10 Gesundheits-Apps im Test der Computer Bild

Foto: Apple

Inzwischen scheint es tatsächlich für alles eine App zu geben, zum Beispiel auch für Krankheitsdiagnosen. Doch können Gesundheits-Apps wirklich den Gang zum Arzt ersparen? Die Zeitschrift Computer Bild hat in Heft 9/2012 zehn Gesundheits-Apps von Experten überprüfen lassen. Wir stellen einige kurz vor. Los geht’s mit der App My Doc fürs iPhone. Laut Anbieter soll sie eine Diagnose stellen und Therapien vorschlagen. Dazu fragt die App Alter, Geschlecht und Symptome ab. Das Ergebnis: Die Diagnosen gingen in die richtige Richtung. Auch rate die App zum Arztbesuch. Insgesamt sei die My Doc-App gut gemacht, ersetze aber keinen Arzt, schreiben die Tester.

Die englischsprachige iPhone-App Sleep Cycle misst Bewegungen im Schlaf und ermittelt daraus die Schlafphasen. Hierzu muss lediglich das iPhone auf dem Bett platziert werden. Laut Dr. Jürgen Hoppe, Leiter des Schlaflabors in der Asklepios Klinik Wandsbek, erklärt die App Schlafzyklen zwar überwiegend zutreffend, fundierte Aussagen über die Schlafqualität sind aber nicht möglich. Ein echter Hingucker sei die Pulsmesser-App für iPhone und Android. Um den Puls zu messen, muss der Anwender einen Finger auf Kameraöffnung und Fotoleuchte legen. Die Kamera erfasse die Änderungen, die App werte sie aus. Der Finger darf dabei allerdings nicht bewegt werden. Andernfalls sind die Werte so genau wie die „Vorhersage der Lottozahlen“.

Endlich NichtraucherEndlich Nichtraucher — dank Rauchfrei Pro für Android, iPhone und iPad? Eher nicht, denn die App biete lediglich Informationen darüber, wie viel Geld man durch das Nichtrauchen bereits gespart hat und wie sehr sich die Nasennebenhöhlen nach dem letzten Zug an der Zigarette inzwischen erholt haben. Laut Dr. Klaus Behrendt, Chefarzt der Abteilung Abhängigkeitserkrankungen in der Asklepios Klinik Nord, fehlen Hinweise auf medikamentöse und psychologische Hilfen sowie Tipps bei Rückfällen.

Folgende Gesundheits-Apps wurden ebenfalls getestet:

  • Rücken Profi HD (iPhone/iPad)
  • Heilfasten (iPhone)
  • BE-Rechner (iPhone)
  • Sehtest (iPhone/iPad) sowie Lärm-App (iPhone)
  • und Heile Deinen Körper (iPhone).

Wie es um diese Gesundheits-Apps bestellt ist, ist in der Computer Bild (Heft 9/2012) nachzulesen.