Starke Motoren fĂĽr Smoothies und PĂĽrees: 5 Hochleistungsstandmixer im Test

Was unterscheidet einen Hochleistungsstandmixer von einem herkömmlichen Modell? Es ist der starke Motor, mit dem die Geräte neben Obst und Gemüse auch Nüsse, Getreide, Gewürze und vieles mehr zerkleinern können. Mit einem Hochleistungsstandmixer lassen sich leckere Smoothies, schmackhafte Dips und Suppen, cremige Nussdrinks und allerlei Pürees herstellen. Wer einen Hochleistungsstandmixer kaufen möchte, sieht sich einer breiten Preisspanne gegenüber. Welche Modelle eine wirklich gute Leistung bieten, hat das ETM Testmagazin geprüft und fünf Hochleistungsstandmixer im Vergleichstest gegenübergestellt (Heft 01/2022). Der Mixbehälter aller Testkandidaten ist aus stabilem Hartplastik gefertigt und frei von der gesundheitsschädlichen Chemikalie Bisphenol A (BPA). Zudem bringen alle Modelle einen Stößel mit, mit dem sich die Lebensmittel während des Mixens bis zu den Messern herabschieben lassen. Alle Hochleistungsmixer im Vergleich sind mindestens „gut“, ein Modell weißt Sicherheitsmängel auf.

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Platz 1 geht an den Standmixer Optimum 9400X Extreme

Als bester Hochleistungsstandmixer im Test erhält der Optimum 9400X Extreme (etwa 899,00 Euro) die Note „sehr gut“. Der Testsieger überzeugt mit seiner starken Leistung beim Mahlen und Pürieren. Positiv fällt zudem die integrierte Schallschutzhaube auf, welche die Arbeitslautstärke wesentlich verringert. Die Mixdauer lässt sich am Gerät einprogrammieren. Insgesamt stehen neun Geschwindigkeitsstufen und sechs Automatikprogramme zur Wahl. Die Bedienung fällt aufgrund der nicht ganz eindeutig beschrifteten Tasten nicht immer leicht, mit seinen herausragenden Mixergebnissen macht der Optimum diesen kleinen Nachteil aber wieder wett.

Die Ergebnisse fĂĽr den Optimum 9400X Extreme im Ăśberblick:

  • Leistung
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Verarbeitung

Merkmale:

  • Volumen des Mixbehälters: 1,8 l
  • Geschwindigkeitsstufen: 9
  • Drehzahl der Messer: 45.000 U/min
  • Automatikprogramme: 6 (Pulse; M1; M2; M3; M4; M5)

Sage Appliances bewährt sich als bester Eiscrusher

Der Standmixer Sage Appliances the Super Q (etwa 649,90 Euro) sticht vor allem durch seine sehr guten Ergebnisse beim Eiscrushen hervor und erweist sich in dieser Disziplin als bester aller Testkandidaten. Die Mixergebnisse können ebenfalls überzeugen, beim Pürieren zeigt das Gerät nur vereinzelte Schwächen. Gut gefällt den Testern zudem das umfangreiche Zubehör. Die Mixdauer lässt sich vor dem Start einprogrammieren, die Bedienung funktioniert weitestgehend intuitiv. Sechs Automatikprogramme erlauben die einfache Zubereitung von Smoothies, Suppen und mehr. Die Gesamtnote lautet „sehr gut“.

Die Ergebnisse fĂĽr den Sage Appliances the Super Q im Ăśberblick:

  • Leistung
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Verarbeitung

Merkmale:

  • Volumen des Mixbehälters: 2,0 l
  • Geschwindigkeitsstufen: 12
  • Drehzahl der Messer:
  • Automatikprogramme: 6 (Clean; Frozen Dessert; Green Smoothie; Pulse / Ice Crush; Smoothie; Soup)

Der Braun-Standmixer ist stark beim PĂĽrieren und Mahlen

Die Note „sehr gut“ geht auch an den Braun JB 9040 BK (etwa 239,99 Euro). Mit seinem kraftvollen Motor verarbeitet das Modell nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Getreide und Nüsse problemlos. Beim Mahlen und Pürieren zeigt er eine gleichermaßen gute Leistung. Sieben Automatikprogramme stehen zur Auswahl, mehr als bei jedem anderen Hochleistungsmixer im Test. Um die Bedienung komplett zu beherrschen, ist ab und an ein Blick ins Handbuch notwendig, die Inbetriebnahme funktioniert jedoch sehr einfach.

Die Ergebnisse fĂĽr den Braun JB 9040 BK im Ăśberblick:

  • Leistung
  • Handhabung
  • Sicherheit
  • Verarbeitung

Merkmale:

  • Volumen des Mixbehälters: 2,0 l
  • Geschwindigkeitsstufen: 10 (manuell; Pulse) & 3 (Automatikprogramme)
  • Drehzahl der Messer: 45.000 U/min
  • Automatikprogramme: 7 (Aufstrich; Eis crushen; gefrorenes Dessert; Reinigen; Smoothie; Suppe; Zerkleinern)

Springlane stellt den Preis-Leistungssieger

Der Springlane Hanno (etwa 149,00 Euro) fällt vor allem durch sein umfangreiches Zubehörpack auf. Die ausführliche und leicht verständliche Dokumentation ermöglicht eine einfache Handhabung des Geräts. Etwas verwirrend ist allerdings, dass die vier Touchelemente nur sichtbar sind, wenn der Drehschalter am Gerät in Mode-Position steht. Vor allem beim Crushen von Eis erweist sich das günstige Modell als stark, beim Mahlen zeigt es eine eher durchwachsene Leistung. Insgesamt gibt es die Note „gut“.

Die Endnote „gut“ geht auch an den KitchenAid Artisan Power Plus Standmixer 5KSB8270 (etwa 899,00 Euro). Er kann vor allem durch seine hochwertige Materialqualität und Verarbeitung punkten. Beim Mahlen und beim Crushen von Eis überzeugt das Modell mit guten Ergebnissen. Allerdings gibt es einen Sicherheitsmangel: Der Motor lässt sich auch dann anschalten, wenn der Mixbehälter nicht mit dem Gerät verbunden ist. Dadurch besteht das Risiko, dass die Finger mit den rotierenden Messern in Kontakt kommen.

Fazit: Gleich drei Hochleistungsstandmixer erhalten im Test des ETM Testmagazins die Note „sehr gut“ (Ausgabe 01/2022). Der Optimum 9400X Extreme überzeugt beim Mahlen und Pürieren, der Sage Appliances the Super Q zeigt die beste Leistung beim Eiscrushen und der Braun JB 9040 BK zerkleinert selbst Nüsse und Getreide mühelos. Als Preis-Leistungssieger fällt das günstige Modell Springlane Hanno auf.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Welcher schmeckt wie frisch gepresst? 20 Orangensäfte im Vergleich von Öko-Test Kühlschrank günstig online kaufen: Die 3 besten Kühlschränke bis 600 Euro Viel Volumen für Gekühltes und Gefrorenes: 5 Side-by-Side-Kühlschränke im Test Milchaufschäumer günstig und gut: Die 3 besten Geräte unter 50 Euro