute eine umfangreiche Auswahl an Modellen. Allerdings gibt es auch große Unterschiede bei der Qualität. Der folgende Ratgeber zeigt Ihnen, was es beim Kauf eines Boxspringbetts zu beachten gibt.

W

Was ist ein Boxspringbett?

Schon optisch unterscheidet sich ein Boxspringbett deutlich von einem Bett mit Lattenrost. Ein weiterer Unterschied ist der dreiteilige Aufbau. Seinen Namen verdankt das Boxspringbett der typischen Unterbox, auf Englisch als „boxspring“ bezeichnet. Diese Box ist mit Bonell- oder Tonnentaschen-Federkern gefüllt. Auf der Unterbox liegt eine Federkernmatratze auf, darauf folgt eine als Topper bezeichnete Schaumauflage. Weiterhin zeichnen sich Boxspringbetten dadurch aus, dass sie rundum mit Textil bezogen sind, einschließlich des Kopfteils.

Welche Vorteile hat ein Boxspringbett?

Durch seinen besonderen Aufbau bietet ein Boxspringbett einige Vorteile:

  • Komfortables SchlafgefĂĽhl: Ein Boxspringbett federt den Körper auf der gesamten Liegefläche gleichmäßig ab und passt sich perfekt dem Liegenden an. Bei Doppelbetten lässt sich der Härtegrad auf jeder Seite individuell festlegen, sodass beide Partner komfortabel schlafen können.
  • Hohe RĂĽckenfreundlichkeit: Hochwertige Boxspringbetten bieten insbesondere der Lendenwirbelsäule optimale UnterstĂĽtzung.
  • Bequeme Einstiegshöhe: Boxspringbetten sind höher als gewöhnliche Betten mit Lattenrost und ermöglichen dadurch einen besonders komfortablen Ein- und Ausstieg.
  • Gute Luftzirkulation: Boxspringbetten wurden dafĂĽr entwickelt, die Luft optimal zirkulieren zu lassen. Die FlĂĽssigkeit, die in der Nacht durch Schwitzen verloren geht, wird zuverlässig abtransportiert. Dadurch sind Boxspringbetten sehr hygienisch.
  • Viele Konfigurationsmöglichkeiten: Boxspringbetten lassen sich in der Regel aus verschiedenen Kopfteilen, Härtegraden, BezĂĽgen und Toppern zusammenstellen. So passen Sie Ihr Bett genau an Ihre persönlichen Vorlieben und Schlafgewohnheiten an.
  • Lange Lebensdauer: Die Matratze eines Boxspringbetts leitet den Druck des Körpergewichts gut ab. Dadurch bleibt sie besonders lange stabil. Auch die Unterbox zeichnet sich bei hochwertigen Betten durch eine lange Lebensdauer aus.
  • Zeitlos modisches Design: Das zeitlose Design eines Boxspringbetts fĂĽgt sich harmonisch in jede Schlafzimmereinrichtung ein.

Worauf gilt es beim Kauf eines Boxspringbettes zu achten?

Der Name „Boxspringbett“ ist nicht gesetzlich geschützt. Im Handel finden sich auch Betten, die zwar wie ein Boxspringbett aussehen, aber nicht über die charakteristische Unterbox verfügen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein echtes Boxspringbett kaufen möchten:

  • Federkernbox: PrĂĽfen Sie, ob sich in der Unterbox tatsächlich ein Federkern befindet.
  • Stabiler Unterbau: Bei hochwertigen Boxspringbetten bestehen Unterbau und tragende Teile wie Querstreben aus Vollholz.
  • Art des Federkerns: Bei Boxspringbetten haben Sie die Wahl aus Bonell- und Taschen-Federkern. Bonellfedern schwingen mehr und geben flächenelastisch nach. Taschenfedern bieten punktegenaue UnterstĂĽtzung. FĂĽr Leichtgewichte kann ein Bonell-Federkern ausreichen. Ab 100 kg Gewicht sollte es ein Taschen-Federkern sein.
  • Zonengerechte UnterstĂĽtzung: Eine Zonen-Matratze ist in mehrere Bereiche unterschiedlicher Festigkeit unterteilt. Eine Sieben-Zonen-Matratze unterstĂĽtzt jede Körperzone gezielt und ermöglicht eine besonders ergonomische Lagerung der Wirbelsäule.
  • Hochwertiger Schaum: Ăśber den Topper lässt sich der individuelle Liegekomfort steuern. Wer gerne auf einer festeren Unterlage schläft, sollte einen Kaltschaum-Topper wählen. Ein Visko- oder Klimatex-Topper bietet weicheren und nachgiebigeren Komfort.
  • Abgestimmter Härtegrad: Der Härtegrad sollte auf Ihr Gewicht und Ihre Körpergröße abgestimmt sein. Härtegradangaben sind in Deutschland nicht genormt. Achten Sie daher auf die empfohlene Gewichtsangabe des Herstellers.

Woran erkennen Sie Boxspringbetten von guter Qualität?

