Smart TVs mit 40 bis 42 Zoll im Vergleich der Computerbild

Computerbild hat in Ausgabe 21/2012 einen Blick auf günstige Smart TVs geworfen. Insgesamt vier Modelle (40 bis 42 Zoll) zwischen 550 und 650 Euro wurden zum Test gebeten. Testsieger darf sich der Sony KDL-40EX655 (Note 2,57) nennen. Der Flachmann überzeugte mit dem besten Bild im Vergleich sowie toller Ausstattung und vielen Internet-Extras. Manko: Per USB und LAN spiele der TV nur wenige Formate ab.

Vier Flachbildfernseher um 600 Euro im Test

Silber ging an den Samsung UE40ES5700 (Note 2,65, um 880 Euro, hier erhältlichSamsung UE40ES5700), der zum Beispiel mit Flash-Video-fähigem Browser glänzte. Das Sat-Empfangsteil und die umfangreichen Internetfunktionen fielen ebenfalls positiv ins Gewicht. Dafür sei das Bild des Samsung „flau und etwas weich gezeichnet“.

Der Toshiba 40RL933 erreichte die Gesamtnote 2,67. Das Bild des Smart TVs sei natürlich und knackig, das Menü und die Fernbedienung übersichtlich. Preis-/Leistungs-Sieger Philips 42PFL3507H (Note 2,79) bildete das Schlusslicht im Smart TV-Test der Computerbild. Pluspunkte gab es für das ordentliche Bild und die handliche, übersichtliche Fernbedienung. Der schrille und unnatürliche Klang dagegen wurde kritisiert.

Zusammenfassend erreichten alle Geräte zwar nur ein „befriedigendes“ Gesamtergebnis, bieten dafür aber auch enorm viel fürs Geld. Der detaillierte Vergleich ist in der aktuellen Computerbild (Ausgabe 21/2012) nachzulesen.