Ultrabook-Vergleich: Computer Bild kürt Toshiba Satellite zum Testsieger

Foto: Toshiba

Foto: Toshiba

Ultrabooks sind wahre Hingucker. Doch wie ist es um die Leistung bestellt? Lohnt sich der Aufpreis oder tut es auch ein Mittelklasse-Notebook? Ein aktueller Ultrabook-Vergleich in der Computer Bild (18/2012) gibt Antwort. Sieben Geräte mit 13,3 Zoll großem Bildschirm hat die PC- und Handy-Zeitschrift getestet. Testsieger wurde das Toshiba Satellite Z930-103Toshiba Satellite Z930-103 bei Amazon (Note 2,48). Das Ultrabook glänzte mit dem höchsten Arbeitstempo im Test und einem ausdauernden Akku . Zudem wiegt es nur 1,1 Kilogramm und ist damit deutlich leichter als die Konkurrenz. Das Ultrabook kostet um 1.000 Euro und hat z. B. Windows 7 Home Premium SP1, Microsoft Office Starter 2010 sowie USB 3.0, USB 2.0 und HDMI an Bord.

Sieben Ultrabooks mit 13 Zoll-Monitor im Test

Platz 2 im Ultrabook-Vergleich von Computer Bild ging an das rund 1.000 Euro teure Asus UX32VD-R3001VAsus UX32VD-R3001V bei Amazon (Note 2,49). Laut Testbericht bietet das Gerät ein hohes Spieletempo und viel Speicherplatz (466 GB). Lediglich das geringe Tempo bei USB 3.0 wurde kritisiert. Das Asus UX32VD-R3001V bietet unter anderem Windows 7 Home Premium SP1, Microsoft Office Starter 2010, Cyberlink Media Suite 8.0 und Power2Go 7.0 sowie USB 3.0 und HDMI.

Platz 3 ging an das 992 Euro teure Samsung Serie Ultra 5 530U3C (Note 2,52). Es bietet 466 GB Festplattenspeicher und 8 GB Arbeitsspeicher, die auf 12 GB aufgestockt werden können. Die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung über den USB 3.0-Anschluss sei jedoch mäßig.

Preis-Leistungs-Sieger wurde das Lenovo IDEAPAD U310 (Note 2,69). Das vergleichsweise günstige Ultrabook (700 Euro) bietet 466 GB Festplattenspeicher. Nachteile: Arbeitsspeicher nicht erweiterbar, Bild dunkelt bei seitlicher Betrachtung ab. Insgesamt erreichten zwei von sieben Ultrabooks im Test eine „gute“ Gesamtnote, fünf eine „befriedigende“, darunter auch das Apple MacBook Air 13″Apple MacBook Air 13.

Fazit: Ultrabooks sind zwar teurer als Notebooks, aber der Aufpreis lohnt sich. Laut Computer Bild sind sie beim Arbeiten genauso schnell wie ein Standard-Notebook, aber viel leichter und ausdauernder – also genau das Richtige für unterwegs. Mehr Infos zum Ultrabook-Vergleich finden sich in der Computer Bild, Ausgabe 18/2012.

Toshiba Satellite Z930 vs. Fujitsu Lifebook U772 (Video)