15 Kaffeemaschinen mit Glaskanne oder Isolierkanne im Test

Auch wenn Espresso, Cappuccino und Latte macchiato gerade voll im Trend sind, gibt es durchaus noch Menschen, die klassisch gebrühten Kaffee aus der Maschine bevorzugen. Diese finden in der Stiftung Warentest einen Vergleich. Insgesamt 15 Geräte durften zum Kaffee kochen antreten, darunter Modelle mit Glaskanne und mit Isolierkanne. Testsieger mit der Note „Gut“ wurde die Siemens TC86303Siemens TC86303 mit Glaskanne, Timerfunktion und abnehmbarem Wassertank. Der Kaffee sei heiß und sensorisch gut. Beim Wärmhalten verbrauche die Kaffeemaschine jedoch viel Strom.

Letzte Aktualisierung am 17.06.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Den 2. Platz mit der Note „Gut“ teilen sich die Bosch Styline TKA8013Bosch Styline TKA8013, Braun Aromamaster Classic KF 47 und Melitta Enjoy 100201. Die Filterkaffeemaschinen von Bosch und Braun überzeugten insbesondere mit sensorisch „gutem“ Kaffee, während die günstige Melitta Filterkaffeemaschine mit dem sensorisch besten Kaffee im Vergleich punktete.

Auch der 3. Platz (Note „Gut“) wurde dreimal vergeben: Philips HD 7690, Severin KA4156 und Tefal Express CM 4155. Die Kaffeemaschine von Philips mit Timerfunktion und abnehmbarem Wassertank brühe schnell. Der Kaffee ist sensorisch „gut und heiß“, schreibt Stiftung Warentest.

Die Severin KA4156 biete zwar keine Sonderfunktionen, mache aber „guten“ Kaffee, ebenso das Modell von Tefal. Weitere „gute“ Filterkaffeemaschinen im Test waren AEG ErgoSense KF 5220, Technivorm Moccamaster KBG 741 und Unold White Line 28031. Alle anderen Kaffeemaschinen erhielten ein „befriedigendes“ Qualitätsurteil. Den vollständigen Kaffeemaschinen-Test finden Sie in der Stiftung Warentest, Ausgabe 12/2011, und online unter test.de.