Drei Rasenmäherroboter im Vergleich des ETM Testmagazins

Auf der Suche nach einem guten Mähroboter, der das lästige Rasenmähen zuverlässig übernimmt? Dann lohnt ein Blick in das ETM Testmagazin. Dort finden Sie einen Rasenmäherroboter-Test. Insgesamt drei Modelle durften zur Gartenarbeit antreten: Der Robomow City 120 (um 1.300 Euro) für bis zu 1.500 qm Rasenfläche sowie der Robomow RM 510 (um 1.600 Euro) und der Viking iMow IM 322 C für bis zu 500 qm Rasenfläche. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen: So wurden alle drei Mähroboter mit einer „guten“ Gesamtnote bewertet.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Sowohl die beiden Modelle von Robomow als auch der Mähroboter von Viking überzeugten mit „sehr guten“ Schnittergebnissen und einfacher Bedienung. Lediglich beim Robomow City 120 stellten die Tester leichte Bedienschwächen beim Aufbau der Ladestation und der Schnitthöhenverstellung fest. Auch die hohen Sicherheitsstandards der drei Mäher fielen positiv ins Gewicht: So haben alle Ereignisse, die den Mähbetrieb stören oder unterbrechen können, dazu geführt, dass das Mähwerk stoppt. Maximal bei unebenen Böden können die Mäher Schwierigkeiten bekommen und sich bei sehr tiefer Schnitthöheneinstellung festfahren. Den ausführlichen Mähroboter-Test finden Sie im ETM Testmagazin, Ausgabe 6/2012.

Mähroboter Robomow City 120 im Video


Fräsmaschine kaufen: 3 sehr gute Modelle unter 300 Euro Schleifmaschine günstig kaufen: 3 sehr gute Geräte unter 150 Euro Die 3 besten Universal-Gartenscheren unter 25 Euro Für einen ordentlich gekürzten Rasen: 14 Rasentrimmer im Test