16 Frontlader-Waschmaschinen im Test: Die Investition in Qualität lohnt sich

Wer eine wasser- und stromsparende Waschmaschine kaufen möchte, muss aktuell ein wenig umdenken: Seit März 2021 gelten in der EU neue Energieeffizienzklassen. Die sparsamsten Geräte werden nun nicht mehr in die Klasse A+++ eingeordnet, sondern gehören zur Klasse A. In diese Klasse schaffen es nur wenige der neuen Frontlader, die sich Stiftung Warentest für einen Vergleichstest angesehen hat (Heft 11/2021). Die meisten der neuen Testgeräte gehören zur Klasse C. Die Angaben auf dem Energielabel beziehen sich allerdings nur auf das Sparprogramm Eco 40-60. In anderen Waschprogrammen erweisen sich einige Testkandidaten der Energieeffizienzklasse A als nicht besonders sparsam. Ein weiteres Ergebnis: Die Investition in gute Qualität lohnt sich. Viele der günstigen Testgeräte fallen in der Dauerprüfung durch und schützen kaum vor Wasserschäden.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Platz 1 geht an die Frontlader-Waschmaschine von Bosch

Als beste Waschmaschine im Vergleich fällt die Bosch WUU28T40 (etwa 570 Euro) positiv auf. Der Testsieger zeigt eine insgesamt überzeugende Waschleistung, wenn die Waschprogramme auch relativ lange laufen. Den Dauertest besteht sie ohne Beanstandung. Beim Schleudern wird sie etwas laut, dafür bietet sie einen zuverlässigen Schutz vor Wasserschäden. Insgesamt erhält die Waschmaschine die Note „Gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr die Bosch WUU28T40 im Ăśberblick:

  • Waschen
  • DauerprĂĽfung
  • Handhabung
  • Umwelteigenschaften
  • Schutz vor Wasserschäden

Merkmale:

  • Betriebskosten fĂĽr 10 Jahre: 1.060 Euro
  • Energieeffizienzklasse: C
  • maximale FĂĽllmenge Bunt/ Pflegeleicht/ Wolle: 8,0/ 4,0 / 2.0 kg
  • Breite x Höhe x Tiefe: 59 x 85 x 63 cm

Verbrauch Wasser/ Strom / Dauer

  • Eco 40-60, halbe Beladung: 43 l/ 0,54 kWh/ 2:48 h
  • 30° Pflegeleicht: 63 l/ 0,50 kWh/ 2:44 h
  • 40° Bunt, volle Beladung: 84 l/ 1,07 kWh/ 3:29 h
  • 40° Bunt, halbe Beladung: 58 l/ 0,80 kWh/ 3:32 h
  • 40° Bunt, halbe Beladung kurz: 58 l/ 0,75 kWh/ 1:49 h
  • 40° Bunt, 2 kg: 39 l/ 0,57 kWh/ 3:02 h
  • 60° Bunt Normal, halbe Beladung: 58 l/ 1,10 kWh/ 3:12 h

Auch die Miele-Waschmaschine ĂĽberzeugt im Dauertest

Platz 1 geht an die teuerste Frontlader-Waschmaschine im Test, die Miele WWD320WPS (etwa 1.010 Euro). Das erstmals im April 2021 geprüfte Gerät bewährt sich auch im Vergleich mit den neueren Modellen, erweist sich als sehr verbrauchsarm und erhält die Gesamtnote „Gut“. Den Dauertest besteht die Maschine problemlos. Einziges kleines Manko: Die Waschprogramme laufen relativ lange.

Die Ergebnisse fĂĽr die Miele WWD320WPS im Ăśberblick:

  • Waschen
  • DauerprĂĽfung
  • Handhabung
  • Umwelteigenschaften
  • Schutz vor Wasserschäden

Merkmale:

  • Betriebskosten fĂĽr 10 Jahre: 855 Euro
  • Energieeffizienzklasse: A
  • maximale FĂĽllmenge Bunt/ Pflegeleicht/ Wolle: 8,0/ 4,0 / 2.0 kg
  • Breite x Höhe x Tiefe: 60 x 85 x 63 cm

Verbrauch Wasser/ Strom / Dauer

  • Eco 40-60, halbe Beladung: 46 l/ 0,45 kWh/ 2:38 h
  • 30° Pflegeleicht: 53 l/ 0,31 kWh/ 2:04 h
  • 40° Bunt, volle Beladung: 73 l/ 0,94 kWh/ 2:42 h
  • 40° Bunt, halbe Beladung: 46 l/ 0,55 kWh/ 2:29 h
  • 40° Bunt, halbe Beladung kurz: 49 l/ 0,54 kWh/ 1:38 h
  • 40° Bunt, 2 kg: 26 l/ 0,37 kWh/ 2:29 h
  • 60° Bunt Normal, halbe Beladung: 46 l/ 0,86 kWh/ 2:22 h

