Yamaha YAS-101 im Test: TV-Lautsprecher mit „gutem“ Klang

Soundbars sollen den TV-Klang verbessern bzw. satten Surround-Sound simulieren. Meistens sind die Ton-Verbesserer klobig und teuer — anders der Yamaha Yas 101: Mit ca. 165 Euro (hier erhältlichYamaha Yas 101) gehört der TV-Lautsprecher zu den günstigen Modellen und mit 10 x 12 cm gleichzeitig auch zu den schlanksten. Doch wie ist es um den Klang bestellt? Audio Video Foto Bild hat den Test gemacht. Das Ergebnis: Der Yamaha Yas 101 liefert einen „sehr ausgewogenen“ Klang. Das „elegante“ Gerät hat zwei eingebaute Lautsprecher und zwei Tieftöner. Eine Bassbox ist gegen Aufpreis erhältlich. Die Steuerung des Lautsprechers ist über die mitgelieferte Fernbedienung und die TV-Fernbedienung möglich.

Letzte Aktualisierung am 17.02.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

In puncto Ausstattung hat Yamaha allerdings gespart: So zeige der TV-LautsprecherTV-Lautsprecher gewählte Einstellungen nur mithilfe von sechs farbigen Lämpchen an. Die Bedeutung der Farben finde man in der ausführlichen Bedienungsanleitung. Ein richtiges Display oder einen TV-Anschluss für Bildschirmmenüs gebe es nicht, schreiben die Tester. Der Klang des Yamaha YAS 101 lässt sich zwar nur wenig justieren, ist aber „gut“. Die Stimmen seien voll und klar, der Bass kräftig. Insgesamt sei der Yamaha YAS 101 nicht nur vergleichsweise günstig, sondern auch angenehm klein. Testnote: 2,88. Den vollständigen Test finden Sie in der Audio Video Foto Bild, Ausgabe 1/2012.

TV-Lautsprecher Yamaha YAS 101 im Video


Die besten Fernseher unter 1000 Euro mit bis zu 50 Zoll Bilddiagonale Kleine Boxen für große Partys: 19 Bluetooth-Laut­sprecher mit Akku im Test Pünktlich zum Fest: Die besten Fernseher bis 50 Zoll im Test der Stiftung Warentest Regallautsprecher im Test: Auch günstige Modelle bis 200 Euro sind „gut“