GĂĽnstige Flachbildfernseher (26 bis 42 Zoll) bis 700 Euro im Test

Wer bei einem Fernseher auf 3D, Gestensteuerung und edles Design verzichten kann und lediglich Wert auf gute Bilder und guten Ton legt, sollte einen Blick in die aktuelle Ausgabe der Stiftung Warentest (10/2012) werfen. Das Verbrauchermagazin hat zwölf Fernseher (26 bis 42 Zoll) zwischen 315 bis 730 Euro getestet. Testsieger bei den Modellen zwischen 26 und 32 Zoll wurde der Samsung UE32ES6300Samsung UE32ES6300 (Note „Gut“). Er habe bereits mit Standardeinstellungen ein gutes Bild im Test gezeigt und eigne sich gut für die Internetnutzung. Außerdem lassen sich digitale Sendungen bequem auf externem Speicher aufzeichnen.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Flach-TVs zwischen 300 und 700 Euro im Vergleich

Der Sony KDL-32EX655 erreichte mit der Note „Gut“ den zweiten Platz. Der Flachmann von Sony zeichnet laut Testbericht digitale Sendungen auf externem Speicher auf, lässt sich gut ins Heimnetzwerk einbinden und für das Internet nutzen. Bild und Ton seien insgesamt aber mittelmäßig. So ist der KDL-32EX655 wenig für schnelle Bewegungen geeignet. Von den übrigen TVs der Kategorie 26 bis 32 Zoll Bilddiagonale waren drei „befriedigend“ und einer „ausreichend“.

Bei den 37 Zoll-Modellen hatte der Panasonic TX-L37ETW5Panasonic TX-L37ETW5 (Note „Gut“) die Nase vorn. Über Kabel in HD zeigt der Fernseher „gute“ Bilder, 3D-Material sehen sogar „sehr gut“ aus. Schnelle Bewegungen laufen auf dem internetfähigen TV ebenfalls flüssig. Der Ton sei mittelmäßig, so die Tester. Zwei von insgesamt drei 37-Zoll Fernsehern im Test waren „befriedigend“.

Wer einen Fernseher mit 40 oder 42 Zoll Bilddiagonale kaufen möchte, ist mit dem Samsung UE40ES6300Samsung UE40ES6300 „gut“ beraten. Der Testsieger eigne sich gut für helle Umgebungen und klinge deutlich besser als üblich. Darüber hinaus nehme der TV digitale Sendungen auf, lasse sich gut ins Heimnetzwerk einbinden und sei internetfähig. Für 3D-Filme liegen zwei Shutterbrillen bei. Platz zwei ging an den ebenfalls „guten“ Sony KDL-40EX655, gefolgt vom „befriedigendem“ LG 42LM620S. Mehr Infos zu den günstigen Flachbild-TVs im Vergleich finden sich in der Stiftung Warentest (10/2012) und unter test.de.

Weiterlesen: Smart TVs (40/42 Zoll) im Vergleich von Computerbild (21/2012)


Musik fernab der Steckdose: Bluetooth-Lautsprecher ab 1.000 Gramm im Vergleich 16 Soundbars im Test: Guter Ton schon ab 160 Euro Die 6 besten smarten Fernseher bis 1.500 Euro Die 3 besten HD-Webcams fĂĽrs Home-Office