15 GeschirrspĂĽler im Test: Miele ist grĂĽndlich, flexibel und sparsam

Abspülen gehört für viele Menschen zu den eher ungeliebten Aufgaben im Haushalt. Kein Wunder, dass sich in vielen Wohnungen mittlerweile ein Geschirrspüler findet. Doch hat das alte Gerät einmal ausgedient, muss ein neues her. Welche Spülmaschinen Töpfe, Teller und Besteck am besten reinigen und zugleich sparsam sind, hat Stiftung Warentest in einem aktuellen Test herausgefunden. 15 teilintegrierbare Einbau-Geschirrspüler mussten sich beweisen, darunter drei Baugleichheiten. Das Ergebnis: Alle Maschinen spülen sauber, kaum eine hinterlässt Rückstände am Geschirr. Teure Geräte verbrauchen häufig etwas weniger Strom und Wasser und erweisen sich daher im Verbrauch als günstiger. Hier lesen Sie die Testergebnisse.

Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks

Fast alle 60 cm breiten Einbauspüler sind „gut“

Miele spĂĽlt insgesamt am besten

Foto: Miele | G 6200 SCi

Foto: Miele | G 6200 SCi

Bester Geschirrspüler im Test ist der Miele G 6200 SCi (Note „Gut“, ab 450 Euro, hier erhältlichMiele G 6200 SCi bei Amazon). Der Testsieger bei den 60 cm breiten Einbaugeräten liefert saubere Teller, Gläser und Besteck. Zudem lobt Stiftung Warentest den geringen Strom- und Wasserverbrauch der Geschirrspülmaschine, die leise Arbeitsweise und die praktische Handhabung mit gut verständlicher Gebrauchsanweisung.

Die Ergebnisse des Miele G 6200 SCi im Ăśberblick:
+ Sparprogramm
+ Automatikprogramm
+ Kurzprogramm
+ Handhabung
+ Sicherheit
+ Geräusch

Merkmale:
âś“ Energieeffizienzklasse: A+++
âś“ Betriebskosten in zehn Jahren: 1.105 Euro
✓ Höhenverstellung: 0 bis 6,5 cm
âś“ 6 SpĂĽlprogramme
âś“ Besteckschublade
âś“ fĂĽr 14 MaĂźgedecke


Bosch arbeitet leise und sparsam

Foto: Bosch | SMI69P55EU

Foto: Bosch | SMI69P55EU

Durch seine leise und sparsame Arbeitsweise fällt auch der zweitplatzierte teilintegrierte Einbauspüler mit 60 cm Breite im Test auf: der Bosch SMI69P55EU (Note „Gut“, etwa 680 Euro, hier erhältlichBosch SMI69P55EU bei Amazon). Das Kurzprogramm dauert jedoch ein wenig länger als beim Testsieger. Dieser Geschirrspüler ist baugleich mit dem Siemens SN56P598EU (etwa 800 Euro, hier erhältlichSiemens SN56P598EU bei Amazon).

Die Ergebnisse des Bosch SMI69P55EU im Ăśberblick:
+ Sparprogramm
+ Automatikprogramm
+ Kurzprogramm
+ Handhabung
+ Sicherheit
+ Geräusch

Merkmale:
âś“ Energieeffizienzklasse: A+++
âś“ Betriebskosten in zehn Jahren: 1.085 Euro
✓ Höhenverstellung: 0 bis 6 cm
âś“ 6 SpĂĽlprogramme
âś“ Besteckschublade
âś“ fĂĽr 14 MaĂźgedecke


Siemens spielt auch ganz vorne mit

Foto: Siemens | SN56P597EU

Foto: Siemens | SN56P597EU

Die Siemens SN56P597EU (Note „Gut“, etwa 700 Euro, hier erhältlichSiemens SN56P597EU bei Amazon) erreicht den 3. Platz im Spülmaschinen-Test der Stiftung Warentest. Die sparsame und leise Arbeitsweise gefallen dem Verbrauchermagazin. Das Kurzprogramm ist jedoch nicht ganz so gut wie das des Testsieger und des Silbersiegers – vor allem in puncto Trocknen. Dieser Geschirrspüler von Siemens ist baugleich mit der Bosch SMI69P45EU (etwa 630 Euro, hier erhältlichBosch SMI69P45EU bei Amazon).

