Sangean DPR-17 im Test: Gutes DAB-Radio für Einsteiger

Im August 2011 startete in Deutschland DAB+ (Digital Audio Broadcasting), ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio. Neben rauschfreiem Klang verspricht DAB+ tollen Sound und das Ende der Frequenzsuche. Das Magazin HiFi-Test (Heft 1/2012) hat das Sangean DPR-17-Radio (etwa 100 Euro, hier erhältlichSangean DPR-17) getestet und nennt Stärken und Schwächen: Das Sangean DPR-17 kann neben DAB+ auch UKW-Radio empfangen. Zur Ausstattung gehören fünf Stationstasten, Ein-/Ausschalter, Lautstärkeregler, Rewind, Bandwahl sowie Infotaste, Kopfhörer-Eingang, Batteriefach und SD-Speicherkarten-Steckplatz.

An der Seite befinde sich ein Drehschalter, mit dem man Sender auswählen und Funktionen bestätigen kann. Die Sendersuche erfolgt nach dem Einschalten des Radios automatisch. Der Empfang ist dem Test zufolge „sehr gut“. Auch MP3- und WMA-Dateien spiele das Sangean DPR-17 fehlerfrei ab. Dabei zeige das Display sogar Titel, Datenrate und Genre an, schreibt HiFi-Test.

Highlight: Das DAB-Radio von Sangean kann Radiosendungen inklusive Titelinformationen aufzeichnen. Zudem gab es Pluspunkte für den Klang, der selbst bei mobilem Einsatz gut sei, und den geringen Stromverbrauch. HiFi-Test vergibt die Testnote 1,5. Mehr Informationen zum Digitalradio-Test gibt es in der HiFi-Test, Ausgabe 1/2012.

Sangean DPR-17 im Video