SR-Kamera-Test: Canon EOS 600D ist Testsieger

Für Schnappschüsse reicht eine Digitalkamera. Wer mehr Ansprüche hegt, sollte sich eine Spiegelreflexkamera zulegen. Die Zeitschrift Computer Bild hat in Ausgabe 14/2011 acht aktuelle Spiegelreflexkameras mit Objektiv auf Herzen und Nieren geprüft. Testsieger wurde die Canon EOS 600D mit EF-S 18-55 ISCanon EOS 600D mit EF-S 18-55 IS (Note 1,52). Die Knipse überzeugte z. B. mit einer guten Bildqualität, einfacher Bedienung und praxisgerechter Ausstattung.

Letzte Aktualisierung am 18.06.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Der 2. Platz ging an die Sony SLT-A55V mit DT 18-55Sony SLT-A55V mit DT 18-55 (Note 1,60). Zu den Stärken der SR-Kamera gehören ein klapp- und drehbarer Kontrollbildschirm, Full-HD-Video und ein Bildstabilisator im Kameragehäuse. Als Schwäche wurde die etwas umständliche Bedienung genannt.

Der 3. Platz ging an die Canon 600D mit EF-S 18-135 IS (Note 1,65), die mit klapp- und drehbarem Kontrollbildschirm sowie Full-HD-Video ausgestattet ist. Leider gibt der Hersteller nur ein Jahr Garantie. Den 4. Platz im Vergleich belegte die Pentax K-r mit DAL 18-55 (Note 1,69). „Gut“ gefallen haben die kurze Auslöseverzögerung und der Bildstabilisator im Kameragehäuse. An dem fehlenden HDMI-Anschluss störten sich die Tester. Preis-/Leistungssieger (5. Platz) darf sich die Canon EOS 1100D mit EF-S 18-55 IS II (Note 1,71) nennen. Die kurze Auslöseverzögerung sei „gut“, ein Jahr Garantie sowie ein fehlender analoger TV-Ausgang hingegen „schlecht“.

Hersteller Nikon fand sich mit der Nikon D5100 (6. Platz/ Note 1,79) und der Nikon D3100 (7. Platz/ Note 2,00) auf den hinteren Plätzen ein. Die Sony Alpha 290 (Note 2,35) muss sich mit dem 8. Platz zufrieden geben. Den detaillierten Test kann man in der Computer Bild, Ausgabe 14/2011, und online unter computerbild.de nachlesen.