Der Siemens-Frontlader ist ebenfalls „gut“

Die Waschmaschine Siemens WU14UT40 (etwa 600 Euro, Note „Gut“) ist baugleich zur Bosch WUU28T40 und zeigt entsprechend ähnliche Ergebnisse im Test. Ihre Waschleistung gefällt, die Handhabung ist einfach und den Dauertest meistert das Gerät problemlos. Beim Schleudern wird die Maschine etwas laut. Wie bei allen Testkandidaten bemängeln die Tester zudem die lange Dauer der Waschprogramme.

Die Ergebnisse fĂĽr die Siemens WU14UT40 im Ăśberblick:

  • Waschen
  • DauerprĂĽfung
  • Handhabung
  • Umwelteigenschaften
  • Schutz vor Wasserschäden

Merkmale:

  • Betriebskosten fĂĽr 10 Jahre: 1.060 Euro
  • Energieeffizienzklasse: C
  • maximale FĂĽllmenge Bunt/ Pflegeleicht/ Wolle: 8,0/ 4,0 / 2.0 kg
  • Breite x Höhe x Tiefe: 59 x 85 x 63 cm

Verbrauch Wasser/ Strom / Dauer

  • Eco 40-60, halbe Beladung: 43 l/ 0,54 kWh/ 2:48 h
  • 30° Pflegeleicht: 63 l/ 0,50 kWh/ 2:44 h
  • 40° Bunt, volle Beladung: 84 l/ 1,07 kWh/ 3:29 h
  • 40° Bunt, halbe Beladung: 58 l/ 0,80 kWh/ 3:32 h
  • 40° Bunt, halbe Beladung kurz: 58 l/ 0,75 kWh/ 1:49 h
  • 40° Bunt, 2 kg: 39 l/ 0,57 kWh/ 3:02 h
  • 60° Bunt Normal, halbe Beladung: 58 l/ 1,10 kWh/ 3:12 h

2 Waschmaschinen im Test fallen durch

Die Note „Gut“ geht noch an sieben weitere Waschmaschinen im Test, darunter die vergleichsweise günstige AEG L6FB64470 (etwa 490 Euro). Sie wäscht insgesamt gut, die Wäsche ist bei der Entnahme allerdings nicht sehr locker. Den Dauertest besteht sie ohne Beanstandung. Ebenfalls „gut“ ist die Beko WTC81465S (etwa 520 Euro). Sie erreicht im 60°-Programm nicht ganz die gewünschte Temperatur, wäscht aber insgesamt gut und bietet neben guten Umwelteigenschaften einen zuverlässigen Schutz vor Wasserschäden.

Vier Geräte sind „befriedigend“, darunter die preiswerte Waschmaschine Privileg PWF MT 71483 (etwa 330 Euro). Sie arbeitet sparsam und wäscht insgesamt gut. Im 60°-Programm erhitzt sie das Wasser jedoch nur auf 35,6°. Außerdem fehlt ihr eine Bodenwanne als Auslaufschutz.

Lediglich „ausreichend“ sind die Gorenje WE74CPS (etwa 320 Euro), die günstigste Waschmaschine im Test, und die Beko WMY91464ST1 (etwa 520 Euro). Beide Geräte waschen zwar gut, versagen jedoch im Dauertest. Der Gorenje fehlt zudem die Bodenwanne.

Fazit: Zehn von 16 Waschmaschinen im Vergleichstest von Stiftung Warentest sind „gut“ (Ausgabe 11/2021). Die beste Gesamtleistung zeigen die Bosch WUU28T40, die baugleiche Siemens WU14UT40 und die Miele WWD320WPS. Soll die Waschmaschine gut und günstig sein, empfiehlt sich die AEG L6FB64470 als bestes Modell für unter 500 Euro.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Sicher braten mit wenig Fett: 10 antihaftbeschichtete Pfannen im Test Tischgrill kaufen: Severin, Rommelsbacher und Gastroback sind „sehr gut“ Gut und günstig: Die 3 besten Siebträgermaschinen unter 200 Euro In der Weihnachtsbäckerei: Die Lidl-Küchenmaschine zeigt das beste Gesamtergebnis