Saubere Leistung: 8 Bodenstaubsauger bis 800 Watt ĂĽberzeugen im Test

Mit oder ohne Beutel? Wer einen neuen Bodenstaubsauger kaufen möchte, steht unter anderem vor dieser Frage. Gute Modelle gibt es für beide Varianten. Das zeigt der aktuelle Bodenstaubsauger-Test der Stiftung Warentest (Ausgabe 2/2020). Sechs Staubsauger mit Beutel und zwei beutellose Modelle bekommen die Testnote „Gut“. Die besten Bodenstaubsauger kommen sogar mit Tierhaaren gut zurecht und entfernen sie zuverlässig von Teppichen, Möbeln und Hartboden. Unterschiede gibt es bei der Hygiene: Beim Entnehmen der Staubbox kann mehr Staub entweichen als beim Wechsel des Beutels. Die Tester raten Menschen mit Atemwegsbeschwerden daher, lieber ein Modell mit Beutel zu wählen. Drei Testkandidaten warten mit einer Elektrobürste auf, die besonders gründlich reinigen soll. Überzeugen kann jedoch nur der Vorwerk-Staubsauger, der beste und zugleich auch teuerste Bodenstaubsauger im Test.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Die drei besten Bodenstaubsauger mit Beutel

Testsieger ist der Staubsauger von Vorwerk

Als bestes Modell mit Beutel stellt sich im Staubsauger-Test der Vorwerk Kobold VT300 mit Elektrobürste EB 400 (etwa 920 Euro) heraus. Er entfernt sogar Tierhaare zuverlässig. Ritzen und Polster reinigt der Vorwerk-Staubsauger sehr gut. Auf Hartboden ist er ziemlich laut. Insgesamt gibt es die Testnote „Gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr den Vorwerk Kobold VT300 mit ElektrobĂĽrste EB 400 im Ăśberblick:
+ Saugen
+ Handhabung
+ Haltbarkeit
+ keine Schadstoffbelastung
Umwelteigenschaften
Sicherheit

Merkmale:
âś“ verwendete DĂĽse: ElektrobĂĽrste
âś“ Leistung laut Anbieter/ gemessen: 750/ 493 Watt
✓ Nutzbares Volumen des Staubbehälters: 4,4 Liter
âś“ Anzahl notwendiger Entleerungen im Jahr: 2,3
âś“ Kosten Packung Staubbeutel: 20 Euro
âś“ Anzahl Staubbeutel laut Anbieter: 5
âś“ Aktionsradius: 10,9 m
âś“ Gewicht: 9,3 kg


Preis-/Leistungssieger ist der gĂĽnstige AEG-Beutelstaubsauger

Mit einem Preis von etwa 141 Euro wird der AEG VX7-2-IW-S zum Preis-/Leistungssieger. Mit 5,7 kg ist er zudem der leichteste Staubsauger im Test. Grobe Krümel entfernt er sehr gut, auch Ritzen und Polster reinigt er gründlich. Dafür gibt es die Gesamtnote „Gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr den AEG VX7-2-IW-S im Ăśberblick:
+ Saugen
+ Haltbarkeit
+ Umwelteigenschaften
+ keine Schadstoffbelastung
+ Sicherheit
Handhabung

Merkmale:
âś“ verwendete DĂĽse: StandarddĂĽse
âś“ Leistung laut Anbieter/ gemessen: 500/ 642 Watt
✓ Nutzbares Volumen des Staubbehälters: 2,7 Liter
âś“ Anzahl notwendiger Entleerungen im Jahr: 2,6
âś“ Kosten Packung Staubbeutel: 11 Euro
âś“ Anzahl Staubbeutel laut Anbieter: 4
âś“ Aktionsradius: 11,8 m
âś“ Gewicht: 5,7 kg
✓ inkl. Universal-, Hartboden-, Fugendüse, Möbelbürste, Polsterdüse


Der Siemens-Staubsauger punktet durch einfache Bedienbarkeit

Groben Schmutz entfernt der Bodenstaubsauger Siemens VSC7AC342 iQ700 (etwa 250 Euro) sehr gut. Beim Reinigen von Polstern und Ritzen überzeugt er ebenfalls. Den Testern gefällt zudem, wie leicht sich Filter und Beutel wechseln lassen. Für diese Leistung bewertet Stiftung Warentest den Staubsauger mit der Note „Gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr den Siemens VSC7AC342 iQ700 im Ăśberblick:
+ Saugen
+ Handhabung
+ Haltbarkeit
+ Umwelteigenschaften
+ keine Schadstoffbelastung
+ Sicherheit

Merkmale:
âś“ verwendete DĂĽse: StandarddĂĽse
âś“ Leistung laut Anbieter/ gemessen: 650/ 764 Watt
✓ Nutzbares Volumen des Staubbehälters: 2,7 Liter
âś“ Anzahl notwendiger Entleerungen im Jahr: 2,7
âś“ Kosten Packung Staubbeutel: k.A.
âś“ Anzahl Staubbeutel laut Anbieter: k.A.
âś“ Aktionsradius: 12,0 m
âś“ Gewicht: 7,7 kg
âś“ inkl. Universal-, Hartboden-, FugendĂĽse, PolsterdĂĽse


Drei weitere Beutelstaubsauger bis 800 Watt sind „gut“

Mit der Note „Gut“ bewertet Stiftung Warentest auch den Philips FC8782/09 Performer Silent (etwa 216 Euro). Allgemein saugt er gut, Ecken und Kanten jedoch nur ausreichend. Ebenfalls „gut“ ist der Severin BC 7049 S ‚Power zelos (etwa 150 Euro), der neben guter Saugleistung auch einen ergonomisch geformten Griff zu bieten hat. Der Rowenta RO66821EA X-Trem Power (etwa 139 Euro) saugt Hartboden am besten und punktet zudem durch seinen niedrigen Preis.


