TomTom Start 2 im Test: ADAC meint, „sehr gutes“ Einsteigergerät

Seit dem 19. September 2011 gibt es bei Real das TomTom Start 2 zum Preis von 99,95 Euro. Der ADAC hat das Navi unter die Lupe genommen. Ob ein Kauf lohnt, verrät der folgende ADAC-Kurzcheck, in dem auch Stärken und Schwächen des TomTom Start 2 genannt werden: Insgesamt ist der Lotse von TomTom ein „sehr gutes, kompaktes“ Einsteigergerät mit einfacher Bedienung. Alle nötigen Funktionen sind an Bord. Die Routenführung ist „komfortabel“.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Zum Ausstattung gehören zum Beispiel digitale Karten für Zentraleuropa (19 Länder) und eine einmalige kostenlose Kartenaktualisierung. Zu den Stärken des TomTom Start 2 zählen einfache Bedienung, Fahrspurassistent und Reality View, „intelligente“ Routenberechnung, Routenplanung mit „Via“-Funktion, TMC-Empfänger, MapShare und text to speech. Nachteile: keine Routenoptionen, keine Option für LKW, Zweiradfahrer und Fußgänger, kurzes Handbuch.

TomTom Start 2 – Informationen zum Gerät:

  • Geräteart/ Bedienung: PNA/3,5“-Touchscreen
  • Software/ Kartenmaterial: TomTom 9.057, Kartensoftware v845.2645 (Stand 2010)
  • Kartenumfang: Zentraleuropa, 19 Länder
  • Zusatzfunktionen: Alternativrouten. text-to-speech, gesprochene TMC-Meldungen

TomTom Start and IQ Routes™ Edition 2 im Video

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Gut und günstig: Die 3 besten Schneeketten unter 130 Euro Sicher unterwegs bei Nässe und Schnee: 9 Winterreifen der Größe 225/50 R17 im Test Winterreifen günstig kaufen: Die 3 besten Reifen unter 80 Euro Sicherheit zum günstigen Preis: Neun Sommerreifen der Dimension 215/55 R17 im Test