Latexmatratzen im Test: Stiftung Warentest prüft fünf Modelle

Latexmatratze, Kaltschaummatratze oder Boxspringbett – worauf schläft es sich am besten? Stiftung Warentest hat in der September-Ausgabe 24 Matratzen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Insgesamt am besten schneiden die Latexmatratzen ab. Drei der fünf getesteten Modelle überzeugten insbesondere mit guten Liegeeigenschaften und langer Haltbarkeit – allen voran die Allnatura Naturlatex-Matratze Supra-Comfort Allergie.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Testsieger Allnatura ist sehr vielseitig

Der Testsieger Allnatura Naturlatex-Matratze Supra-Comfort Allergie (Note „Gut“, H3, um 680 Euro) bietet zudem ein gutes Schlafklima und einen sehr guten Bezug. Überdies ist die Matratze sehr vielseitig und eignet sich sowohl für Rücken- als auch für Seitenschläfer. Allerdings wiegt die Allnatura Naturlatex-Matratze Supra-Comfort knapp 25 kg und ist somit nicht leicht zu handhaben.

Die Ergebnisse der Allnatura Naturlatex-Matratze im Überblick:

+ Liegeeigenschaften
+ Schlafklima
+ Haltbarkeit
+ Bezug
+ Deklaration und Werbung
+ Gesundheit und Umwelt
Handhabung

Merkmale:

Firm, Mittel
Latexmatratze
Höhe 16 cm
Gewicht 24,6 kg
Waschbar bei 60 Grad Celsius

Tipp der Redaktion

Welche Kindermatratzen im Test gut abschneiden, erfahren Sie hier und in diesem Beitrag.

Waschbär Naturmatratze Latex 1 hält sehr lange

Platz 2 im Matratzen-Test der Stiftung Warentest belegt die Waschbär Naturmatratze Latex 1 (Note „Gut“, laut Test H1, um 700 Euro). Der Silbersieger glänzte mit Bestnoten im Testfeld Haltbarkeit: Die Waschbär Latex 1 behält auch nach Jahres noch ihre Form. Selbst starkes Schwitzen kann ihr nichts anhaben. Außerdem bietet die Latexmatratze einen sehr guten Bezug, ein gutes Schlafklima und ist mit 21 kg vergleichsweise leicht. Manko: Für große, schwere Seitenschläfer ist dieses Modell eher ungeeignet.

Die Ergebnisse der Waschbär Naturmatratze Latex 1 im Überblick:

+ Liegeeigenschaften
+ Schlafklima
+ Bezug
+ Haltbarkeit
+ Gesundheit und Umwelt
Handhabung
Deklaration und Werbung

Merkmale:

Mittel
Latexmatratze
Höhe 16 cm
Gewicht 21,4 kg
Waschbar bei 60 Grad Celsius


Sembella Belair Clima gut für kleine Menschen

Foto: Sembella | Belair Clima Natur mit Bezug

Foto: Sembella | Belair Clima Natur mit Bezug

Bronze holt die Sembella Belair Clima Natur mit Bezug (Note „Gut“, laut Test H1, um 700 Euro, hier bestellenSembella Belair Clima Natur bei Amazon). Dieser etwa 23 kg schwere Testkandidat stützt Rückenschläfer sowie kleine Menschen ordentlich ab. Auch bietet die Latexmatratze ein gutes Schlafklima und einen sehr guten Bezug. Nachteil: Große, schwere Seitenschläfer sinken laut Testbericht etwas zu tief ein.

Die Ergebnisse der Sembella Belair Clima Natur im Überblick:

+ Liegeeigenschaften
+ Schlafklima
+ Haltbarkeit
+ Bezug
Handhabung
Gesundheit und Umwelt
Deklaration und Werbung

Merkmale:

Fest H3
Latexmatratze
Höhe 18 cm
Gewicht 22,6 kg
Waschbar bei 60 Grad Celsius

Auf Platz 4 findet sich die IKEA Myrbacka (Note „Befriedigend“, laut Test H2, um 300 Euro), gefolgt von der Malie Pure Green (Note „Befriedigend“, laut Test H2, um 550 Euro). Beide Latexmatratzen punkten mit gutem Schlafklima und sehr gutem Bezug, die Liegeeigenschaften sind aber nur „befriedigend“.

Latexmatratze: Vor- und Nachteile

Latexmatratzen haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber Kaltschaum- und Federkernmatratzen (hier ein weiterer Testbericht): Sie sind lange haltbar. Weder Feuchtigkeit noch Temperaturen können ihnen etwas anhaben. Auch der im Test simulierten Nutzung von ca. acht Jahren hielten die fünf Testkandidaten mühelos stand. Im Gegenzug sind Latexmatratzen mit einem Gewicht von bis zu 25 kg sehr schwer. Menschen mit Latexallergie sollten diese Matratzen nicht nutzen. Mehr Informationen zum Test inklusive Tipps zum Thema Matratzen gibt es in Heft 9/2014 der Stiftung Warentest.

Wie finde ich die richtige Matratze?