Aldi-Notebook Medion Akoya E6222 im Test von Computer Bild

Auf der Suche nach einem g├╝nstigen 15,6 Zoll-Notebook? Beim Discounter Aldi gibt es derzeit das Medion Akoya E6222 f├╝r nur 399 Euro. Die Zeitschrift Computer Bild hat in Heft 1/2012 einen Blick auf das neue Aldi -Notebook geworfen und zeigte sich begeistert: Das g├╝nstige Notebook von Medion sei f├╝r alle, die mit einem Notebook nicht spielen wollen, ein unschlagbares Angebot. Das Ger├Ąt hat einen Intel-Prozessor Pentium B950 mit zwei Rechenkernen und 2,1 Gigahertz Taktfrequenz an Bord. Als Grafikprozessor wird der integrierte Grafikchip Intel HD Graphics genutzt.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

B├╝roaufgaben erledige das Aldi-Notebook schnell. Zudem eigne sich das Ger├Ąt f├╝r aufwendige Berechnungen, zum Beispiel Video-Verkleinerungen ins Smartphone-Format, schreibt Computer Bild. Weitere Pluspunkte gab es f├╝r die ordentliche Wiedergabe von Fotos und Videos. Auch sei der Bildschirm entspiegelt und zeige somit keine l├Ąstigen Reflexionen. Weiter hei├čt es, das Medion Akoya E6222 habe einen ausdauernden Akku und sei auch bei maximaler Prozessorleistung recht leise. Zur Ausstattung geh├Âren unter anderem DVD-Brenner, Speicherkartenleser, vier USB-Buchsen, darunter zwei USB 3.0, sowie VGA- und HDMI-Ausgang, WLAN und eine Netzwerkbuchse.

Fazit: F├╝r nur 399 Euro biete das Aldi-Notebook Medion Akoya E6222 eine gro├če Festplatte und jede Menge Programme. Au├čerdem arbeite es flott und leise. Testnote: 2,24. Mehr Infos zum Test finden sich in der Computer Bild 1/2012.

Medion Akoya E6222 im Video


Ebook-Reader im Test: Welches Ger├Ąt bietet den gr├Â├čten Lesespa├č? 3 gute und g├╝nstige Multifunktionsdrucker f├╝r zuhause Gute Drucke f├╝r kleines Geld? 13 Tinten-Kombidrucker im Test 3 gute Headsets f├╝rs Home-Office unter 50 Euro