Foto: Antonioguillem | Fotolia

Möchten Sie sich genauer über die Qualität einzelner Hersteller oder Betten informieren, können Sie unter anderem nach Vergleichstest unabhängiger Testmagazine Ausschau halten. Studieren Sie auch Kundenbewertungen, um einen Eindruck von Verarbeitung und Komfort zu erhalten. Der TÜV Saarland führt beispielsweise Umfragen zur Kundenbewertung durch. So hat etwa der Hersteller Boxspringwelt in der Kategorie „Kundenzufriedenheit“ das TÜV Saarland Zertifikat mit der Note „sehr gut“ erhalten. In der Kategorie „Preis/Leistung“ gibt es das Kundenurteil „gut“ (TÜV Saarland 06/2021).

Um das Kundenurteil zu ermitteln, befragt der TÜV Saarland Personen, die ein Bett der jeweiligen Marke gekauft haben. Die Teilnehmer bewerten verschiedene Produkt- und Serviceleistungen mit den Noten 1 bis 5, wobei 1 für „sehr zufrieden“ und 5 für „völlig unzufrieden“ steht. Die allgemeine Zufriedenheit wird mit Ja/Nein-Fragen ermittelt.

93,3 Prozent der Befragten haben angegeben, dass sie die Marke Boxspringwelt weiterempfehlen würden. Sowohl die Qualität der Boxspringbetten als auch die Beratung sowie die Bestellung und Lieferung haben in der Kundenbewertung mit guten Noten abgeschnitten.

Die Bewertungen in den einzelnen Kategorien im Ăśberblick:

Boxspringbetten:

  • Verarbeitungs- und Materialqualität: „sehr gut“
  • LiegegefĂĽhl: „sehr gut“
  • Körperanpassung: „sehr gut“
  • Klimaeigenschaften: „sehr gut“
  • Optik: „sehr gut“
  • Qualität Boxspringbett insgesamt: „sehr gut“

Beratung:

  • Telefon: Fachkompetenz der Berater: „sehr gut“
  • Telefon: Freundlichkeit der Berater: „sehr gut“
  • Telefonische Erreichbarkeit: „sehr gut“
  • E-Mail: Hilfe bei Lösungen des Anliegens: „sehr gut“

Bestellung und Lieferung:

  • Bestellvorgang: „sehr gut“
  • PĂĽnktlichkeit der Lieferung: „sehr gut“
  • Montage: „gut“
  • Umgang mit Reklamationen: „gut“

Neben dem TÜV Saarland Zertifikat gibt es noch einige weitere Siegel, die für gute und nachhaltige Qualität stehen. Der TÜV Rheinland vergibt zum Beispiel das LGA-Prüfzeichen für einzelne Bestandteile des Boxspringbettes und garantiert damit die Einhaltung gewisser Qualitätsstandards. So werden etwa Matratzen auf ihren ergonomischen Liegekomfort hin überprüft.

Bei Boxspringbetten mit Motor sollten Sie auf das GS-Siegel fĂĽr geprĂĽfte Sicherheit achten. Nachhaltige Holzbestandteile erkennen Sie am RAL-GĂĽtezeichen des Holzhandels sowie am FSC-Siegel fĂĽr verantwortungsvolle Waldwirtschaft. Oeko-Tex ĂĽberprĂĽft Textilien und Leder auf gesundheitliche Unbedenklichkeit sowie sozial- und umweltfreundliche Produktionsbedingungen.

So pflegen Sie Ihr Boxspringbett

Damit Sie lange Freude an Ihrem Boxspringbett haben, sollten Sie auch bei der Pflege einige Tipps beachten: Damit sich Matratze und Topper möglichst gleichmäßig abnutzen, wenden Sie beide Elemente etwa vier Mal im Jahr. Matratzen mit Sieben-Zonen-Einteilung bieten in jeder Position einen optimalen Liegekomfort.

Reinigen Sie die Bezugsstoffe in regelmäßigen Abständen. Textile Bezüge können Sie mit dem Bürstenaufsatz des Staubsaugers absaugen. Boxspringbetten mit Kunstlederbezug reiben Sie vorsichtig mit einem feuchten Mikrofasertuch ab. Verwenden Sie reines Leitungswasser. Putzmittel können unschöne Rückstände hinterlassen. Beachten Sie bei der Reinigung stets die Pflegehinweise des Herstellers. Möchten Sie angenähte Pflegehinweise und Produktbezeichnungen entfernen, schneiden Sie diese vorsichtig ab und bewahren Sie alle Hinweise sorgfältig auf.

Macht Ihr Boxspringbett Geräusche, wenn Sie sich setzen oder legen, müssen eventuell die Füße nachgezogen werden. Bei vielen Modellen funktioniert das einfach per Hand, bei einigen Betten benötigen Sie einen Akkuschrauber.

W

Hochwertiger Schlafkomfort in edlen Boxspringbetten

Hochwertige Boxspringbetten verbinden eine elegante Optik mit hohem Komfort. Bei der Auswahl eines neuen Bettes gibt es allerdings einige Punkte zu beachten. Mit den Tipps aus unserem Ratgeber fällt es Ihnen leichter, ein passendes Boxspringbett für Ihre Anforderungen zu finden.

0 / 5 ⌀ 5 Bewertungen: 10

Your page rank:

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

7 Staubsauger mit/ohne Beutel im Test: Die besten Bodenstaubsauger kommen von AEG 3 Minikühlschränke im Test: Testsieger Comfee bietet sogar ein kleines Eisfach Akku-Staubsauger im Test: Testsieger Hanseatic überzeugt mit starker Leistung Schneeketten kaufen: Die besten Schneeketten im Test und Tipps zur Montage