Hoover ist nur „ausreichend“

Mit der Note „Befriedigend“ schneidet der Sebo Airbelt D4 Premium 890 RD (etwa 455 Euro) ab. Seine Saugleistung kann nicht mit den „guten“ Geräten mithalten. Nur „ausreichend“ sind der Sebo Airbelt D4 Premium 890 RD mit Elektrobürste ET1 (etwa 455 Euro) und der Hoover TX62ALG 011 (etwa 179 Euro), die nur eine schwache Saugleistung bieten.


Die zwei besten Staubsauger ohne Beutel

Der Bosch-Bodenstaubsauger saugt gut und leise

Der beste beutellose Staubsauger ist der Bosch BGS5FMLY2 Relaxx’x (etwa 300 Euro). Tierhaare entfernt er grĂĽndlich, ebenso groben Schmutz. Beim Saugen von Polstern und Ritzen bewährt er sich ebenfalls. Sowohl auf Hartboden als auch auf Teppich arbeitet er angenehm leise. Eine Spielzeugfalle verhindert, dass Kleinteile aufgesaugt werden. DafĂĽr gibt es die Gesamtnote „Gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr den Bosch BGS5FMLY2 Relaxx`x im Ăśberblick:
+ Saugen
+ Haltbarkeit
+ Umwelteigenschaften
+ keine Schadstoffbelastung
+ Sicherheit
Handhabung

Merkmale:
âś“ verwendete DĂĽse: StandarddĂĽse
âś“ Leistung laut Anbieter/ gemessen: 700/ 757 Watt
✓ Nutzbares Volumen des Staubbehälters: 3,7 Liter
âś“ Anzahl notwendiger Entleerungen im Jahr: 7,1
âś“ Aktionsradius: 10,8 m
âś“ Gewicht: 8,8 kg
âś“ inkl. Universal-, Hartboden-, FugendĂĽse, PolsterdĂĽse


Der Miele-Sauger bietet ein zuverlässiges Gesamtpaket

Ebenfalls „gut“ ist der beutellose Staubsauger Miele SKCG3 Blizzard CX1 Efficiency EcoLine (etwa 270 Euro). Groben Schmutz entfernt er zuverlässig, zudem bewährt er sich beim Reinigen von Polstern und Ritzen. Auf Hartboden saugt er eher mäßig. Der Kabeleinzug erweist sich als besonders komfortabel.

Die Ergebnisse fĂĽr den Bosch Miele SKCG3 Blizzard CX1 Efficiency EcoLine im Ăśberblick:
+ Saugen
+ Haltbarkeit
+ Umwelteigenschaften
+ keine Schadstoffbelastung
+ Sicherheit
Handhabung

Merkmale:
âś“ verwendete DĂĽse: StandarddĂĽse
âś“ Leistung laut Anbieter/ gemessen: 700/ 717 Watt
✓ Nutzbares Volumen des Staubbehälters: 2,6 Liter
âś“ Anzahl notwendiger Entleerungen im Jahr: 5,2
âś“ Aktionsradius: 10,5 m
âś“ Gewicht: 8,7 kg
✓ inkl. Universal-, Fugendüse, Möbelbürste, Polsterdüse


Die weniger überzeugenden beutellosen Geräte im Bodenstaubsauger-Test

Der Miele SKCP3 Blizzard CX1 Electro EcoLine (etwa 610 Euro) erhält die Note „Befriedigend“. Er schwächelt beim Saugen von Ritzen und Kanten und entfernt Tierhaare nicht zuverlässig. Das Testurteil „Befriedigend“ geht außerdem an den Dirt Devil DD2425-3 Rebel35 PET (etwa 78 Euro) und den Grundig VCC 6670 A Cyclonic (etwa 92 Euro). Die beiden günstigen Staubsauger bewähren sich auf Hartboden, schwächeln aber beim Saugen von Ecken und Kanten und lassen viele Tierhaare zurück. Lediglich „ausreichend“ ist der weitere Miele-Staubsauger im Test, der Miele SKCP3 Blizzard CX1 Electro EcoLine mit Elektrobürste EB03, der Staub aus Ritzen nur unzureichend entfernt.

Fazit: Die Investition in einen guten Staubsauger lohnt sich: Testsieger im Bodenstaubsauger-Test von Stiftung Warentest (Heft 2/2020) ist das teuerste Gerät von Vorwerk. Wer einen guten Staubsauger günstig kaufen möchte, kann zum Beutelstaubsauger von AEG greifen. Unter den Staubsaugern ohne Beutel bewährt sich vor allem der Bosch-Staubsauger, der auch Tierhaare gründlich entfernt.


Mit diesen 4 Klimageräten bleibt die Wohnung im Sommer kühl Mit kraftvoller Unterstützung: Diese 4 Pedelecs überzeugen im Test Abkühlung gefällig? Das sind die aktuellen Ventilator-Testsieger der Stiftung Warentest Elektrische Kühlbox günstig kaufen: Die 3 besten Modelle fürs Auto unter 80 Euro