Holzkohle-Grillwagen im Test: Landmann Black Dog 11421 ist Testsieger

Die Grillsaison ist eröffnet. Wer noch keinen Grill bzw. Grillwagen mit viel Grill- und Abstellfläche hat und auf der Suche nach einem passenden Gerät ist, sollte einen Blick auf den Holzkohle-Grillwagen Test im aktuellen ETM Testmagazin werfen. Insgesamt fünf Modelle zwischen 120 und 230 Euro wurden verglichen. Dabei standen Grillergebnis, gleichmäßige Hitze über lange Zeiträume, schnelles Aufheizen sowie die Größe der Abstell- bzw. Grillfläche im Fokus. Der Landmann 11421 (Black Dog)Landmann 11421 (Black Dog) bei Amazon erfüllte diese Kriterien am besten und wurde somit zum Testsieger im Grillwagen-Vergleich gekürt. Lediglich an der fehlenden Warmhaltefläche störten sich die Tester.

Letzte Aktualisierung am 22.07.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Der Holzkohle-Grillwagen Landmann 11421 (Black Dog) mit stufenlos höhenverstellbarem Kohlerost eignet sich für American Barbecue und Grillspaß in großer Runde. Die emaillierten Bauteile sind pflegeleicht und haben einen hohen Korrosionsbestand. Auch der zweitplatzierte Tepro TorontoTepro Toronto bei Amazon sowie die Modelle El Fuego BBQ AY 308 und BBQ Scout Grill ‘n Smoke 7430 Rookie Classic erreichten ein „gutes“ Gesamtergebnis. Einziger „befriedigender“ Holzkohle-Grill im Test war der Preis-/Leistungssieger Activa Vancouver. Weitere Informationen zum Holzkohle-Grillwagen-Test finden sich im ETM Testmagazin, Ausgabe 5/2012. Einen Ratgeber zum Thema Grillgeräte, Grillkauf und Grillen finden Sie auf dieser Seite.

Weiterlesen: Kontaktgrill-Test: Vergleich von 17 Tischgrills