Systemkameras im Vergleich der PC Welt: Panasonic auf Platz 1

Systemkameras sind zwar etwas teurer als Spiegelreflexkameras der Einstiges- bis Mittelklasse, dafür aber handlich wie eine Kompaktkamera und flexibel wie eine DSLRs. Das Computermagazin PC-Welt hat sich in Heft 4/2012 zehn Systemkameras der neuen Generation angesehen. Im Folgenden nennen wir die besten Modelle aus dem Test. Den Anfang macht der Testsieger Panasonic Lumix DMC-GX1XPanasonic Lumix DMC-GX1X (Note 2,24). PC-Welt lobte zum Beispiel das „einwandfrei funktionierende“ Touchdisplay, das geringe Bildrauschen und den hohen Dynamikumfang. Auch die Unterstützung von Motorzoom-Objektiven fiel positiv ins Gewicht.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Der 2. Platz ging an die Olympus PEN E-P3Olympus PEN E-P3 (Note 2,34), die mit geringem Bildrauschen, hoher Eingangsdynamik und „beeindruckendem“ Autofokus überzeugte. Die Ausgangsdynamik sei allerdings zu gering und die Randabdunkelung sichtbar. Die Panasonic Lumix DMC-GF3 fand sich mit der Note 2,36 auf dem 3. Platz ein. Zu den Stärken der Kamera gehören geringes Bildrauschen und ein kompaktes Gehäuse. Die ungleichmäßige Auflösung und der starke Helligkeitsabfall am Rand wurden kritisiert.

Preis-/Leistungssieger wurde die Samsung NX11 (Note 2,37). Gut gefallen haben die iFn-Funktion des Objektivs und die hohe Eingangsdynamik. Manko: starkes Bildrauschen, nachlassende Auflösung bei kurzer und mittlerer Brennweite. Platz 5 ging an die Pentax Q, gefolgt von der Sony NEX-7, Nikon 1 V1 und Nikon 1 J1. Der ausführliche Test findet sich in der aktuellen PC Welt,  Ausgabe (4/2012).

Panasonic Lumix DMC-GX1X im Video