Lichterketten-Test: TÜV Rheinland bemĂ€ngelt Sicherheit bei 38 Modellen

PĂŒnktlich zur Adventszeit hat der TÜV Rheinland in BaumĂ€rkten, 1-Euro-LĂ€den und im Internet zahlreiche Lichterketten gekauft und hinsichtlich ihrer Sicherheit geprĂŒft. Maßstab sind dabei die Mindestvorhaben nach der PrĂŒfnorm EN 60598-2-20 fĂŒr den Verkauf innerhalb der EuropĂ€ischen Union gewesen. Das Ergebnis ist erschreckend: 38 von 52 Lichterketten im Test haben nicht einmal die Mindestanforderungen der europĂ€ischen Norm erfĂŒllt. „Bei jeder fĂŒnften Lichterkette besteht sogar akute Stromschlag- oder Verbrennungsgefahr“, erklĂ€rt Thomas Haupt, Experte fĂŒr Produktsicherheit beim TÜV Rheinland. Folglich dĂŒrften sie gar nicht innerhalb der EU verkauft werden.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Bei einem Großteil der getesteten Lichterketten wĂŒrden zudem wichtige Warn- und Sicherheitshinweise fĂŒr den Gebrauch fehlen: So ist zum Beispiel eine Lichterkette sowohl fĂŒr den Innen- als auch fĂŒr den Außengebrauch gekennzeichnet, obwohl sie nicht die geeigneten Dichtungen hat. Auch haben die Tester KonstruktionsmĂ€ngel festgestellt. „Bei sieben Lichterketten besteht akute Stromschlaggefahr“, warnt Thomas Haupt. „Hier lassen sich beispielsweise Kabel einfach aus der Fassung lösen, so dass jeder Nutzer mit 230 Volt Spannung in Kontakt kommen kann. Das ist lebensgefĂ€hrlich.“

Weitere fĂŒnf Modelle haben bei der ErwĂ€rmungsprĂŒfung Temperaturen von ĂŒber 100 °C erreicht. Insgesamt seien zwar 20 % der Lichterketten aufgrund von schweren MĂ€ngeln durchgefallen, aber im Vergleich zu den Vorjahren sei bereits eine Verbesserung zu erkennen, fĂŒgt Haupt hinzu. Dennoch habe man die Ergebnisse unverzĂŒglich an die zustĂ€ndige Bezirksregierung weitergegeben, damit gefĂ€hrliche Ketten nicht mehr weiterverkauft werden können.

Welche Lichterkette kaufen?

Wer beim Kauf von Lichterketten auf Nummer sicher gehen möchte, sollte dem TÜV Rheinland zufolge auf hochwertige Lichterketten mit LED-Technik (hier ein Testbericht) setzen. Bei diesen Modellen wird die gefĂ€hrliche Spannung durch einen Transformator von 230 Volt auf etwa 12 bis 24 Volt reduziert. Ein Stromschlag ist somit ausgeschlossen. DarĂŒber hinaus können sich diese Lichterketten beim Ausfall von Lampen nicht erhitzen. Ein weiterer Vorteil von Lichterketten mit LeuchtdiodenLichterketten mit Leuchtdioden ist, dass sie bis zu 90 % weniger Strom verbrauchen. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Den vollstĂ€ndigen Lichterketten-Test des TÜV Rheinland finden Sie unter tuv.com. Mehr Infos zum Thema Lichterketten und Weihnachtsbeleuchtung finden Sie in diesem Ratgeber. Einen Beitrag ĂŒber gute ChristbaumstĂ€nder gibt es auf dieser Seite.


Wirklich warm und gemĂŒtlich? 10 Daunendecken im Test Mehr Spaß beim Haare waschen: 13 Kindershampoos im Test Federkernmatratze 90×200 kaufen: Nur 5 von 14 Matratzen im Test sind gut Backofen gĂŒnstig online kaufen: Die 3 besten Backöfen unter 500 Euro