Samsung Galaxy S5 – Bestes Smartphone im Test der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat erneut Smartphones getestet: Insgesamt 20 Modelle zwischen 60 und 880 Euro wurden auf den Prüfstand gestellt, neun davon überzeugten mit dem Qualitätsurteil „Gut“. Bestes Smartphone im Test war das Samsung Galaxy S5 (SM-G900F)Samsung Galaxy S5 (SM-G900F) bei Amazon für rund 650 Euro. Der Testsieger punktete mit Bestnoten im Testfeld Kamera, Internet und Akku. Das wasserbeständige Smartphone hat ein sehr gutes Display und eignet sich sehr gut zum Surfen und Schreiben von E-Mails. Mit an Bord sind unter anderem eine 16 Megapixel-Kamera, LTE-Funk, Fingerabdruckscanner und Herzfrequenzsensor. Manko: Ein Radio bietet das Flaggschiff von Samsung nicht. In Sachen Sprachqualität, Video und Transport reichte es nur für ein „befriedigendes“ Urteil.

Letzte Aktualisierung am 13.10.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Platz zwei im aktuellen Smartphone-Test von Stiftung Warentest (hier zum Testbericht 2/2014) belegt das HTC One (M8), das zwischen 630 und 780 Euro kostet (hier für 560 Euro kaufenHTC One (M8) bei Amazon). Das Smartphone glänzte mit der besten Telefonfunktion, sehr gutem Display und schnellem Datenfunk. Auch die Funktionen Surfen und E-Mail sowie der Musikspieler überzeugten das Verbrauchermagazin. Lediglich die Kamera zeigte Schwächen und erreichte somit nur ein „befriedigendes“ Ergebnis.

Bronze holte das Nokia Lumia 1520Nokia Lumia 1520 bei Amazon, das zwischen 550 und 880 Euro kostet. Der Bronzesieger schneidet als bestes Phablet im Test ab – eine Mischform aus Smartphone und Tablet. Pluspunkte gab es für das sehr gute Display, die guten Internetfunktionen und den sehr guten Musikspieler. Die Kamera birgt 19 Megapixel Auflösung und eine Navigationssoftware ist ebenfalls enthalten. Die funktioniert übrigens sogar ohne Datenverbindung. Nur in puncto Auslöseverzögerung und Transport vergab Stiftung Warentest die Note „Ausreichend“.

Motorola Moto X wird Preis-Leistungs-Sieger

Preis-Leistungs-Sieger ist das Motorola Moto XMotorola Moto X bei Amazon für rund 350 Euro. Es schneidet beim Surfen und E-Mailen recht positiv ab und auch das Display kann sich sehen lassen. Bei geringer Beleuchtung lassen die Bilder der 10,5 Megapixel-Kamera allerdings zu wünschen übrig. Auch der Speicher lässt sich nicht erweitern und es ist kein Radio mit an Bord. Wer aber ein einfaches Smartphone sucht und dafür nicht viel Geld ausgeben will, ist mit dem Motorola Moto X gut beraten.

Folgende Smartphones erreichten auch die Note „Gut“:

  • Sony Xperia Z2 – mit geräuschunterdrückendem Kopfhörer für Musikliebhaber,
  • Blackberry Z30 – perfekte E-Mail- und Surfeigenschaften für Geschäftsleute,
  • HTC One Max – als Phablet,
  • LG G Flex – mit gebogenem Display und das
  • Sony Xperia Z1 Compact – mit 21 Megapixel-Kamera.

Neun Smartphones im Test erreichten die Gesamtnote „Befriedigend“ und zwei das Urteil „Ausreichend“. Detaillierte Informationen zum Testbericht gibt es in Ausgabe 7/2014 und kostenpflichtig unter test.de.