Die Ergebnisse des Siemens SN56P597EU:
+ Sparprogramm
+ Automatikprogramm
+ Handhabung
+ Sicherheit
+ Geräusch
– Kurzprogramm

Merkmale:
âś“ Energieeffizienzklasse: A++
âś“ Betriebskosten in zehn Jahren: 1.180 Euro
✓ Höhenverstellung: 0 bis 6 cm
âś“ 6 SpĂĽlprogramme
âś“ Besteckschublade
âś“ fĂĽr 14 MaĂźgedecke


FĂĽnf weitere Modelle ĂĽberzeugen ebenfalls im Test

Fünf weitere 60 cm breite teilintegrierbare Einbauspüler erhalten ebenfalls die Note „Gut“:


Nur zwei 45 cm breite Einbauspüler sind „gut“

Bosch glänzt überwiegend im Sparprogramm

Foto: Bosch | SPI69T75EU

Foto: Bosch | SPI69T75EU

Bei den schmaleren Einbaugeräten hat der Geschirrspüler Bosch SPI69T75EU (Note „Gut“, etwa 520 Euro, hier erhältlichBosch SPI69T75EU bei Amazon) die Nase vorn. Das Eco-Sparprogramm läuft tatsächlich sparsam und schnell, im Automatikprogramm verbraucht die Spülmaschine jedoch vergleichsweise viel Strom. Dafür arbeitet sie sehr leise. Das Gerät ist baugleich mit dem Siemens SR56T597EU (etwa 600 Euro, hier erhältlichSiemens SR56T597EU bei Amazon).

Die Ergebnisse des Bosch SPI69T75EU:
+ Sparprogramm
+ Handhabung
+ Sicherheit
+ Geräusch
– Automatikprogramm
– Kurzprogramm

Merkmale:
âś“ Energieeffizienzklasse: A++
âś“ Betriebskosten in zehn Jahren: 1.445 Euro
✓ Höhenverstellung: 0 bis 6 cm
âś“ 6 SpĂĽlprogramme
âś“ Besteckschublade
âś“ fĂĽr 10 MaĂźgedecke


3 Geschirrspüler schneiden „befriedigend“ ab

An drei Geschirrspülmaschinen vergibt Stiftung Warentest das Urteil „Befriedigend“:

  • Zanussi ZDI2601A 65 cm (etwa 420 Euro).
  • Beko DSS28020X 45 cm (etwa 400 Euro)
  • Exquisit EGSP2090 45 cm E/B (etwa 300 Euro)

Das Sparprogramm bei den befriedigenden Geräten im Test trocknet nicht vollständig und dauert auch vergleichsweise lange. Die Zanussi-Spülmaschine verfügt darüber hinaus über kein Kurzprogramm. Alle drei Geräte sind im Betrieb relativ laut.

3 Tipps rund um die SpĂĽlmaschine

  • Um sauber zu spĂĽlen, muss die GeschirrspĂĽlmaschine richtig gepflegt werden. Reinigen Sie Dichtungen und Filter regelmäßig, das beugt auch ĂĽblen GerĂĽchen vor.
  • Liegt die Wasserhärte in Ihrer Region ĂĽber 21 Grad, sollten Sie zusätzlichen Wasserenthärter verwenden, um eine Verkalkung der SpĂĽlmaschine zu vermeiden.
  • Räumen Sie den GeschirrspĂĽler richtig ein: empfindliches Geschirr nach oben, stark verschmutztes Geschirr nach unten. Stellen Sie die Maschine nicht zu voll, damit alles sauber werden kann.

Fazit: Jeder teilintegrierte EinbauspĂĽler im Test der Stiftung Warentest (Heft 6/2016) leistet saubere Arbeit. Was der Vergleich nicht ĂĽberprĂĽfen konnte, ist die Lebensdauer. Je nach Hersteller soll diese zwischen 12 und 20 Jahren liegen.


Wirklich warm und gemĂĽtlich? 10 Daunendecken im Test Mehr SpaĂź beim Haare waschen: 13 Kindershampoos im Test Federkernmatratze 90×200 kaufen: Nur 5 von 14 Matratzen im Test sind gut Backofen gĂĽnstig online kaufen: Die 3 besten Backöfen unter 500 Euro