Motorsensen im Test: Bosch Art 30 Combitrim wird Testsieger

Welche Motorsense ist gut? Welche Motorsense kaufen? Das Magazin Haus & Garten Test ist diesen Fragen in Heft 4/2012 nachgegangen und kennt die Antworten. Insgesamt 14 Geräte wurden in den Garten geschickt, um das Gras rund um Blumenbeete oder am Gehwegrand zu stutzen. Testsieger wurde die Bosch Art 30 Combitrim (Note „Gut“, um 60 Euro, hier erhältlichBosch Art 30 Combitrim), die vor allem in puncto Kantenschneiden überzeugte. Doch auch alle anderen Prüfkriterien, wie zum Beispiel Trimmen, meisterte die Bosch-Motorsense „gut“. Lediglich die Bedienungsanleitung sei „befriedigend“.

Die Bosch Art 30 Combitrim hat einen 500 Watt starken Motor unter der Haube und einen höhenverstellbaren Teleskopstiel, der das Trimmen komfortabel macht. Zudem lässt sich der Schneidkopf um 90 Grad drehen. Durch den Pflanzenschutzbügel ist ein Sicherheitsabstand an Mauern und Zäunen sowie der Schutz von Pflanzen vor Beschädigung gewährt.

Preis-Leistungs-Sieger im Motorsensen-Vergleich wurde die Lux Tools ERT 600/29 (Note „Gut“). Die Tester lobten die „sehr gute“ Verarbeitung und die „guten“ Funktionsleistungen. Außerdem ist mit der Motorsense von Lux Tools sicheres Arbeiten möglich. Insgesamt erreichten 13 von 14 Motorsensen im Test ein „gutes“ Testergebnis. Lediglich ein Gerät wurde mit einer „befriedigenden“ Note bewertet. Den detaillierten Testbericht lesen Sie im Magazins Haus & Garten Test, Ausgabe 4/2012.

Bosch Art 30 Combitrim im Video