Hotelsuche im Internet: Diese Buchungsportale für Hotels überzeugen im Test

Mehr als die Hälfte aller Reisebuchungen erfolgt heute über das Internet. So lautet eine Schätzung des Verband Internet Reisebetrieb. Wer ein Hotel günstig buchen möchte, nutzt entsprechende Online-Portale. Dort lassen sich nicht nur Preise vergleichen, sondern auch gleich die Hotelbewertungen anderer Nutzer nachlesen. Stiftung Warentest hat sich sechs solcher Hotelportale im Test näher angesehen (Heft 1/2020). Das Ergebnis fällt äußerst positiv aus: Alle Portale erhalten die Gesamtnote „Gut“. Für die Bewertung haben die Tester unter anderem berücksichtigt, wie informativ die Trefferlisten sind, wie einfach sich Zimmer buchen und stornieren lassen und wie stark die Portale ihre Nutzer durch künstliche Verknappung unter Druck setzen. Meldungen, die auf eine schnelle Buchung drängen und auf eine hohe Nachfrage aufmerksam machen, sind üblich. Ist ein Hotel auf einem Portal tatsächlich ausgebucht, lohnt es sich jedoch, einfach auf einem anderen vorbeizuschauen: Oft findet sich dann noch ein freies Zimmer.

Letzte Aktualisierung am 21.01.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

6 Hotelportale im Vergleich: Testsieger ist Expedia

Bestes Hotelportal im Test darf sich Expedia nennen. Von den anderen Buchungsportalen hebt sich Expedia vor allem durch „sehr gute“ Buchungs- und Stornierungsmöglichkeiten und die sehr geringen Defizite im Kleingedruckten ab. Die Webseite bewertet Stiftung Warentest sogar als „sehr gut“. Kritik gibt es allerdings an der Nachvollziehbarkeit der Unterkunftsbewertungen. Wie die Trefferliste zusammenkommt, lässt sich für Nutzer ebenfalls nicht eindeutig erkennen. Gesponserte Einträge sind immerhin gekennzeichnet. Das Datensendeverhalten der App beurteilen die Tester als kritisch. Während der Buchung ändert sich zudem manchmal der Preis für das gewählte Hotel, darauf sollten Nutzer achten.

Die Ergebnisse für Expedia.de im Überblick:
+ Buchung und Stornierung
+ Suche
+ Webseite
+ sehr geringe Defizite im Kleingedruckten
Unterkunftsbewertungen
kritisches Datensendeverhalten der App

Merkmale:
Region: weltweit
Anzahl der Unterkünfte: ca. 1 Million
AGB unterliegen deutschem Recht
sehr geringe Mängel in den AGB


Platz 2 geht an Booking.com

Über das Portal Booking.com lassen sich weltweit etwa 2,6 Millionen Unterkünfte vergleichen. Buchung und Stornierung funktionieren sehr einfach, in dieser Kategorie vergeben die Tester die Note „Sehr gut“. Mehrere gebuchte Zimmer müssen allerdings manchmal einzeln storniert werden. Die Suchfunktion fällt ebenfalls positiv auf, die Bewertungen der Unterkünfte folgen klaren Kriterien und sind nachvollziehbar. Das Portal berücksichtigt direkt alle anfallenden Zusatzkosten wie lokale Steuern und Kurtaxen. Das Datensendeverhalten der App bewertet Stiftung Warentest jedoch als kritisch. Die AGB des Portals unterliegen zudem nicht deutschem, sondern niederländischem Recht.

Die Ergebnisse für Booking.com im Überblick:
+ Buchung und Stornierung
+ Suche
+ Unterkunftsbewertungen
+ Webseite
kritisches Datensendeverhalten der App
deutliche Defizite im Kleingedruckten

Merkmale:
Region: weltweit
Anzahl der Unterkünfte: ca. 2,6 Millionen
AGB unterliegen niederländischem Recht
rechtliche Mängel in den AGB daher nicht bewertbar


Hotels.com erreicht Platz 3

Das Portal Hotels.com führt etwa eine Million Unterkünfte weltweit. Die Buchung funktioniert einfach, die Stornierung sogar sehr einfach, wenn mehrere gebuchte Hotelzimmer auch hin und wieder einzeln storniert werden müssen. Das kann von Vorteil sein, wenn zum Beispiel nur eine Person die Reise absagt, kann aber auch lästig sein. Während der Buchung ändert sich manchmal der Preis. Webseite und Suchfunktion sind übersichtlich, die Darstellung und Nachvollziehbarkeit der Unterkunftsbewertungen lässt allerdings zu wünschen übrig. Das Datensendeverhalten der App ist kritisch, die AGB weisen geringe Mängel auf.

Die Ergebnisse für Hotels.com im Überblick:
+ Buchung und Stornierung
+ Suche
+ Webseite
Unterkunftsbewertungen
kritisches Datensendeverhalten der App
geringe Defizite im Kleingedruckten

Merkmale:
Region: weltweit
Anzahl der Unterkünfte: ca. 1 Million
AGB unterliegen deutschem Recht
geringe rechtliche Mängel in den AGB


Die Hotelsuche gelingt auch auf Hotel DE, HRS und Hagoda

Auch die Hotelportale Hotel DE, HRS und Hagoda bieten einfache und komfortable Möglichkeiten für den Preisvergleich zwischen verschiedenen Hotels und erhalten die Gesamtnote „Gut“. Buchung und Stornierung funktionieren auf allen Portalen gut. Hotel DE und Hagoda verzichten fast komplett darauf, ihre Besucher mit Buchungshinweisen unter Druck zu setzen. Bei Hotel DE verändert sich manchmal während der Buchung der Hotelpreis, dafür berechnet das Portal alle Zusatzkosten von Anfang an mit ein.

Negativ bewertet Stiftung Warentest bei den drei Hotelportalen die Darstellung und Nachvollziehbarkeit der Unterkunftsbewertungen. Häufig ist für Nutzer nicht ersichtlich, wie die Gesamtnote zustande kommt. Auch die Apps dieser drei Portale weisen ein kritisches Datensendeverhalten auf. Die AGB von Hotel DE und HRS entsprechen deutschen Recht und enthalten nur geringe rechtliche Mängel. Hagoda hat für seine AGB das Recht Singapurs gewählt.

Fazit: Alle Hotelportale im Test erleichtern die Hotelsuche. Wer nach einem Hotel-Schnäppchen sucht, ist mit allen der getesteten Hotelportale gut beraten. Das zeigt der Testbericht von Stiftung Warentest in Ausgabe 01/2020. Am besten gelingt die Hotelsuche demnach auf Expedia, gefolgt von Booking.com und Hotels.com. Um ein möglichst günstiges und gutes Hotel zu finden, lohnt es sich oft, die Trefferliste umzusortieren. Von Hinweisen wie „Schon 73% aller Unterkünfte unserer Seite sind ausgebucht“ sollten sich Webseitenbesucher dabei nicht stressen lassen.