Stichsägen im Test: Bosch PST 1000 PEL wurde Testsieger

Wer gerne selbst Hand anlegt, wenn es um Aus- und Umbau im trauten Heim geht, sollte einen Blick in das Magazin Haus & Garten Testwerfen. Das Testmagazin hat u. a. acht Stichsägen getestet. Bestes Gerät im Vergleich war die Bosch PST 1000 PELBosch PST 1000 PEL (Note 1,7). Die Säge sei kraftvoll und dabei sehr leicht zu führen, so die Tester. Selbst dicke Arbeitsplatten seien für die Bosch kein Problem. Das Zubehör sei funktional und sehr wertvoll, aber nicht immer einfach zu handhaben. Die zweitplatzierte Makita JV0600 (Note 1,8) ist laut Testbericht robust, kompakt und sehr griffig. Vor allem beim Feinschnitt arbeite das Gerät ruhig.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Der Dauerbetrieb sei allerdings ungünstig positioniert und werde dadurch leicht versehentlich gedrückt. Der Gehrungschnitt sei bei der Makita-SägeMakita-Säge nur unter Einsatz des Inbusschlüssels möglich. Die Ausstattung ist mager. Die Toolson PRO-ST 85 (Note 1,8) landete mit dem Titel Preis-/Leistungs-Sieger auf Platz drei. Haus & Garten Test lobte vorrangig das ruhige, zügige Arbeiten und das gute Handling der Stichsäge. Platz vier ging an die gut ausgestattete und einfach zu handhabende Ryobi EJ700L (Note 1,9), gefolgt von der Black & Decker KS950SLK (Note 2,0). Letztere lasse sich komfortabel bedienen und biete eine üppige Ausstattung.

Auf den hinteren Rängen folgen das „preiswerte Kraftpaket“ Skil 4581 CD (Note 2,4), die Worx WX 461 (Note 2,7) und Ferm JSM1014 (Note 2,9). Genaue Informationen zum Stichsägen Vergleich von Haus & Garten Test können Heimwerker in Ausgabe 7/2012 nachlesen.

Weiterlesen: Pendelhub-Stichsäge Test: Testsieger wurde Hitachi CJ 90VST


Rasensprenger günstig kaufen: Die 3 besten Rasensprinkler unter 50 Euro Fräsmaschine kaufen: 3 sehr gute Modelle unter 300 Euro Schleifmaschine günstig kaufen: 3 sehr gute Geräte unter 150 Euro Die 3 besten Universal-Gartenscheren unter 25 Euro