Pentax Q im Test: „Guter“ Reisebegleiter mit vielen Funktionen

Die neue Pentax Q besticht mit originellem Design, Leichtigkeit und kompakten Maßen. Doch was steckt hinter der schönen Fassade? Die Zeitschrift Audio Video Foto Bild (3/2012) hat die neue Pentax-Systemkamera in Augenschein genommen und war zufrieden. Trotz der kompakten Maße liege die Pentax Q gut und sicher in der Hand. Auch das Programmwahlrad an der Kameraoberseite und der Auslöser seien gut zu erreichen, schreiben die Tester. Dennoch müsse man aufgrund der kleinen Knöpfe zur Bedienung beide Hände nehmen. Die Menüs sind klar strukturiert und leicht verständlich. Die Navigation gelinge problemlos.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Weiter heißt es, die Pentax QPentax Q sei mit einem 6,3 x 4,7 mm großen Aufnahmechip ausgestattet. Die Fotos mit dem getesteten 3-fach Zoomobjektiv können sich aber sehen lassen. Die Bilder sind detailreich und scharf. In puncto Ausstattung glänzte die Pentax Q zum Beispiel mit einem Blitz, wirksamen Bildstabilisator und digitalen Filtern. Punktabzug gab es lediglich für die lange Betriebsbereitschaft und Auslöseverzögerung. Insgesamt sei die Pentax Q (Note 2,10) eine kompakte, leichte Systemkamera, die sich gut als Reisebegleiter eignet. Ambitionierte Fotografen dürfen sichzudem über zahlreiche Motiv- und Automatikprogramme sowie manuelle Einstellmöglichkeiten freuen. Ausführliche Informationen zum Test finden sich in der Audio Video Foto Bild, Ausgabe 3/2012.

Pentax Q im Video