Ihre Schlagwortsuche nach "Batterielader" ergab 6 Treffer!

Auto-Batterielader im Test der GTÜ: CTEK MXS 5.0 erneut Testsieger

Sinken die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, will das Auto nicht mehr starten. Die Ursache ist meistens ein schwacher Akku – dem nicht nur die winterlichen Temperaturen zusetzen, sondern auch Heckscheiben-, Stand- und Sitzheizung. Batterielader schaffen Abhilfe. Doch welches Batterieladegerät fürs Auto ist zu empfehlen? Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat acht Batterielader zwischen 37 und 70 Euro geprüft. Im Fokus des Tests standen Bedienung und Funktionsumfang der Geräte sowie Qualitäts- und elektrische Prüfungen. Auch das Preis-Leistungsverhältnis und die Verpackung… » weiterlesen «

CTEK MXS 5.0: Bestes Batterieladegerät im Test der GTÜ

Alle Jahre wieder – prüft die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung Ladegeräte für die Autobatterie. Aktuell wurden acht Batterielader zwischen 25 und 120 Euro auf den Prüfstand gestellt. Testsieger mit dem Prädikat „sehr empfehlenswert“ wurde das schwedische CTEK MXS 5.0 (um 90 Euro, hier erhältlich). Das Batterieladegerät überzeugte sowohl in puncto Bedienung als auch in den elektrischen Prüfungen und Qualitätsprüfungen. Außerdem biete das CTEK MXS 5.0 viele Funktionen, wie z. B. eine manuell wählbare Regenerierungs-Funktion (Ausgleichsladung für Nassbatterien) und Desulphatierung…. » weiterlesen «

Auto-Batterieladegeräte im Test: CTEK MXS 5.0 ist „sehr empfehlenswert“

Vor allem im Winter kommt es nicht selten vor, dass die Autobatterie schlapp macht. Mit einem Batterielader haen Sie das Problem jedoch im Handumdrehen aus der Welt geschafft. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat acht Ladegeräte für unter 100 Euro auf Herz und Nieren geprüft. Bestes Auto-Batterieladegerät im Test war das „sehr empfehlenswerte“ CTEK MXS 5.0 (um 70 Euro, hier erhältlich).

Starthilfe APA Power Pack Bully im Test: ADAC rät vom Kauf ab

Seit dem 23. Januar gibt es in allen Globus-Baumärkten das APA Power Pack Bully zum Preis von 99 Euro (hier erhältlich). Der ADAC hat sich die Starthilfe angesehen und verraten, ob sich ein Kauf lohnt: Die tragbare Starthilfe mit eingebautem 12-Volt-AGM-Akku und integriertem Ladegerät zum Betrieb an 230 Volt ist gut verarbeitet. Zwar sei das Gerät für das Überbrücken einer schwachen Autobatterie gedacht, aber im Test nicht imstande gewesen, einen 1,9-l-Dieselmotor zum Anspringen zu bewegen.

Top Craft Batterieladegerät von Aldi Süd im Test des ADAC

Seit Montag, 17. Oktober 2011, gibt es beim Discounter Aldi Süd das Top Craft Batterieladegerät CPL-2054 zum Schnäppchenpreis von 17,99 Euro. Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e. V. (ADAC) hat einen Blick auf das preiswerte Auto-Batterieladegerät geworfen und sowohl Stärken als auch Schwächen genannt. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Cartrend 50132 Batterieladegerät im Test des ADAC

Seit dem 6. September gibt es in den Globus-Baumärkten das Auto-Batterieladegerät cartrend 50132 für 34,99 Euro. Der ADAC hat einen Kurzcheck gemacht und kam zu folgendem Ergebnis: Das cartrend 50132 sei insgesamt ein gutes Gerät, geeignet für alle 12 V-Blei-Säure-Batterien, schreiben die Tester. Zu den Vorzügen des cartrend 50132 gehören ein stabiles Gehäuse, Leistungsreduzieren und die Möglichkeit, Batterien bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu laden. Auch sei das Batterieladegerät cartrend 50132 mit Verpolschutz ausgestattet und erkenne offene Stromkreise. Zudem schaltet… » weiterlesen «