Ultrabook-Vergleich: Computer Bild k├╝rt Toshiba Satellite zum Testsieger

Ultrabooks sind wahre Hingucker. Doch wie ist es um die Leistung bestellt? Lohnt sich der Aufpreis oder tut es auch ein Mittelklasse-Notebook? Ein aktueller Ultrabook-Vergleich in der Computer Bild (18/2012) gibt Antwort. Sieben Ger├Ąte mit 13,3 Zoll gro├čem Bildschirm hat die PC- und Handy-Zeitschrift getestet. Testsieger wurde das Toshiba Satellite Z930-103Toshiba Satellite Z930-103 bei Amazon (Note 2,48). Das Ultrabook gl├Ąnzte mit dem h├Âchsten Arbeitstempo im Test und einem ausdauernden Akku . Zudem wiegt es nur 1,1 Kilogramm und ist damit deutlich leichter als die Konkurrenz. Das Ultrabook kostet um 1.000 Euro und hat z. B. Windows 7 Home Premium SP1, Microsoft Office Starter 2010 sowie USB 3.0, USB 2.0 und HDMI an Bord.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Sieben Ultrabooks mit 13 Zoll-Monitor im Test

Platz 2 im Ultrabook-Vergleich von Computer Bild ging an das rund 1.000 Euro teure Asus UX32VD-R3001VAsus UX32VD-R3001V bei Amazon (Note 2,49). Laut Testbericht bietet das Ger├Ąt ein hohes Spieletempo und viel Speicherplatz (466 GB). Lediglich das geringe Tempo bei USB 3.0 wurde kritisiert. Das Asus UX32VD-R3001V bietet unter anderem Windows 7 Home Premium SP1, Microsoft Office Starter 2010, Cyberlink Media Suite 8.0 und Power2Go 7.0 sowie USB 3.0 und HDMI.

Platz 3 ging an das 992 Euro teure Samsung Serie Ultra 5 530U3C (Note 2,52). Es bietet 466 GB Festplattenspeicher und 8 GB Arbeitsspeicher, die auf 12 GB aufgestockt werden k├Ânnen. Die Geschwindigkeit bei der Daten├╝bertragung ├╝ber den USB 3.0-Anschluss sei jedoch m├Ą├čig.

Preis-Leistungs-Sieger wurde das Lenovo IDEAPAD U310 (Note 2,69). Das vergleichsweise g├╝nstige Ultrabook (700 Euro) bietet 466 GB Festplattenspeicher. Nachteile: Arbeitsspeicher nicht erweiterbar, Bild dunkelt bei seitlicher Betrachtung ab. Insgesamt erreichten zwei von sieben Ultrabooks im Test eine ÔÇ×guteÔÇť Gesamtnote, f├╝nf eine ÔÇ×befriedigendeÔÇť, darunter auch das Apple MacBook Air 13″Apple MacBook Air 13.

Fazit: Ultrabooks sind zwar teurer als Notebooks, aber der Aufpreis lohnt sich. Laut Computer Bild sind sie beim Arbeiten genauso schnell wie ein Standard-Notebook, aber viel leichter und ausdauernder ÔÇô also genau das Richtige f├╝r unterwegs. Mehr Infos zum Ultrabook-Vergleich finden sich in der Computer Bild, Ausgabe 18/2012.

Toshiba Satellite Z930 vs. Fujitsu Lifebook U772 (Video)


Ebook-Reader im Test: Welches Ger├Ąt bietet den gr├Â├čten Lesespa├č? 3 gute und g├╝nstige Multifunktionsdrucker f├╝r zuhause Gute Drucke f├╝r kleines Geld? 13 Tinten-Kombidrucker im Test 3 gute Headsets f├╝rs Home-Office unter 50 Euro