Kehrmaschine gĂĽnstig kaufen: Die 3 besten Kehrmaschinen unter 100 Euro

Die Einfahrt, den Carport oder Gartenwege mit dem Besen zu fegen dauert lange, ist anstrengend und führt oft zu Rückenschmerzen. Handkehrmaschinen machen die Arbeit wesentlich einfacher. Die praktischen Maschinen kehren Herbstlaub, schlammigen Winterschmutz und im Sommer herangewehten Saharasand blitzschnell auf und sammeln den Schmutz in einem Auffangbehälter, der anschließend nur noch entleert werden muss. Wo es eine Kehrmaschine für unter 100 Euro zu kaufen gibt, zeigt der Preisvergleich idealo.de.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Wer eine Kehrmaschine günstig kaufen möchte, sollte zunächst die zu reinigende Fläche ausmessen. Die meisten preiswerten Geräte bieten eine Flächenleistung von bis zu 2.000 qm, was für eine kleine Hoffläche, das typische Reihenhausgrundstück oder den Gehweg vor der Haustür vollkommen ausreicht. Zu beachten ist weiterhin die Arbeitsbreite. Maschinen mit hoher Arbeitsbreite befreien große Flächen schnell von Schmutz, sind allerdings weniger wendig und nicht für schmale Wege geeignet. Die Auswahl richtet sich also vor allem nach der Beschaffenheit des eigenen Grundstücks. Unabhängig von der Grundstücksgröße ist ein möglichst hohes Fangvolumen von Vorteil. Selbstverständlich sollte die Kehrmaschine stabil und langlebig verarbeitet sein. Um ein wirklich rückenschonendes Arbeiten zu gewährleisten, sollte sich der Schubbügel in der Höhe verstellen lassen. Im besten Fall lässt sich die Höhe mit einem Handgriff und stufenlos anpassen. Ein zusätzliches Einzelrad im Front- oder Heckbereich verbessert die Manövrierfähigkeit der Maschinen. Zusammenklappbare Modelle lassen sich einfacher verstauen.

Platz 1: Die benutzerfreundliche Kärcher S4 Twin

Die Kärcher S4 Twin 68 cm (1766360) ist ab einem Preis von 99,39 Euro zu bekommen. In zwei Testberichten erzielt sie die Durchschnittsnote „gut“. Das Testmagazin DasHaus vergibt 8,7 von 10 Punkten und erklärt das Modell zum Testsieger (Test vom 16.03.2021). Lob gibt es für die hervorragende Verarbeitung, die einfache Handhabung und den individuell einstellbaren Holm. Die Kehrleistung überzeugt die Tester ebenfalls. Heimwerker Praxis bewertet die Kärcher-Kehrmaschine mit der Note „gut“ und ernennt sie ebenfalls zum Testsieger (Ausgabe 03/2020). Gut gefallen den Testern die einfache Montage und die ebenfalls einfache Handhabung. Dank ihrer ordentlichen Kehrleistung zum günstigen Preis eignet sich die Maschine vor allem für Einsteiger.

Produktmerkmale für die Kärcher S4 Twin 68 cm (1766360):

  • Typ: Handkehrmaschine
  • max. Flächenleistung: 2.400 m²/h
  • Arbeitsbreite: 68 cm
  • Energieversorgung: manuell
  • Behältervolumen: 20 Liter
  • Lieferumfang: Kehrgutbehälter

Platz 2: Die rĂĽckenschonende GĂĽde GKM 700

Die Güde GKM 700 ist ab einem Preis von 73,11 Euro zu bekommen. In drei Testberichten erhält sie die Durchschnittsnote „gut“. Die Tester von DasHaus vergeben 7,7 von 10 Punkten (Test vom 16.03.2021). Gut gefällt, dass sich die Höhe der Maschine verstellen lässt, was ein rückenschonendes Arbeiten erlaubt. Die Kehrleistung könnte den Testern zufolge besser sein. Die Tester von Heimwerker Praxis vergeben die Note „gut“ (Ausgabe 03/2020). Sie loben die einfache Bedienung, Reinigung und Instandhaltung. Die Kehrleistung gefällt vor allem auf glatten Flächen, aber auch in Randbereichen. Das ETM Testmagazin vergibt 80,8 von 100 Punkten, was ebenfalls der Note „gut“ entspricht (Ausgabe 11/2010), und ernennt die günstige Kehrmaschine zum Preis-Leistungssieger.

Produktmerkmale fĂĽr die GĂĽde GKM 700:

  • Typ: Handkehrmaschine
  • max. Flächenleistung: 2.000 m²/h
  • Arbeitsbreite: 70 cm
  • Behältervolumen: 20 Liter
  • Energieversorgung: manuell
  • Lieferumfang: 2 x Hauptkehrwalzen, 2 x Seitenbesen, Kehrgutbehälter
  • Ausstattung: Gummibereifung, klappbarer SchubbĂĽgel, BĂĽrstenhöhenverstellung
  • Gewicht: 7,3 kg
  • Abmessungen: 68 x 28 x 60 cm

Platz 3: Die einsteigergerechte Scheppach S700

Für die Scheppach S700 finden sich Angebote ab 77,77 Euro. Im Kehrmaschinen-Test von DasHaus bekommt sie 7,7 von 10 Punkten, was umgerechnet der Note „gut“ entspricht. Die Tester erklären sie zudem zum Preis-Leistungssieger (Test vom 16.03.2021). Lob gibt es für die hochwertigen Bürsten, den großen Auffangbehälter, der 16 l fasst, sowie für die Tatsache, dass sich die Maschine in der Höhe verstellen lässt. Die Verarbeitung könnte den Testern zufolge stabiler sein. Die Kehrleistung lässt etwas zu wünschen übrig, reicht für kleine Hofflächen oder ein Reihenhausgrundstück aber aus.

Produktmerkmale fĂĽr die Scheppach S700:

  • Typ: Handkehrmaschine
  • max. Flächenleistung: 2.000 m²/h
  • Arbeitsbreite: 70 cm
  • Behältervolumen: 16 Liter
  • Energieversorgung: manuell
  • Radantrieb: nein
  • Lieferumfang: 2 x Seitenbesen, 1 x Hauptkehrwalze, Kehrgutbehälter
  • Ausstattung: höhenverstellbarer SchubbĂĽgel, klappbarer SchubbĂĽgel, BĂĽrstenhöhenverstellung
  • Gewicht: 8,8 kg
  • Abmessungen: 68 x 58 x 100 cm

Fazit: Welche Kehrmaschine gut und günstig ist, zeigt der Preisvergleich idealo.de. Drei Maschinen unter 100 Euro fallen durch gute Ergebnisse in unabhängigen Testberichten auf (Stand: Dezember 2021): Sowohl die Kärcher S4 Twin 68 cm als auch die Güde GKM 70 und die Scheppach S700 lassen sich einfach bedienen und reinigen kleine Hofflächen zuverlässig. Die preiswerten Maschinen sind vor allem für Einsteiger zu empfehlen.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Schnurloses Telefon mit Anrufbeantworter günstig kaufen: 3 gute Modelle unter 150 Euro Kühlschrank günstig online kaufen: Die 3 besten Kühlschränke bis 600 Euro Milchaufschäumer günstig und gut: Die 3 besten Geräte unter 50 Euro Gut und günstig: Die 3 besten Ultrabooks bis 800 Euro